Beste Prepaid Karte

Die beste Prepaid-Karte

Was ist die beste Prepaid-Karte? Es gibt nicht für jeden die beste Prepaid-Karte. Inzwischen gibt es aber unterschiedliche Prepaid-Tarife für jede Art der Nutzung. Daten- und Telefonie-SIM auf dem besten Netz von AT&T. Neben Mobilfunkkunden mit befristeten Verträgen haben auch Nutzer von Prepaid-Karten die Möglichkeit, ins Ausland zu telefonieren.

Die beste Prepaid-Kreditkarte gratis im freien Preisvergleich suchen

Vorzüge einer Prepaid-Karte: Daraus resultiert folgende Rangfolge für Prepaid-Kreditkarten: Anbieter: Im Prepaid Kreditkartenvergleich sind alle von uns angebotene Zahlungskarten nachvollziehbar. Hier finden Sie sowohl kostenfreie Prepaid-Kreditkarten als auch gebührenpflichtige Kredit-kartons. Gegenüber den bereits im Kreditkartenvergleich gelisteten Klassikern haben Prepaid-Kreditkarten vor allem den Vorzug, dass sie von den Kreditinstituten ohne Schufa- oder Bonitätsprüfung ausgegeben werden.

Eine weitere Pluspunkt ist, dass eine Prepaid-Kreditkarte auf Kreditbasis ist. So kann es z.B. nur dann für Online-Shopping genutzt werden, wenn ein entsprechender Guthabenstand auf der Karte vorhanden ist. Daher sind solche Prepaid-Kreditkarten auch für Jugendliche und Jugendliche zu haben. Jugendliche bekommen die Tickets jedoch nur mit Genehmigung der Erziehungsberechtigten.

Mit einer Prepaid-Karte UND einer gewöhnlichen, kostenfreien Karte können Sie das Beste aus beiden Bereichen kombinieren. Wenn Sie beide Optionen haben, können Sie die "echte" Karte erst verwenden, wenn das Kreditkartenguthaben verbraucht ist. Wenn Sie eine kostenlose Prepaid-Kreditkarte suchen, ist unser Preisvergleich das Richtige für Sie.

Im Folgenden einige wesentliche Punkte zum Thema Konzeption und Auswahl der passenden Prepaid-Karte im Einzelnen. Vor allem für Teenager ist eine Prepaid-Kreditkarte eine gute Sache. Bei Prepaid-Kreditkarten ist dies nicht möglich, da nur ein genau definiertes Kontoguthaben vorhanden ist.

So kann die Prepaid-Kreditkarte als moderne Alternative zum herkömmlichen Geldbeutel eingesetzt werden. Auch im Sicherheitsbereich hat die Prepaid-Karte den großen Nachteil, dass Kreditkartenmissbrauch hier nicht so viel schadet wie bei einer Kreditkarten-Klassiker. Wird die Karte geklaut oder geraten Sie in die Hände eines Online-Betrügers, kann nur das auf die Karte geladene Kapital geklaut werden.

Natürlich kann eine Prepaid-Kreditkarte auch gratis sein, wie unser Abgleich aufzeigt. Hervorzuheben ist hier noch die Karte von Wüstenrot, die nicht nur für junge Leute gut ist, sondern auch an Kinder ausgibt. Kostenlose Prepaid-Kreditkarte? Warum spielt das Schufa-Scoring bei Prepaid-Karten keine Rolle?

Entscheidend bei Prepaid-Karten ist natürlich, dass nur ein vorher geladenes Geld verwendet werden kann. So gibt es z.B. keine Überziehungsmöglichkeit o.ä., Sie können Ihr Spielerkonto mit der Karte nicht aufladen. Da eine Prepaid-Karte nichts mit Krediten zu tun hat, spielt die Bonität des Käufers keine Rolle.

Einen weiteren Pluspunkt von Prepaid-Kreditkarten können die verschiedenen Bonus-Programme darstellen, mit denen Provider neue Interessenten für sich werben und an ihre Angebote anbinden. Dabei gibt es individuell es Kartendesign, z.B. mit der VIMpay Card oder Preisnachlässe bei Partnerfirmen der entsprechenden Kartenanbieter. Postbank VISA offeriert rund 10% in allen Lindner-Hotels, die ADAC-Kreditkarte 1% Ermäßigung.

Wo kommt die Prepaid-Kreditkarte her? Bereits in der zweiten Jahreshälfte des zwanzigsten Jahrhundert gibt es die Klassiker unter den Kreditkarten, mit denen man bargeldlos bezahlen kann und für die die Abrechnung erst am Monatsende erfolgt. Heute sind VISA und MasterCard die grössten Provider in Europa und rund ein Drittel der Bundesbürger hat eine Karte - mit steigender Zahl.

Diese Prepaid-Karte wurde erst später erstellt und soll Jugendlichen und solchen, die nicht kreditfähig sind, den Zugriff auf die Karte ermöglichen oder auch diese Gruppe als Kunde für sich begeistern. Deshalb werden diese Kreditkarten im Volksmund als "Kreditkarten ohne Schufa" bezeichnet. Eine andere Fragestellung ist jedoch, ob die Prepaid-Kreditkarte frei ist.

Für viele Modelle gibt es eine Pauschalgebühr für die Karte selbst, andererseits gibt es für die Bezahlung mit der Karte Kosten. Bei unserem Abgleich haben wir uns die Bedingungen besonders gut angesehen und die besten Angebote aufbereitet. Einer der Aspekte, die man bei Prepaid-Kreditkarten beachten sollte, ist, dass einige Merkmale herkömmlicher Kreditkarte nicht garantiert sind - in erster Linie die Kreditgewährung.

Zum Beispiel verwenden Hotel- und Autovermieter das Kreditlimit auf der Karte, mit dem Sie bei Zahlungsausfall bezahlen. Natürlich ist dies mit einer Prepaid-Karte nicht möglich und entsprechend kann es vorkommen, dass eine Prepaid-Karte bei der Autovermieterin abgewiesen wird. Prepaid-Kreditkarten können ein oder zwei Tage dauern, um neues Geld aufzuladen, und im schlimmsten Falle wird diese Zeit ohne Kredit auf der Karte verbracht.

Es ist fraglich, ob eine Prepaid-Kreditkarte gratis oder billiger als andere ist. Dabei ist zu beachten, dass Prepaid-Karten oft mit jährlichen oder gar Aufladekosten verbunden sind. Eine kostenlose Karte kann daher günstiger sein. In unserem Leistungsvergleich können Sie alle wesentlichen Informationen für eine fundierte Entscheidungsfindung nachlesen.

Prepaid-Kreditkarten können für jeden von uns von Nutzen sein und wie oben erwähnt, viele Vorzüge mit sich führen, die eine herkömmliche Karte nicht hat. Die wohl bedeutendste ist die komplette Kontrolle der Kosten, die Sie dank des kreditbasierten Verfahrens haben. Wenn Sie viel auf der Straße sind und oft wirklich per Karte bezahlen, können Sie sich in einer Lage befinden, in der Sie versäumt haben, ausreichend Kredit zur Verfügung zu stellen.

Wenn Sie also wirklich regelmässig von Ihrer Karte abhängen, sollten Sie die Verwendung einer regulären kostenlosen Karte anstelle von Prepaid-Kreditkarten in Betracht ziehen.

Mehr zum Thema