D1 Surfstick

D-1 Surfstick

Laden Sie den Prepaid-Surf-Stick der Telekom mit Guthaben über das Internet auf. Mit LTE kommen die mobilen Surfwohnungen im D1-Netz ins Haus. mehr. Mobilfunknetz TOP Telekom D1; Vertrag monatlich kündbar.

Ich habe 2 Fragen und den O2 Prepayd Surfstick. Ein anderer Weg, auf Ihrem tragbaren Computer zu surfen, ist die Verwendung eines Surf-Sticks.

Prepaid-Surfstick von CNG auf dem D1-Netz

Prepaid-Surfstick von D1 - Der Internet-Stick von D1 ermöglicht eine attraktive Alternative, um in höchster D1-Netzqualität zu surfen und zugleich relativ wenig zu bezahlen. Der Zugang zum mobilen Internetzugang kostet 2,49 EUR pro Kalendarium. Die Nutzungsdauer beträgt 24 Std. und bezieht sich nur auf die Nutzung paketvermittelter Daten innerhalb Deutschlands.

Das Internet Tages flat ist standardmäßig eingestellt und greift, es sei denn, der Nutzer wählt eine andere Variante. Bei einer Datenmenge von 500 MB pro 24 Std. ist die Übertragungsbandbreite auf max. 64 kBit/s im Download und 16 kBit/s im Download begrenzt (Abrechnung im 10 KB Datenblock). Für die Reservierung der Optionen wird ein vorhandener Prepaid-Tarif von Congstar und ein entsprechender Kredit auf der SIM-Karte benötigt.

Bei einer übermäßigen Nutzung der Daten und für diejenigen die häufiger im Internet unterwegs sind, ist die Tageflat jedoch ziemlich untauglich. Andernfalls gelten für alle Prepaid-Karten der Telekom: Wird das Inklusivvolumen übertroffen, reduziert sich die Übertragungsgeschwindigkeit der Internet-Verbindung auf maximal 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s im Upload (Abrechnung in einem 10 KB Datenblock) für den verbleibenden Zeitraum.

Die Nutzung von Voice-over-IP, BlackBerry, Peer-to-Peer und Instant Messaging ist untersagt (wie im Telekom-Netz üblich, mehr dazu hier). Aber Congstar hat jetzt die Gelegenheit, Volumina umzubuchen. Die Menge ist jedoch nur für den verbleibenden Rechnungszeitraum gültig.

Die SpeedOn ist verfügbar mit der Variante Surfen Flat 200/ 500/ 1000/ 3000 und zu den Tarif Tarifnummern Prepaid, Smart S, Prepaid Smart S, Prepaid Smart S, Prepaid Smart M und Smart Luchbar. Dies bedeutet, dass die Übertragungsgeschwindigkeit der Datenverbindungen wieder auf maximal 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s als Upload abfällt. Eine Datenautomation gibt es bei uns nicht.

Zurzeit ist die Antwort auf die Fragen zum Congstar-Netz sehr einfach: Für alle Angebote (ob Prepaid, Mobilfunktarif oder Surf-Stick) verwendet die Firma die Telekom. Netzwerk und Netzwerkqualität auf einen Blick. Zusätzlich zu den Daten-Flatrates bieten wir weitere Preise im Telekom (D1)-Netz an, die neben den üblichen Laufzeitenverträgen mehrere D1-Mobilfunk-Flatrates in allen Netzen beinhalten.

Die Prepaid-Tarife haben überhaupt keinen Zugriff, bei den üblichen Gebühren und Pauschalen auf dem Konto können Sie LTE mit einigen Kreditkarten unoffiziell benutzen (bis zu einem Maximum von 7,2Mbit/s). Mit LTE hat die Deutsche Telekom das D1-Netz bereits sehr weit ausgeweitet und verfügt in vielen Gebieten bereits über eine Geschwindigkeit von bis zu 300Mbit/s.

Die Deutsche Telekom schließt dieses Netzwerk aber offenbar ab und stellt keinen Zugriff für Drittanbieter zur Verfügung. Dies gilt auch für Congstar, obwohl das Untenehmen eine Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom ist. Der Congstar Surfstick (als Hardware) ist also weder LTE-fähig, noch können die Preise für diesen Stick verwendet werden. Sie surfen im 3G-Netz der Telekom mit HSDPA- und UMTS-Geschwindigkeit.

Auch gibt es keine Möglichkeiten, gegen Mehrpreis mehr Geschwindigkeit zu erhalten - Congstar stellt diese Funktion nicht zur Verfügung. Auch ist nicht bekannt, ob und wann Congstar Zugriff auf LTE erhält. Es ist daher besser, einen Datenplan zu verwenden, den LTE bereits jetzt nutzen kann und nicht zu lange zu bleiben, bis Congstar endlich fertig ist.

Unsere Schlussfolgerung: Congstar verfügt über einen festen Datentarif inklusive Stock, aber kein Dose.

Auch interessant

Mehr zum Thema