1und1 Monatlich Kündbar

1 und 1 Monatlich kündbar

Die DSL-Tarife 1und1 ohne Mindestvertragslaufzeit haben jedoch eine Kündigungsfrist von 3 Monaten, so dass eine monatliche Kündigung hier nicht möglich ist. 1&1-Preis für 6,99 Euro pro Monat bei einem permanenten Datenvolumen von 2 GB. "Im schlimmsten Fall führt die Kündigungsfrist von 1&1 zu einer Laufzeit von fast vier Monaten. Vom 25. Monat 7,99 ?

/Monat und kann monatlich gekündigt werden. Mit 1&1 DSL 100 mit Vertragslaufzeit 10 Telefonnummern inklusive - monatlich kündbar.

I&1 Internet- & Festnetztarife ohne Vertragsdauer

Bei den 1und1 Internet-Tarifen ohne Mindestvertragsdauer beträgt die Frist jedoch 3 Monate, so dass eine monatliche Kündigungsmöglichkeit nicht gegeben ist. Der Westerwald-Anbieter bietet einen DSL-Anschluss mit 16 MBit/s im Dowload sowie drei VDSL-Tarife mit 50, 100 oder gar 250 MBit/s an. Im günstigsten 1&1 DSL 16 ist ein DSL 16000-Anschluss inklusive Internetzugang sowie ein Festnetzanschluss mit Flatrate enthalten.

Das gleiche Leistungsangebot erhalten unsere Kundinnen und Kunden neben der Übertragungsgeschwindigkeit auch bei Reservierung des günstigsten Internettarifs ohne Vertragsdauer, dem 1und1 DSL 250-Anschluss. Dank Super-Vectoring-Technologie können bis zu 40000 KBit/s im schnellen VDSL-Tarif hochgeladen werden. Damit eignet sich der Service besonders für Geschäfts- und Geschäftskunden, die große Mengen an Daten ins Netz stellen.

Der 1&1 DSL Young Tarif kann nur von Jugendlichen unter 28 Jahren geordert werden. Der Internetzugang und der Telefonanschluß sind kostenfrei, ungeachtet der angestrebten Vertragsdauer. Sämtliche Preisangaben in EUR inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer zzgl. Porto. Zusätzlich zu den monatlichen Grundentgelten entstehen 1&1 zusätzliche Mehrkosten.

Beispielsweise erhebt der Provider eine monatliche Mietgebühr für seine verbindliche Geräte. Das 1&1 WLAN-Modem AVM Fritz!box 7312 oder AVM Fritz! box 7412 zu VDSL-Preisen kostet 2,99 EUR. Bei dem wahlweise angebotenem 1&1 HomeServer 1&1 HomeServer AVM Fritz! 7362 SL betragen die Mehrkosten 4,99 EUR pro Kalendermonat.

Das 1&1 WLAN-Modem kostet 49,99 EUR, der Homeserver 99,99 EUR. Ein kabelgebundenes 1&1 DSL-Modem kostet einmalig 149,99 EUR.

DSL- & Festnetztarife 1&1 ohne Vertragsdauer

In diesem Falle gilt eine Frist von 3 Monaten. Wird der Vertrag für die Dauer von 2 Jahren abgeschlossen, räumt der Westerwalder Lieferant weitere Preisnachlässe und Ermäßigungen ein. Zusätzlich erhalten Sie als Kunde mit einem Zweijahresvertrag weitere Inklusiv-Leistungen, wie z.B. eine kostenlose Handy-Flatrate. Die Preise verstehen sich in EUR inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer zuzüglich Porto.

Der Westerwälder Anbieter stellt zudem VDSL-Verbindungen mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 50 Mbit/s, 100 Mbit/s oder 250 Mbit/s (Super-Vectoring) zum Download bereit. Die billigste Rate 1&1 DSL 16 beträgt 24,99?/Monat. Die schnelleren 1&1 DSL 50 (Internet Flat + Festnetz-Flatrate) bieten Ihnen zudem einen monatlichen Preis von 29,99 EUR.

Jeder, der über einen VDSL-Anschluss mit bis zu 100.000 KBit/s im Netz surft, bezahlt eine Grundvergütung von 34,99 EUR für die entsprechende 1&1 DSL 100 Monatsrate. Der durch Vektorisierung realisierte Aufwand für die Anbindung des VDSL100 liegt damit nur 5 EUR über der doppelten Flatrate von 50 Mbit/s. Bei dem 1&1 WLAN-Router (Modell AVM Fritz! Box 7412) berechnet der DSL- und Mobilfunkprovider eine einmalige Gebühr von 49,99 EUR.

Zusätzlich gibt es eine Monatsmiete von 2,99 EUR. Obwohl es keine Monatsgebühren für die Hardwaretarifoption für das 1&1 DSL-Modem gibt, ist die Einmalzahlung von fast 150 EUR extrem hoch. Der 1&1 HomeServer Speed auch bekannt als AVM-Modell Fritz!

Gegen eine einmalige Gebühr von 99,99 EUR plus eine Monatsmiete von 4,99 EUR erhält der Kunde ein Endgerät mit eingebauter DECT-Basisstation für bis zu 6 Schnurlos- und ein drahtgebundenes Telephon. Dabei wird nicht der Kaufpreis für die eigentliche Anlage gezahlt, sondern ein Zitat: "Der Kaufpreis ergibt sich aus den zusätzlich angebotenen Monatstarifen, die zusammen mit der Anlage erbracht werden.

Die Routers gehen nach 24-monatiger Laufzeit in das Eigentum der Endkunden über, die monatlichen Gebühren für die Hardwaretarifoption müssen jedoch noch gezahlt werden. Doch mit dem neuen HeimServer kann der Kunde im Falle eines Schadens immer noch auf eine Instandsetzung oder einen neuen Ersatzrouter warten. Begründung - der Hersteller AVM aus Berlin bietet 5 Jahre Gewährleistung.

Denn auch für diejenigen Kundinnen und Kunden, die sich nicht lange an den Provider gebunden fühlen, gibt es Sonderrabatte.

Auch interessant

Mehr zum Thema