1&1 Angebote Handy

Die 1&1 Angebote Mobile

Formel 1 Live-Ticker: Hamilton als Umweltaktivist tätig Benutzer Daniel kann sich mehrere Möglichkeiten vorstellen: "Option 1: Sollte Alan weiterhin dabei sein wollen, wird er dies sicher nur mit der Möglichkeit tun, alle Läufe in der WEC absolvieren zu können, um sich dort den Sieg zu erkämpfen. Da wäre ein Kollege wie Sainz oder Vincent K. vorstellbar. Möglicherweise könnte Lando Norris dann als Alonso-Vertreter die Wettkämpfe antreten, um erste Missionen zu erhalten, sofern er nicht in ein anderes Gespann kommt (Deal mit Torro Rosso?).

Außerdem könnte er Testpilot werden und dann für die Marke Alfred K. stehen und die Marke Saint C. wird Zweiter. "Variant 2: MacLaren verlässt sich auf die "Jungs" (wie derzeit Williams *Pausenlandung*), d.h. Saint + Vincent; Saint + Norris oder Saint + Norris oder Vandoorne und Norris und läuft somit Gefahr, keinen "Leader-Wolf" als Chauffeur zu haben und möglicherweise wieder eine Jahreszeit zum "Lernen" zu haben.

"Variant 3: Auf Wiedersehen zur F1 (oder geht an Red Bull -) Grüße an Honda), Leclerc an Ferrari und MacLaren an Raikkonen mit mindestens einem erfahrenen Piloten. Der zweite Wagen könnte dann von Saint, Vincent, Vandoorne nachgetankt werden. Fehlende Alternative für beide Teams, glaube ich, dass es auf die beiden Teams kommt: Saint Vincent, Sankt Petersburg oder Sainz/Stroll.

"Wir haben Sie schon früher einmal danach befragt, wen Sie für das von Woking im Jahr 2019 am liebsten dabei haben. Zum Beispiel möchte Tim, dass Kimi Raikkonen und Lando Norris im McLaren 2019 mitspielen. Benutzer Fabian vertraut auf Esteban Ocon und Norris. "Er ist ein junges, erfahrenes Fahrzeug, das von Force India und Mercedes lernte und die Weiterentwicklung leiten kann", meint er.

Er ist ein sehr begabter Nachwuchsfahrer, auch Englisch, was ich für das traditionelle englische Team sehr bedeutsam erachte. Er hat natürlich wenig Erfahrungen, aber letztes Jahr hat er mehrmals bewiesen, dass er so flott wie Massa fährt - obwohl man das nicht überschätzen sollte, denn Massa hatte natürlich schon gekündigt.

Solch ein jugendlicher Autofahrer, der kein Super-Talent ist, kann das nicht. Die Läufe sind nicht nur ein tolles Duell auf der Rennstrecke, sondern auch immer wieder erstaunliche Sieger: Sieben der bisher zwölf Läufe wurden nicht vom jeweils besten Fahrzeug bestritten. "Als Führender der Gesamtwertung bewertet er die ersten zwölf Läufe zwar gut, gibt aber auch zu bedenken: "Gleichzeitig wissen wir, dass wir in mehr als einem Lauf verloren haben.

Auf jeden Fall macht der Minister für Unternehmensengel Chacon der spanische Presseagentur EFE deutlich, dass Barcelona sehr gern über 2019 hinaus im Terminkalender mitspielt.

Auch interessant

Mehr zum Thema