Billigster Prepaid Anbieter

Günstigster Prepaid-Anbieter

Zahlreiche Angebote, wenig Transparenz zum Thema günstigster Prepaid-Tarif, keine Bindung an einen Anbieter oder nur wenige Anrufe, oft fährt man mit einem Prepaid-Tarif am günstigsten. Was ist der richtige Anbieter und Tarif für Sie? Auf die einzelnen Tarife und Anbieter werden wir näher eingehen:

? Die schönste Sim-Karte für Ihre Reise in die USA

Einige MB Internet-Nutzung können je nach Anbieter mehrere Euros betragen. Abhängig vom Anbieter ist nahezu die gesamte westliche Küste mit wenigen Ausnahmefällen wie z.B. einigen indischen Territorien durchzogen. Nachfolgend finden Sie eine Aufstellung der unterschiedlichen Preise und Dienstleistungen der gebräuchlichsten Anbieter in Deutschland: Einen Überblick finden Sie hier: Weder die Roaming-Nutzung noch die angebotene Datenmenge sind im Vergleich zu einer American Sim-Karte eine billige Zahl.

Das hat den Nachteil, dass Sie über Ihre Telefonnummer immer noch erreichbar sind und keine Simkarten austauschen müssen. Prepaid-Simkarten von US-Providern sind die billigste Art, das mobile Netz in den USA zu benutzen. Sie werden bereits für 30 Dollar offeriert und umfassen neben kostenlosen Kurzmitteilungen und Anrufen innerhalb der USA auch ein Volumen von 3 GB im 4G-Netz (LTE), das auf Anfrage erhöht werden kann.

Diese Geschwindigkeitsbegrenzung ist etwa vergleichbar mit der abgedrosselten Drehzahl nach verbrauchtem Datenaufkommen bei dt. Providern. Außerdem sollten Sie sich über die Netzwerkabdeckung des ausgewählten Providers unterrichten. Hier finden Sie die Netzwerkabdeckung der beiden grössten Anbieter an der West Coast, einen für AT&T und einen für T-Mobile. Der erste Weg ist der Kauf der gewünschten Kreditkarte über die Firma und der zweite über Spezialportale wie z. B. simplestore.

Sie sind in vielen unterschiedlichen Ausführungen erhältlich, von der einfachen Datensimulation bis zur All-Inclusive-Simulation mit kostenfreien Anrufen nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz. Das Einstecken der Visitenkarte ist nur zu Beginn des Urlaubes erforderlich. Nach dem Aufbrauchen Ihres Volumes können Sie Ihr Data-Volume über die Simlystore-Seite neu laden.

Aber auch die von Simlstore angebotene Simkarte hat ihren Nachteil. Unglücklicherweise sind die Speicherkarten recht kostspielig und können nur im viel langsamen 2G-Netz verwendet werden, wenn eine T-Mobile Card in Verbindung mit einem Mifi Router oder Surf-Stick oder Tethering mitgebracht wird. Wenn Sie nur in den USA telefonieren und keine SMS oder Anrufe innerhalb oder außerhalb der USA tätigen wollen, ist die "USA DATA SIM-Karte" von simlystore eine sehr gute Wahl.

Damit können Sie in den Netzen von AT&T und T-Mobile im verhältnismäßig schnelleren 3G-Netz navigieren. Die AT&T-Karten sollten trotz der Informationen auf der Webseite mit voller Leistung weiterarbeiten. Von welchem Anbieter die Karten stammen, ist schwer vorherzusagen. Sie finden hier eine Liste der günstigsten Preise auf unserer Website.

Die preiswertere und gleichzeitig sicherere Variante ist der Kauf der Kreditkarte in den USA. Das Auffinden der Lieferantenfilialen ist kein Hindernis, da sie in nahezu jedem Shoppingcenter zu Hause sind. Die folgende Liste gibt einen Überblick über die Prepaid-Simkarten von AT&T und T-Mobile.

Die beiden Anbieter verfügen über eine sehr gute Netzwerkabdeckung an der Nordwestküste. Wenn Sie keinen Hot Spot für mehrere Endgeräte anlegen wollen, sind die T-Mobile Versionen etwas billiger. Persoenlich kann ich AT&T weiterempfehlen. Zu den großen Providern kommen noch einige kleine, die zwar billiger sind, aber auch eine deutlich geringere Auslastung haben. Sie können die Mitarbeitenden des entsprechenden Providers kontaktieren oder diese Möglichkeit selbst ausschalten, indem Sie sich auf der entsprechenden Online-Plattform über die per SMS versandten Daten einloggen und dort die Lastschrift aufheben.

Auch die Erfahrung mit den einzelnen SIM-Karten ist in diesem Film gut beschrieben:

Auch interessant

Mehr zum Thema