Aktuelle Handyverträge

Derzeitige Mobilfunkverträge

Der gegenwärtige Hitzeeinbruch könnte eine vage Ahnung von einer viel heißeren Zukunft geben. Das bedeutet, dass es in der EU mehr Mobilfunkverträge als Einwohner gibt. handyflash.de Meinungen & Erlebnisse Einen Vertrag mit einem Handy? Und das ohne Mobilfunkvertrag?

Dann ist Handyflash.de die richtige Anlaufstelle für Sie. Vor allem, wenn es darum geht, den geeigneten Mobilfunkvertrag zu bekommen. Nützen Sie die Erlebnisse anderer Anwender als Orientierung! Bei den Beurteilungen handelt es sich um Erfahrungswerte, die zum Bewertungszeitpunkt nicht mehr als 6 Monaten vorlagen.

Im Kommentar geben unsere Gäste ihre Erfahrung mit handyflash.de in eigenen Sätzen wieder.

Zuviel Geld für Handyverträge: Einer von drei bezahlt zu viel.

Nach Angaben der BNetzA gibt es in Deutschland mehr als 130 Mio. Handyverträge. Nahezu jeder dritte Mobilfunkvertrag ist laut einer kürzlich veröffentlichten Untersuchung des Fachmagazins Finanzentip mehr als drei Jahre alt. Mobilfunkkunden mit einer Vertragslaufzeit von mehr als zwei Jahren profitierten laut der Finanztipp von dem jüngsten Preisverfall. Während dieser Zeit sind die Monatsgrundgebühren bereits um einige wenige Euros gesunken.

Dazu Daniel Pöhler, Spezialist für digitales Thema im Verbraucherportal: "Wenn ich auch nur einen sehr veralteten Auftrag habe, etwa fünf oder sechs Jahre lang, dann sind Honorare von 60 oder 70 Euros pro Tag die Regel. Einige Allnet-Flatrates gibt es heute schon für zehn Euros. Vor allem die Mobilfunkgesellschaften konnten neue Kunden mit sehr guten Bedingungen gewinnen, um die Anwender im satten Mobilfunkmarkt von der Konkurrenz abzuschrecken.

Dazu werden in Mobilfunkverträgen ansteigende Entgelte festgelegt oder das fallende Marktpreisniveau nicht an die Verbraucher weitergereicht. "Als loyaler Gast sind Sie letztlich der Narr", sagt Daniel Pöhler. Laut Finanztipp rechnet sich eine preiswerte All-Net-Flatrate inklusive Internet-Nutzung für alle, die ihr Mobiltelefon länger als drei Wochenstunden im Jahr nutzen.

Diese gibt es zurzeit ab zehn Euros pro Monat. Bei Vodafone oder im Telekommunikationsnetz sind Allnet-Flatrates ab 22 EUR erhältlich. Laut Finanztipp müssen Mobilfunkkunden jedoch nicht immer den Provider tauschen, wenn sie mit ihrer Performance prinzipiell einverstanden sind. Wenn der Provider weiterhin schwer ist, können Sie trotzdem umsteigen. Daniel Pöhler sagt, dass die Strömung eine gute Zeit für den Umstieg ist.

Es gab mehrere Firmenübernahmen und der aggressivste Bieter wurde aufkaufen. Andererseits müßten die Provider den Verzicht auf internationale Roaming-Gebühren kompensieren.

Mehr zum Thema