Billige Handytarife mit Handy

Günstige Handytarife mit Handy

sonst werden Sie mit dem Handytarif nicht zufrieden sein. Was sind die günstigsten Mobilfunktarife? Oft sind sie etwas billiger als die großen Anbieter.

Auszeichnung 9 Liter im Test: Mittelstand zum Einsteigerpreis

Mit der Auszeichnung wird die Spätmittelklasse ab 2017 mit der Frühmittelklasse ab 2018 kombiniert, die genau betrachtet eindeutig dazu zählt, da das Gerät bereits im vergangenen Jahr von Huawei's Tochtermarke für Digital Natives eingeführt wurde. Bei fast 230 EUR Vorzugspreis fiel das Handy in Verbindung mit der Vorlaufzeit im Preise und für bevorstehende Feiern ein Preistipp unter 200 EUR.

Anmerkung: Die Version 9 wird in der Standardversion der Android-Sicherheitsschicht ab Jänner 2018 geliefert. In einem 15,1 cm großen, 7,2 cm breitem und weniger als 8 mm tiefem Koffer kommt die Ehren 9 Litées zum Einsatz. Neben dem "FullView"-Display mit einer Diagonalen von 5,65 cm zeigt die Front des Telefons weitere Elemente:

Unter dem Display hat Ehre wieder einmal seine eigene Handschrift aufgesetzt. Hier wurden in der derzeitigen Flagschiffklasse - Ehre 10 und Ansicht 10 - Fingerprintsensoren verwendet. Nachfolgend finden Sie den Ehren- und den Buchseneingang und in der schlechten 2017er Tradition den Micro-USB-Port (Typ B, trapezförmig). Die Formgebung des Ehren 9 Lites ist nicht neu, aber in der Mittelschicht bekannt - vor allem in den Mittelklassemodellen des Huawei Honor-Universums.

Trotzdem ist das Konzept in der Ausführung gut durchdacht. Mit der Zeit bekommt der Anwender jedoch beim Berühren des Glas-Aluminium-Körpers ein günstiges Kunststoffgefühl. Ehre 9 Lit von allen Richtungen. Ehre 9 Lit von allen Richtungen. An der Haptik des Ehren 9 Lites besteht sonst kein Zweifel. Denn es gibt keine Einwände.

Im Zeitalter immer größerer (Android-)Handys ist das Modell Ehren 9 Lité auch für Benutzer mit kleinen Handys zu haben. So ist die haptische Qualität des Ehren 9 Lites sehr gut bis hervorragend, und das Handy weist Schwachstellen auf, wenn man etwas enger wird. Das Telefon ist flexibel und unstabil gegen Verdrehung und Durchbiegung.

Das Ergebnis: Seien Sie vorsichtig beim Sitzen, wenn sich das Handy in der Rückentasche befindet. Sie ist keineswegs ein Stück, sie wiegt etwas weniger als 150g. Damit wird die gute Akustik des Mobiltelefons unterstrichen, kann aber auch den etwas billigeren Auftritt fördern. Und noch ein Kritikpunkt: Auch wenn die Bearbeitung nahezu reklamationsfrei erfolgt, gibt es keine IP-Zertifizierung, die garantiert, dass das Mobiltelefon staub- und wasserfest ist.

Die Ehre misst der papierlosen Arbeit große Bedeutung bei. Durch eine beinahe vollständige Bearbeitung und eine hervorragende Ergonomie besticht der Ehren 9 Litées. Die Anzeige des Ehren 9 Lites ist keine riesige Anzeige. Dennoch bietet das 200-Euro-Handy ein Full HD+-Panel mit einer Auflösung von 1.080 x 2.160 Pixel in Originalgröße und einer guten Bildpunktdichte von 428 ppi.

Technisch wird ein LCD-Display mit naturgetreuem Farbdisplay und hoher Betrachtungswinkelstabilität eingesetzt. Wenn das Motiv der Beleuchtung bleibt: Der Automatikbetrieb funktioniert zügig, das System spricht auf Veränderungen von innen nach außen an und die Displayhelligkeit wird kurzfristig nachgestellt. Allerdings ist der Ehren 9 Lité hier besser positioniert als viele Wettbewerber aus der Unterklasse.

Mit den Bildschirmeinstellungen schnüffelt der Ehren 9 Light auf Flaggschiff-Niveau: Die Kamera ermöglicht das Umschalten zwischen HD+ und Full HD+ sowie eine " Smart Resolution " Funktion, die das Gerät auf den effizientesten Energieverbrauch ausrichtet. Die Anzeige ist eine der besonderen Eigenschaften des Ehren 9Lites. Ausgerüstet mit dem Huaweis-Mitteltöner Kirin 659 ist der Ehren 9 Light auf der gleichen Welle wie der Huawei Power Analyzer und der Huawei Power Analyzer in einem.

Ein guter Vorreiter ist das "Mittelklasse-Flaggschiff" der chinesischen Wirtschaft, auch wenn der Ehren 9 Liter auch in diesem Bereich schnelle Einschnitte macht - zum Beispiel bei der Speichertechnik.

Mehr zum Thema