3 Tarife mit Handy

Drei Tarife mit Handy

Das Roaming hat die Handys zum Glühen gebracht. Ein Smart-Tarif kostet 250 MB für 3 Euro (bei einem Smart-Tarif zahlen Sie 2 Euro für 100 MB). 3, ausgesprochen "Drei", ist einer der drei größten Mobilfunkanbieter in Österreich. Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. 3 GB LTE statt 2 GB;

mit bis zu 21,6 MBit/s.

"3 "3" holt die beliebten "Top"-Tarife zurück

Mit " 3 " feiert der beliebte "Top"-Tarif ein Wiederkommen mit unbegrenzten Mengen an Kurzmitteilungen und Protokollen (Österreich und EU). Im Einzelnen stellt der Mobilfunkbetreiber nun vier Vertrags- und drei SIM-Varianten mit einem höheren Datenaufkommen innerhalb der EU zur Verfügung. Beispielsweise werden die in den "Top"-Tarifen enthaltene 7 bis 40 GB zukünftig auch in anderen EU-Ländern ausnutzbar sein.

Die Top L-Tarife (7 GB) kosten 19 EUR pro Kalendermonat, die Top SIM L 17 EUR pro Jahr. Wer dieses Kombi-Angebot nutzt, spart zusätzlich die Aktivierungsgebühr von 69 EUR. Bei den Tarifen Top XL (29?/Monat), XXL (39?/Monat), Premium und Top SIM XL (26?/Monat) können die Teilnehmer ebenfalls vom "International Package" inklusive zusätzlicher Gratismengen Gebrauch machen.

Damit haben sie 300 min und 1 GB zusätzliche Informationen innerhalb der Schweiz, der Türkei und den USA, zuzüglich der in den entsprechenden Preisen enthaltenen freien Mengen. Zugleich sind 500 Min. und 100 SMS pro Monat für die Übermittlung aus Österreich in die EU, die Schweiz, die Türkei und die USA verfügbar.

Die drei Tarife für Handy und mobiles Surfen in Österreich

3, sprich "Drei", ist einer der drei grössten Mobiltelefonanbieter in Österreich. Drei hat sich neben den Handytarifen auch in Österreich als Provider für mobiles Fernsehen und mobiles Internetzugang etabliert und will nun auch bei heimischen Verbrauchern mit einer eigenen Medienbox überzeugen. Seit 2003 ist Drei in Österreich vertreten.

Drei kann nach zunächst verhaltenen Werten inzwischen auf weit über 3 Mio. Kundinnen und Kunden blicken. Drei ist neben dem österreichischen Markt auch in Großbritannien, Irland, Italien, Dänemark, Schweden, Indonesien und Hongkong tätig, während der Name Oranje in Israel erhalten blieb. In allen diesen Staaten nutzen drei den UMTS/DSDPA (3G)-Standard, arbeiten aber bereits an einem weiteren Aufbau der LTE-Frequenz beispielsweise in Österreich.

In Österreich beruht der Markterfolg von Drei manchmal auf "3LikeHome". Als erster Mobilfunkbetreiber im europäischen Raum bietet das Untenehmen alle Dienstleistungen zu inländischen Preisen an; begrenzt auf die Staaten, in denen Drei tätig ist. Beispielsweise kann sich ein Österreichischer Drei-Kunde in Italien in das österreichische Drei-Netz einloggen und alle Handy-Optionen zu den üblichen Vertragsbedingungen (wie im Österreichischen Netz) benutzen.

Zu den Kerngeschäften von Three gehören Handytarife und mobiles Surfen im Netz mit allen möglichen Vertragsvarianten. Vom Privattarif bis zum Geschäftstarif, vom Prepaid-Handy bis zum Smartphone-Tarif mit Vertrag. Auf dem Gebiet des mobilen Internets konnte Drei in den letzten Jahren mit dem Cube überzeugen. Mit der Akquisition von Orange liegen Drei beim Netzausbau leicht hinter den Unternehmen A 1 und Mobility.

Dies wird derzeit bearbeitet, erste Tarife mit LTE-Frequenz sind verfügbar. Zusätzlich zu Handy und Internetzugang verfügt Drei MobileTV auch über eine eigene Medienbox. Aus allen Produktbereichen bieten drei unterschiedliche Tarif-Kombinationen an. Im Jahr 2011 und 2012 zeichnete Connect drei von ihnen als den besten Provider in Sachen Netzwerkqualität aus.

Nach wie vor ist die Qualität des Netzes durchaus überzeugt, und der 3G-Sektor gehört nach wie vor zu den Besten. Three offeriert seinen Kundinnen und Kunden ein Prämienprogramm. Zusätzlich zu den Online-Vorteilen (Anmeldegebühr, Online-Bonus, Tarifvergünstigungen) werden die Kundinnen und Kunden für ihre Markenloyalität genauso honoriert wie ihr Mitbewerber A1. TreueBonus ermöglicht die Nutzung von Mobiltelefonen und Modem zu günstigen Konditionen, bezogen auf die aktuelle Laufzeit.

Auch interessant

Mehr zum Thema