Datenvolumen ohne Vertrag

Volumen ohne Vertrag

Sie wählen Ihren passenden Tarif mit ausreichendem Datenvolumen für kostengünstiges mobiles Surfen, wenn Sie zusätzlich zu Ihrem bestehenden Mobilfunkvertrag einen Datentarif buchen möchten. Mehr surfen ohne Drosselung: Mobilfunktarife mit viel Datenvolumen. Meine SURFKLAX-Tarifpakete mit enthaltenem Datenvolumen.

Sie wollen mehr High-Speed-Datenvolumen? Bitte!

Weshalb die Begrenzung des Datenvolumens? Dass diese Datenmengenfreiheit nicht so leicht auf das UMTS/LTE-Netz übertragen werden kann, wissen nur wenige. Deshalb wird die Datenmenge gedrosselt. Sie wollen mehr High-Speed-Datenvolumen? Aber wenn Sie viel Datenvolumen benötigen (und keinen DSL-Tarif verwenden wollen), müssen Sie nur etwas mehr in die Hosentasche zahlen.

Weil es viele Daten-Tarife gibt, die große Datenmengen mit sich bringen. Mit diesen Datenraten können Sie Data-Volumes umbuchen. Das Upgrade kostet mehr Datenvolumen im Detail: Unbegrenzte Datenmenge? NEU: Tarife ohne Datenbeschränkung! mobilcom-debitel vertreibt seit 04/2018 einen uneingeschränkten Dauertarif! 100 Prozent uneingeschränktes Surfvergnügen! Einige Prepaid-Provider haben sich auch auf die große Nachfrage nach Datenmengen eingerichtet.

B. free Internet Value Card Preise

B. frei Net Cube Internet: Die Geräte sind in ganz Österreich gültig. B. free Internet AT Tarifeinheiten sind in ganz Österreich gültig. B. free Internet EU L: EU-Mitgliedstaaten sowie Island, Liechtenstein und Norwegen. Von dem erworbenen Datenvolumen können 6 GB im Export genutzt werden. Bei dreimaliger Eingabe des B. free Quittungscodes wird der Ladevorgang aus Gründen der Sicherheit unterdrückt.

Kontaktieren Sie in diesem Falle die B. free Serviceline 0800 664 295, wobei das Roaming standardmässig aktiviert ist. Ein Roamingverbot kann auf der B.free Service Line 0800 664 295 eingerichtet werden.

Teenager-Hacker surft kostenlos mit seinem Mobiltelefon ohne Vertrag

Der 17-jährige Jacob Ajit hat es geschafft, mit seinem Handy kostenlos im Web zu surfen. 5. Die Teilnehmer sind mit ihrem Handy ins Netzwerk eingestiegen, ohne die gebührenpflichtige Verwendung von mobilen Endgeräten bei ihrem Anbieter T-Mobile freigeschaltet zu haben und ohne dass ihr Datenvolumen aufgeladen wurde. "Eigentlich habe ich es nur studiert, weil ich gespannt war und etwas mehr darüber erfahren wollte, wie diese Netze aufgebaut sind", erklärt Ajit, der eine der renommiertesten High-Tech-Schulen in den USA aufsucht.

"Die T-Mobile wird die Lücke sicherlich bald schliessen, aber ich wollte das, was ich erfahren habe, mit der Community austauschen. "In einem Beitrag am Wednesday of the Year schildert Ajit detailliert, wie er das Loch beim Spielen mit einem Prepaid-Handy von T-Mobile ohne Gutschrift entdeckt hat.

Aber Ajit hat das getan: Aus irgendeinem Grunde fing er an, mit der "Speed Test"-App zu probieren, die die Internet-Geschwindigkeit testete und feststellte, dass sie weiter funktioniert und weiter ging (allerdings jetzt über einen T-Mobile-Server), wie er dem Motherboard mitteilte. Ajit hat nach einigen Versuchen herausgefunden, dass er auf alle Datenträger aus Verzeichnissen mit dem Titel "/speedtest" Zugriff hat.

Vermutlich hat T-Mobile deshalb eine Whitelist von Daten, die für Geschwindigkeitstests verwendet werden und deren Traffic akzeptieren, unabhängig davon, von welchem Rechner sie kommen. Danach hat Ajit seine Diplomarbeit überprüft, indem er auf seiner eigenen Webseite einen Folder namens "/speedtest" erstellt und mit unterschiedlichen Datenträgern gefüllt hat, z.B. mit einem Musik-Video von Taylor Swif.

In der Tat: Es hat funktioniert, Ajit hatte Zugang zu dem Film und konnte nun Web-Daten auf seine Sites umleiten! Ajit hat dann einen Proxy-Server erstellt, so dass auch andere Benutzer mit dieser Technik auf jede Website gelangen können: Es wurde eine einfache Webseite erstellt, auf der jeder eine URL für einen T-Mobile Kunden angeben konnte, ohne sein Datenvolumen zu laden.

"Auf einmal hatte ich Zugang zu Daten über das T-Mobile Netz ohne Kredit oder Vertrag", schreibt Ajit auf Midi. "Für Imitatoren ist der Clou aber, wenn überhaupt, nur unter gewissen Voraussetzungen möglich: Als Motherboard-Redakteur Lorenzo Franceschi-Bicchierai, der einen T-Mobile-Vertrag in den USA hat, seine Verbindung abschaltete, um die Ajits-Methode zu erproben, klappte der Clou nicht.

Eine solche Umgehung wird wahrscheinlich überhaupt nicht mit normalen Telefonverträgen funktionieren, sondern nur mit Prepaid-Telefonen, die über eine Netzanbindung die T-Mobile-Kreditseite erreichen. Die von Ajit geschilderte Vorgehensweise konnte auch dadurch erklärt werden, dass T-Mobile die Kluft bereits überwunden hat. So konnten in der vergangenen Zeit findige T-Mobile Kundinnen und Kunden auch nach Überschreitung des Datenaufkommens ohne Drosselung weiterfahren.

Die T-Mobile hat noch nicht auf Mainboard-Anfragen reagiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema