Beste Internet Flatrate

Die beste Internet-Flatrate

Wie Sie das beste Angebot finden. Sie suchen einen Handytarif mit Prepaid Internet Flat? und möchten wissen, welches Paket für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Die heutigen Laufzeitverträge beinhalten eine Flatrate für Telefonie und mobiles Internet.

Mobile Internet Flatrate - Welche ist die beste?

Abhängig davon, ob Sie viel mit Ihrem Mobiltelefon surfen (über 1 GB pro Monat) oder wenig (unter 500 MB pro Monat), gibt es bei den Providern entsprechend begrenzte Bandbreiten. Wenn Sie weniger pro Jahr surfen, könnte My Basis mit dem Internet Mobiltelefon Flat für Sie von Interesse sein. Der Preis dieser Kombi beträgt 10 EUR pro Kalendermonat und Sie können zu jeder Zeit zusätzliche Pauschalen buchen.

Das GPRS-Drosseln an der Basis beträgt 250 MB pro Jahr. Wenn Sie häufig surfen, sind die Preise von T-Mobile und Voodafone sicherlich günstiger. Bei GPRS ist die Geschwindigkeit ebenfalls größer als bei der Basis.

id="Das-ist-uns-wichtig-zum-Internet">Das ist uns im Internet wichtig

Weil wir unser Geschäft im Internet machen, ist eine rasche und sichere Internet-Verbindung eine unserer Hauptressourcen. Im vergangenen Jahr haben wir alle Möglichkeiten für uns geprüft und nun die beste für uns herausgefunden. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche unserer bisherigen Lösungsansätze und welche unserer bisherigen Versuche wir bereits durchgeführt haben und warum wir uns dagegen entscheiden.

Folgende Aspekte sind uns besonders am Herzen liegend, weshalb wir uns für diese Variante entscheiden. Dies ist uns besonders wichtig: Nach einem Jahr des Ausprobierens, Neckens, Haareziehens, viel Geldausgebens, noch mehr ausprobieren, haben wir nun unsere Lösung: Wir hatten den Preis mit 10GB großen Dateien immer bei uns und hatten ihn als Rückfall für Vorträge und wichtige Arbeiten verwendet.

Das Ganze ist also nur eine Backup-Lösung. Die Himbeere bietet ein W-LAN über den Stock, mit dem wir uns über W-LAN mit den Computern und Smart-Phones in Verbindung setzen. Über die WLAN-Antenne auf dem Hausdach wird die Verbindung zu den abgesetzten W-LANs hergestellt. Mit dem Himbeer ist es wie ein Fräser mit mehr Funktionen.

Einmalige Kosten: 100 EUR für den WLAN-Router, 10 EUR für die Antenne und ca. 80 EUR für die beiden Satelliten. Somit entfallen ca. 200 EUR auf einmal. Wir bezahlen jetzt 199 Euros pro Monat und Jahr. Da es sich bei den Internetgebühren um Betriebskosten handelt, erhält Steffi die Mehrwertsteuer über ihr Unternehmen zurück.

Es sind also nur 167 Euros im Monat. Wieviel? Auf das Internet muss man heute nicht mehr missen. Einer im LTE-Stick auf dem Raspberry, einer im Mobile Backup MiFi und einer im Mobiltelefon. Die beste Loesung fuer uns. Waren wir im vergangenen Jahr wegen der häufigen Nutzung des WLANs beinahe nur auf Parkplätzen, so sind wir in diesem Jahr nahezu nur noch kostenlos und isoliert.

Im letzten Jahr war das Internet ein Chaos. Eigentlich hatten wir sehr oft Internet, aber wir haben auch viel Zeit, Aufwand und Kosten dafür aufwendet. Vor dem Start mit unserem WooMo war die Idee, das WLAN bei Mc Donalds, anderen freien Netzen, Telekom-Hotspots und Parkraumnetzen zu nützen.

Normalerweise würde es genügen, wenn man ein Handy oder Notebook an das jeweilige W-LAN anschließt. Für mich war daher offensichtlich, dass wir eine Außenantenne für den WLAN-Empfang benötigen. Mein Lösungsansatz: Ein Himbeer Pi mit einer starken WLAN-Antenne auf dem Hausdach und einem kleinen WLAN-Stick für das hausinterne Netzwerk auf dem Himbeer.

Der Preis für Himbeere, Memory Card und Stromkonverter von 12 V auf USB war mit 60 EUR umsetzbar. Weitere 70 EUR kostet die WLAN-Antenne. Ich habe den Himbeer als Access Point und Routenplaner für mein Handy einrichtet. Ab und zu hatten wir mit unserem W-LAN das Dilemma, dass einige Netzwerke eben nicht ganz sicher waren.

Einst beklagte sich ein Bewohner, dass er kein W-LAN erhalten hat, seit wir neben ihm standen. Wir haben lange gebraucht, um den Auslöser zu finden: die elektromagnetischen Interferenzen der Spannungswandler, mit denen ich die 12 V des Bordnetzes in 5 V für den Himbeer umwandelte.

Seither arbeitet unser Wireless LAN noch besser. Im Reisemobil komme ich aber immer wieder ohne 220V-Geräte aus. Wer keine Vorstellung davon hat, wie ein Himbeerbaum zu konfigurieren ist, für den ist das folgende Paket die beste Wahl: Es beinhaltet die Antennen, einen mit 220 V betriebenen Fräser und alles, was man braucht.

Das ist die einfache Möglichkeit für Ihren Aufenthalt oder wenn Sie nicht ständig einen Internetvertrag oder eine Prepaid-Karte aus Deutschland benötigen, die im Internet billig zu benutzen ist. Dafür benötigen Sie lediglich eine EU-Option. Je nach Provider kosten diese zwischen 5 und 25 EUR pro Kalendermonat und lassen Sie Ihre Flatrate europaweit zu.

Da waren 50 GB für 20 EUR. Die SIM-Karte kosten 10? mehr. Der Preis beträgt 33 EUR pro 30 Tage. Eine SIM-Karte ist für 10 EUR pro Stück erhältlich, hat aber auch ein 10 EUR-Kredit. Mit dem Livre XL-Tarif ist das Datenaufkommen für einen einzigen Cent pro Tag unbegrenzt. Das schien uns eine Zeit lang sehr aussagefähig.

Dadurch wurde die Verbindung zum Internet unterbrochen. W-LAN ist inzwischen weit verbreitet. Problematisch ist, dass an vielen Orten einfachere WLAN-Geräte verwendet werden, die auch zu Haus genutzt werden. Sie können 5 oder 10 Teilnehmer mit WLAN ausstatten. Der Versuch, weitere Teilnehmer anzuschließen, führt zu Fehlern, Fehlfunktionen etc.

Man konnte sich jederzeit mit unserer WLAN-Antenne auf dem Hausdach in Verbindung setzen und das WiFi mit mehreren Endgeräten ausnutzen. Schlussfolgerung: Wir haben unsere Lösungen für Sie parat. Das ist sicher nicht das Beste für einen Ferienaufenthalt, da es zu aufwendig ist. Aber bei Camperstyle finden Sie einen geeigneten Beitrag für Internet im Campingschuh.

Auch interessant

Mehr zum Thema