Der Günstigste Laptop

Das billigste Notebook

Billige Gaming-Notebooks, in unserem großen Computer-Online-Shop. Nicht der billigste, aber ein toller Service (Laptops voll konfigurierbar). und das am besten geeignete Modell (so billig wie möglich) wird erklärt. Er kostet etwa dreimal mehr als das "gute" Asus-Notebook - das billigste der Guten. Billige Notebooks für die tägliche Arbeit am Computer.

IdeenPad 300 Series| Erschwingliche, anpassbare Notizbücher

Es ist ein dünnes, leichtgewichtiges Notizbuch mit hoher Rechnerleistung. Das Notizbuch ist - neben Ihrem Handy - Ihr wichtigstes Medium in der Online-Welt und vieles mehr. Aber welches Notizbuch ist das passende für Sie - für Ihren ganz individuellen Lebensstil oder für den entsprechenden Zweck? Hoch dynamische Notizbücher für den kreativen, anspruchsvollen Business-Profi und Gamer - Kraftpakete, die auf jedem Schreibtisch Platz finden.

Ultramobile Notizbücher, wenn Sie viel reisen. Erschwingliche Notizbücher, die trotzdem voll leistungsfähig sind - ideal für den Heimgebrauch. Innovatives 2-in-1 Cabriolet - Laptop-Tablett-Hybride mit vier Nutzungsarten - für alle, die auf die neuesten Trends angewiesen sind. Das legendäre ThinkPad Business-Notebook setzt den Maßstab für Business-Computer: Diese äußerst verlässlichen und widerstandsfähigen Geräte, Ultra-Books und 2-in-1-Geräte sind exakt die Produktivitätssteigerungen, die ein erfolgsorientiertes Unter-nehmen braucht.

Die ThinkPad Notizbücher können beliebig konfiguriert werden und bieten keine Wünsche - von gesicherten High End Prozessen und Graphikkarten über modernste Touchscreen-Technologie und Stiftunterstützung bis hin zur höchsten Akkulaufzeit für den extrem langen Dauerbetrieb ohne Netzteil. Sie wollen nicht auf Ihrem Desktop spielen? Die neue Marke bringt passionierten Spielern das, was Sie von heutigen Gaming-Notebooks erwarten: leistungsfähige Spezialgrafikkarten und übertaktete Mikroprozessor.

Außerdem haben Sie bei uns günstigere Möglichkeiten. Sämtliche Notizbücher verfügen über eine exzellente Klangqualität und brilliante Auslagen. Yoganotebooks, Tabletts und 2-in-1-Geräte entsprechen Ihren Ansprüchen mit wegweisender Technik. Mit einem guten Notizbuch zu einem erschwinglichen Tarif? Mit diesen Geräten sind Sie bei uns an der richtigen Adresse.

span>Neue Filme

Zum ersten Mal werden auch Sub-Notebooks und 17-Zoll-Notebooks weniger als 500 EUR und zahlreiche Notebooks nicht mehr 300 EUR kosten. 2. Legt man die Höchstgrenze bei 500 EUR fest, bestehen die Billigklassen in diesem Jahr nicht nur aus 15 Zollern, sondern umfassen erstmalig auch 16 und 17 Zollller, verschiedene Unternotebooks und natürlich nahezu alle Netze.

Enthalten sind die Acer Extensa 5230E, die mit Linux nur 300 EUR kosten, HPs 400 EUR Compaq 615 mit AMD-Doppelkern und die EasyNet TJ65 von Packard Bell. Letztere kann mit einem Kaufpreis von 670 EUR das Limit übersteigen, denn es ist das günstigste Notizbuch mit Blu-ray und einem für Spiele geeigneten Grafik-Chip.

Der 480 EUR große MSI Cruiser ist mit einem etwas grösseren Display und einem Intel-Doppelkern ausgestattet. Und auch hier: der günstigste 17-Zoller Dell Ins piron 1750 mit einem Einsteigerpreis von 428 EUR. Für die Notebooks haben wir uns für Samsungs N130 und Dell' Mini 1011 entscheiden, denn beide sind noch recht klein und werden wohl noch lange Zeit vorrätig sein.

Sie zählen mit einem Preis von rund 270 EUR zu den billigsten Models. Wir haben uns aus dem stark expandierenden Subnotebook-Sortiment für das preisgünstigste 13-Zoll-Laufwerk von Medion, das sogenannte Medion ES3211, entschieden. Weitere hochinteressante Leichtbauteile unter 500 Euros wie das Acer Streben 1810 TS mit neun Betriebsstunden und Doppelkern-CPU oder das Samsung N510 mit Atom-CPU und Ionengrafik waren erst kürzlich auf unserem Teststand.

