Billigste Prepaid Karte für Internet

Günstigste Prepaid-Karte für das Internet

immer höher, weil immer mehr günstige Angebote auf den Markt kommen. macht die mobile Internetnutzung mit Prepaid-Tarifen erschwinglich. Sonder- und Umbuchungsdatenvolumen ist günstig. Und das Surfen im Internet ist nur möglich, solange das Guthaben auf der Karte vorhanden ist.

Smart-Phones: So können Sie im Internet im Internet kostengünstig navigieren.

Mit Tablet-PCs, Smartphones und Laptops können Sie auch im Urlaub im Internet unterwegs sein. Dies kann im Auslandsgeschäft jedoch rasch sehr aufwendig werden. Mit Smartphones, Tablet-PCs und praktischen Notizbüchern können Sie auch im Urlaub im Internet unterwegs sein. Das liegt an den so genannten Roaming-Gebühren - also den Gebühren für die Nutzung eines ausländischen Mobilfunknetzes mit Ihrer SIM-Karte.

Inzwischen hat die EU eine Obergrenze für das ³eRoaming³c festgelegt. Derjenige, der eine Gesamtsumme von 59,90 EUR erzielt, muss damit die Datenanbindung unterbrechen. Ihr Anbieter benachrichtigt Sie frühzeitig per SMS oder E-Mail, wenn das Limit überschritten wird und kann Ihnen eine Verlängerung des Roamingpuffers anbieten. Ursache dafür sind nach Angaben der Mobilfunknetzbetreiber technische Probleme bei der Übermittlung der Verbrauchswerte an den Anbieter.

Es ist jedoch nicht klar, für welche Länder diese Probleme auftreten können und sollte kurz vor Reisebeginn beim entsprechenden Anbieter nachfragen. Wenn Sie das Internet im Sommer stark nutzen, können Sie die 59,90 EUR Schallmauer rasch erreichen, da einige Anbieter mehrere EUR pro übertragenes MB berechnen. Auswege aus dieser Kostenfalle: Prepaid-SIM-Karten eines fremden Anbieters, die eine Datenflatrate oder ein vorgegebenes Datenaufkommen haben.

Durchsuchen Sie das Netzwerk des Gastgeberlandes und vermeiden Sie Roaming-Gebühren. Seit 2011 ist der Ankauf einer Prepaid-Karte im europäischen Raum für alle EU-Bürger möglich. Hinweis: Wenn Sie eine Prepaid-Karte im Ausland kaufen, erhalten Sie natürlich auch eine neue Rufnummer, über die Sie nur zu erreichen sind. Außerdem sollten Sie Ihren Personalausweis oder Pass zur Hand haben.

Um eine fremde SIM-Karte verwenden zu können, muss Ihr Handy oder der Surf-Stick, den Sie an Ihr Notebook oder Netbook anschliessen, SIM- und netlock-frei sein. Viele Anbieter bieten Telefone mit einer solchen Blockade an, die Sie zu einem reduzierten Preis zusammen mit einem Handyvertrag einkaufen. Auf diese Weise stellen die Anbieter sicher, dass sich das geförderte Handy nach ein bis zwei Jahren durch exklusives Telephonieren und Internetsurfen im eigenen Netzwerk auszeichnet.

Welcher Dienstleister ist im Auslande verfügbar? Manche Hotels berechnen ein kleines Tages- oder Urlaubspaket, manche bieten ihren Kunden einen völlig kostenlosen Internetzugang. Übrigens entstehen keine Roamingkosten, wenn Sie a) eine fremde Prepaid-Karte mit Datenmenge wählen und b) das Skype-Programm nutzen.

Über die mitgelieferte Sprachsoftware können Sie kostenlos im Internet telefonieren. Wichtiger Hinweis: Erkundigen Sie sich bei Ihrem Auslandsanbieter, ob er Skype-Anrufe über Prepaid erlaubt.

Mehr zum Thema