Aufladbare Handykarte ohne Vertrag

Wiederaufladbare Handykarte ohne Vertrag

Die Anschaffung eines Smartphones im Bundle mit Prepaid-Vertrag lohnt sich oft nicht, während es im Prepaid-Bereich zahlreiche Tarife ohne Grundgebühr gibt. Lassen Sie sich eine Prepaid-SIM-Karte ohne Versandkosten nach Hause schicken. Mit einer aystar SIM-Karte profitieren Sie von einem Tarif mit Vertragslaufzeit die Prepaid-Angebote der Netzbetreiber. bietet einfach Handykarten mit Komfortaufladung sowie Postpaid-Varianten.

Vorausbezahlte Aufladung: Kann ich meine Prepaid-Karte nachladen?

Sind Sie einer derjenigen, die nur wenige Anrufe über das Mobilfunknetz tätigen, dann könnte sich ein Prepaid-Vertrag für Sie auszahlen. Anders als bei einer Pauschale zahlen Sie mit Prepaid nur, wenn Sie tatsächlich anrufen oder surfen - und sind nicht an lange Fristen und höhere Grundentgelte geknüpft.

Eine Prepaid-Karte, die Sie regelmässig nachladen müssen, ist jedoch Grundvoraussetzung für Prepaid. Die Prepaid-Aufladung ist zum Beispiel mit Kreditkarte, am Geldautomaten oder im Internet sehr leicht. Zusätzlich kann Ihre Prepaid-Karte auch automatisiert mit einem neuen Kredit aufgeladen werden. Aber Achtung - bei dieser Ausführung geht der wirkliche Nutzen von Prepaid verloren: Die vollständige Kontrolle der Kosten ist hier nicht mehr gewährleistet.

Wo und wie kann ich meine Prepaid-Karte nachladen? Als Prepaid-Kunde können Sie als Prepaid-Kunde zu jeder Zeit einen neuen Provider wählen und so schnell auf die aktuellen Kursentwicklungen eingehen. Größter Pluspunkt ist jedoch die Kostenkontrolle: Da Sie Ihre Prepaid-Karte im Voraus laden, können Sie nur so viele Anrufe tätigen, wie es das Gesprächsguthaben zulässt.

Sobald Sie den zur Verfügung gestellten Geldbetrag aufgebraucht haben, müssen Sie Ihr Prepaid-Telefon nachladen, bevor Sie wieder anrufen und weitersuchen können. Sind Smart-Phones verfügbar, sind es in der Regel alte Geräte, die aufgrund fehlender Subventionen teuerer sind als die im Rahmen von Handyverträgen angebotenen Mobiltelefone.

Für die Nutzung der Prepaid-Telefonie benötigen Sie ein anderes Mobiltelefon. Falls Sie Ihre Prepaid-Karte aufstocken möchten, gibt es mehrere Optionen. Ein gängiges Verfahren ist es, eine Handykarte in einem Geschäft zu erwerben und damit Ihr Prepaid-Telefon aufzuladen. Falls Ihnen das zu viel Mühe macht, können Sie Ihr Geld nachladen.

Wenn Sie Ihr Prepaid-Telefon laden möchten, können Sie dies mit einer Kreditkarte tun, die Sie an vielen Standorten kaufen können. Aber nicht nur in zahlreichen Supermärkten gibt es Kreditkarten für unterschiedliche Provider, sondern auch in Kiosks, an der Tankstelle und im Drogeriemarkt. Häufig erhalten Sie jedoch keine richtige Kreditkarte mehr, wenn Sie Ihr Prepaid-Handy laden wollen, sondern nur noch eine Quittung mit einem Nummern-Code.

Diese Gutscheine werden nun auch an vielen Geldautomaten ausgegeben, so dass Sie Ihr Prepaid-Guthaben rund um die Uhr nachladen können. Auf diese Weise wissen Sie immer, wann Sie Ihre Prepaid-Karte laden müssen. Sie können nicht nur eine Kreditkarte kaufen, sondern Ihr Mobiltelefon auch gleich im Internet wiederaufladen. Abhängig von der Zahlungsart können Sie das Geld bereits wenige Augenblicke nach dem Einkauf einlösen.

Grössere Provider wie die Telekom stellen auch Anwendungen zur Verfügung, mit denen Sie Ihr Prepaid-Telefon einfach nachladen können. Die Aufladung Ihres Guthabens über das Netz hat natürlich den großen Vorzug, dass Sie Ihr Prepaid-Konto jederzeit und an jedem Ort, an dem Sie über einen Internetzugang verfügen, wiederaufladen können. Viele Provider haben aber auch die Option, einen monatlich festgelegten Preis für das Kreditguthaben per Überweisung zu bezahlen.

Das ist z.B. nützlich, wenn Sie nicht Ihr eigenes Mobiltelefon, sondern das Kinderhandy mit Kredit ausstatten wollen. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Ihr Geld im Voraus bezahlen können, können Sie es bei einigen Kreditinstituten kaufen, die Ihnen dann von Ihrem Bankkonto abgebucht werden. Sie können Ihre Prepaid-Karte in einigen Gebieten auch am Automaten nachladen.

Zusätzlich zum Handaufladen erfolgt auch das vorausbezahlte Wiederaufladen. Fällt das vorhandene Kreditvolumen unter den angegebenen Wert, können Provider Ihr Prepaid-Guthaben selber aufstocken. Die manuelle Prepaid-Aufladung hat den großen Nutzen der vollständigen Aufladung. Weil man nur so viel Kredit verwenden kann, wie man hat.

Damit ist Prepaid zum Beispiel ideal für Kinder- und Jugendmobiltelefone. Müssen Sie die Prepaid-Karte von Hand nachladen, verringert sich das Überraschungsrisiko durch eine überraschend hohe Abrechnung am Ende des Monats. Aber: nur bei tatsächlicher Inanspruchnahme des Guthabens nachladen! Vor der Aufladung müssen Sie natürlich einen geeigneten Prepaid-Anbieter wählen.

Zusätzlich zu einem vorgegebenen Anfangsbudget für den Kauf einer SIM-Karte kann es auch zusätzliche SMS oder ein Gratisguthaben für das Prepaid-Laden beim direkten Laden hinzufügen. Ein nicht aufgebrauchtes Akkreditiv darf nicht erlöschen. Nach der Abschaffung der EU-Roaming-Gebühren können Sie Ihr Prepaid-Telefon europaweit laden und zum gleichen Tarif wie zu Hause einwählen.

Damit Sie hier keine hohen Gebühren zahlen müssen, können Sie die entsprechende Sim-Karte für eine Vielzahl von Ländern, z.B. für die USA, unmittelbar vor Ihrer Auslandsreise mitbestellen. Sie können also immer zum billigsten Preis von lokalen Anbietern vor Ort recherchieren, anrufen und texten. Sind Sie mit Ihrem Mobilfunkvertrag nicht zufrieden? Sie finden hier Musterbriefe und Hinweise zur Kündigung Ihres Mobilfunkvertrages.

Nutzen Sie dann den Handytarifvergleich und finden Sie Ihren neuen Preis hier!

Mehr zum Thema