Ab sofort ist die Zeitleiste 3810T mit 13 Zoll Display und 10 Std. Betriebszeit auch als Reisemobil 8371 mit Mattscheibe und für 450? zu haben. Der Preis des 12-Zoll Lenovo Ideapad S12 und Aspire One 751 ist auf rund 350 EUR gesunken. Das günstigste Netbook mit UMTS, Samsung's NCC10 und Lenovo's Ideapad S10 kostet 370 Euros.

Der Bildschirm von Azer, Samsung und Medicare mit seiner mattierten OberflÃ?che verhindert störende Reflektierung. Der 17-Zoller von Dell verfügt über eine erfreulich gute Auflösung: 1600 x 900 Bildpunkte, für weitere 85 EUR gibt es auch noch ein Paneel mit 1920 x 1080 Bildpunkten - Full HDM. Auf den beiden Notebooks befinden sich nur 1024 x 600 Bildpunkte auf den 10-Zoll-Panels, was ein regelmäßiges Blättern in nahezu jeder Applikation erzwingt.

Das HP Compaq 615 und das Acer Extensa 5230E sind besonders für häufige Autoren geeignet, da ihre Keyboards den schönsten Touch haben. Man kann auch sehr gut auf den Geräten der Marken MSI, Packard Bell und Mediaplayer schreiben; die anderen Keyboards weichen zu sehr.

Beide Notebooks haben zu kleine Schlüssel für Zehn-Finger-Stifte. Nummernblocks sind bei Dell, MSI und - mit weniger Schlüsseln - bei Packard Bell erhältlich. Dell, HP, Media und Packard Bell Tastenfelder verarbeiten Multi-Touch-Gesten wie das Vergrößern mit zwei Finger. Die Acer - und MSI-Touchpads haben sich als nicht praktikabel herausgestellt, da ihnen nicht einmal die üblichen Scroll-Funktionen zur Verfügung stehen.

Das Gewicht der 15 bis 17 Zoll beträgt 2,4 kg, zu viel, um permanent auf der Straße zu sein. Bei einem 13-Zoller mit einem optischen Antrieb erzielt der Pioneer Mediaplayer 1,8kg. Es ist auch ziemlich eben; selbst Samsungs 10-Zoll-Netbook mit einem Gewicht von rund 1,2 kg ist etwas stärker.

Jeder außer HP, Samsung und Acer verwendet hochglänzenden Kunststoff, der im täglichen Leben rasch fettig wird - dann wirken die Devices wirklich "billig". Acer, HP, MSI und Packard Bell haben eine Taste zum Ein- und Ausschalten des WLAN-Moduls, der restliche Teil des Testfelds hat eine Tastatur. Packard Bells Prüfgerät enthielt eine veraltete, langweilige Platte, in der HP erstaunlich flott ist.

Notizbücher bis 500 Euros sind für Games kaum geeignet. Nicht alle sollten auf einem Netbook mit einer akzeptablen Laufgeschwindigkeit laufen, auch nicht für lange Zeit. Die Packard Bell hat einen Grafik-Chip, der sonst nur in (noch) teueren Laptops zu haben ist, die GeForce GT 240M. Bei MSI und Packard Bell steht ein digitaler Display-Anschluss zur Verfügung.

Die DVD-Brenner sind seit Jahren Standard, und auch der 13-Zoller von der Firma Medión hat einen - aufgrund seines Designs verfügen die Notebooks nicht über ein optisch ansprechendes Gerät. Nur bei Acer fehlte die Digitalkamera und der Kartenleser, alle haben ein Mikro. Am besten ist natürlich das teuere Packard Bell (HDMI, Blu-ray-Laufwerk). Aber nur Acer, Medion, Packard Bell und MSI erreichen Übertragungsraten von über 4 MByte/s, während Dell und Samsung nicht mehr als etwa 3,3 MByte/s erreichen, was auch pro gut 11g möglich ist.

Damit sind dreieinhalb Betriebsstunden möglich - ganz kurz im Gegensatz zu den siebeneinhalb Betriebsstunden des N130. 4,7 Betriebsstunden, ganz in der Nähe für einen konstanten Mitstreiter. Die Packard Bell weht am stärksten unter Belastung, aber der Höchstwert von 1,6 Sekunden ist unwahrscheinlich.

Auch interessant

Mehr zum Thema