Angebote Handytarife

Bietet Tarife für Mobiltelefone an

und vor allem deine eigenen Gewohnheiten, um das beste Angebot zu finden. An Ostern werden ermäßigte Mobilfunktarife angeboten. Der Handytarif ist riesig.

Saldo oder Faktura?

Die richtige Handytarife zu ermitteln ist keine einfache Unterfangen. Es gibt eine Vielzahl von Mobilfunktarifen. Für unsere Profilabrechnungen sind rund 750 Angebote für Privatpersonen in der Datenbasis hinterlegt. In der tabellarischen Übersicht sehen Sie eine kleine Anzahl günstiger Mobilfunktarife für wenige, normale und häufige Anrufer. Jetzt müssen Sie nur noch Ihr Anrufverhalten festlegen, dann werden Sie in der jeweiligen Tarifliste die passenden Preise vorfinden.

Saldo oder Faktura? Die Mobilfunktarife sind je nach Abrechnungsart unterschiedlich. In der Regel werden sie monatlich in Rechnung gestellt. In der Regel werden sie monatlich abgerechnet. Sie zahlen im Voraus ein Kredit, den Sie dann telefonieren können. Benachteiligung: Sie müssen Ihr Geld immer pünktlich aufstocken. Einige Credits können nur in den Zweigen einer Kette aufgeladen werden - nicht praktikabel, wenn es nicht gleich um die eigene Achse geht.

Häufig geht es auch on-line, über Mobiltelefon oder per Nachnahme. Hinweis: Bei einigen Prepaid-Plänen können Sie eine automatisierte Ladung einstellen, um ein Auslaufen des Guthabens zu vermeiden. Bei vielen Prepaid-Kunden ist zu berücksichtigen, dass ihr hinterlegtes Geld nur bedingt ausreicht. Wenn Sie für einen gewissen Zeitabschnitt kein Gesprächsguthaben aufladen, wird die Verbindung für ausgehende Gespräche für viele Tarife blockiert.

Diese Gültigkeitsdauer wird von den Anbietern als "Telefonzeit" bezeichnet. Wenn nach einer weiteren Periode, der "Air Time", nichts einbezahlt wird, deaktiviert er auch die Verbindung für ankommende Rufe. Das Restguthaben kann der Auftraggeber dann vom Provider einfordern. Lediglich bei Callmobil, Schleicher, T-Mobile and Wodafone ist das Kreditvolumen unbeschränkt. Tipp: Prepaid-Tarife mit unbegrenztem Kredit sind auch für Sie interessant, wenn Sie selbst nur wenige Gespräche führen möchten.

Tariftarife, die nicht per Kredit, sondern per monatlicher Rechnung beglichen werden, werden als Pendant zu den Prepaid-Tarifen auch als Postpaid-Tarife bezeichnet. Mindestverkaufstarife, wie die Zehn-Stationen-Tarife von E-Plus, sind nur dann sinnvoll, wenn die Mindestumsätze regelmässig ausgeschöpft werden. Das zahlt sich nur bei einem sehr stabilen Telefonieverhalten aus. Tip: Für diejenigen, die mehr oder weniger Anrufe tätigen, sind Preise ohne Fixkosten besser.

Manche Mobilfunktarife, wie die von congstar, clarmobil oder einfach nur über das Netz oder die Telefon-Hotline. Mit weiteren Tarif-Angeboten, die sowohl im Shop als auch lokal verfügbar sind, bewerben die Provider gerne mit Preissenkungen für die Online-Version, zum Beispiel in Gestalt von weiteren SMS-freien Kontingenten.

Manchmal sammeln die Provider für den Anruf über die Telefonhotline auch saftige Gebühren - hier sind die Spitzenkräfte deutlich mobil und einfach mit knapp zwei Euros pro Min. unterwegs. Tipp: Oft ist es viel billiger, die Telefonhotline aus dem Mobilfunknetz anzurufen als aus dem Telefon. Wenn Sie Ihren Mobilfunk-Provider wechseln, möchten Sie nicht notwendigerweise eine neue Mobilfunknummer haben.

Dies ist kein Hindernis beim Umstieg auf einen Preis mit Rechnungsstellung. Sie können in der Regel Ihr altes Handy mitnehmen - auch wenn der bisherige Provider in der Regel zwischen 25 und 30 EUR für die Freischaltung der Rufnummer berechnet. Nicht alle Provider lassen es zu, die alten Nummern mitzunehmen.

Mehr zum Thema