Anbieter Festnetz Internet

Provider Festnetz Internet

Auch ohne Festnetzanschluss ist es heute möglich, eine Internetverbindung aufzubauen. Unkompliziert, schnell und kostengünstig: Anbieter wie Telekom, Vodafone und Kabel Deutschland werben für ihren Telefon- und Internetzugang im Festnetz. Breitband-Internet in Ungarn - Mobil- und Festnetz In Ungarn gibt es sowohl im Festnetz- als auch im Mobilfunkbereich ein modernes Netz. In den Ballungsräumen ist wie in vielen europäischen Staaten die Wahl zwischen billigen und raschen Internetanschlüssen am grössten. Mit einem vor kurzem modernisierten Mobilnetz kann Vodafone in entlegenen Gegenden punkten.

In Ungarn ist die Ausbreitung der Kabelverbindungen noch vor DSL und Glasfaser.

Die T-Mobile ist in Ungarn marktführend im Mobilfunkbereich und damit ein wichtiger Anbieter von Mobilfunkverbindungen ins Internet. Unter dem Markennamen T-Home ist das Unter-nehmen auch als Anbieter von Internet-Festnetz und Internet-Fernsehen (IPTV) tätig. Bei T-Mobile und T-Home handelt es sich um Markennamen der Deutsche Telekom AG, die ungarische Anbieter sind 100-prozentige Tochtergesellschaften.

T-Home ist in ganz Europa außer in Ungarn und Makedonien untergegangen. Auch in Ungarn werden IT-Dienstleistungen über die Landesmarke T-Systems angeboten. Die UPC verfügt über das grösste Glasfasernetz in Ungarn, das schnelle Internet, Telefon und TV erlaubt. Kombi-Angebote wie in Österreich und der Schweiz sind auch in Ungarn zu haben.

Die Gesellschaft gehört zum international tätigen Medienkonzern Liberty Global, der das grösste Glasfasernetzwerk in den USA unterhält. Die Chellomedia mit Hauptsitz in Ungarn bietet in mehreren mittel- und südosteuropäischen Staaten eine Vielzahl von Kabelfernsehkanälen an. Die Firma ist der grösste Anbieter von alternativen Telekommunikationsdiensten in Ungarn. Die Gesellschaft ist nun im Eigentum von MEP, einer Privatinvestorengruppe.

Die Gesellschaft hat sich als Anbieter von drahtgebundenen Dienstleistungen rund um Internet, Telekommunikation und TV etabliert. Telenor, Norwegens ehemaliger staatlicher Monopolist, ist einer der weltgrößten Mobilfunkbetreiber. Die Firma war in Ungarn zunächst unter dem Namen W. A. B. H. C. Pannon tätig. Telenor in Ungarn verfügt über einen eigenen Internetzugang. In Ungarn betreibt Wodafone das drittgrösste Mobilnetz, das die neue LTE-Technologie bereits flächendeckend verfügbar macht.

Die hohen Übertragungsgeschwindigkeiten von LTE und die gute Abdeckung des erst 2011 zu modernisierenden Mobilnetzes machen Ungarn zum größten Mobilfunkbetreiber der Welt und zu einem interessanten Anbieter von mobilem breitbandsystem.

Mehr zum Thema