Dsl 100 Vergleich

Dsl100 Vergleich

Sie können hier die Leistungen und Kosten nochmals vergleichen. DSL-Testkampagne RED Internet & Phone 100. Hier können Sie über 100 Anbieter vergleichen und den besten DSL-Tarif wählen, bis zu 200 Punkte, in den anderen jeweils bis zu 100 Punkte. Vergleichen Sie die DSL-Tarife kostenlos mit dem DSL-Rechner.

Die 1&1 DSL 100 im Versuch

Tipp! HomeServer 2,99 ? monatlich - oder -1&1 HomeServer+ 4,99 ? monatlich 1&1 HomeServer 2,99 ? monatlich - oder -1&1 HomeServer+ 4,99 ? monatlich 1&1 HomeServer 2,99 ? monatlich - Oder -1&1 HomeServer+ 4,99 ? monatlich 1&1 HomeServer 2,99 ? monatlich - oder -1&1 HomeServer+ 4,99 ? monatlich 1&1 HomeServer 2,99 ? monatlich - oder -1&1 HomeServer+ 4,99 ? monatlich

UDSL: Internetzugang mit bis zu 100 Mbit/s

Der Internetzugang wird immer kürzer - kein Wunder, wenn man sich vor Augen führt, dass man bereits zu Hause auf dem Fernseher in HD-Qualität Videos anschauen kann. Die neuen Technologien verheißen hohe Geschwindigkeit - wie zum Beispiel der Einsatz von UDSL. Die DSL-Technologie ist - wie die bekannte DSL-Technologie ADSL - eine ADSL-Technologie.

Das beeindruckt nicht nur mit üppigen Download-Raten, auch der Hochladen ist sehr mächtig. Wenn ADSL ( "Asymmetric Digital Subscriber Line") bis zu 16 MBit/s stromabwärts erreichen kann, kann eine VDSL-Verbindung (Very High Speed Digital Subscriber Line) bis zu 100 MBit/s, in einigen Fällen bis zu 200 MBit/s erreichen.

Anders als die 1999 eingeführte ADSL-Technologie erfordert der Einsatz von ADSL jedoch eine hochmoderne Basis. Obwohl es mit WDSL auch möglich ist, die alte Kupfer-Telefonleitung für einen Teil des Netzwerkes zu verwenden, ist dies nicht mehr ohne Einschränkungen für das ganze Netzwerk zwischen der Zentrale und dem Kundenanschluss möglich. Um die durch den Einsatz von WDSL möglichen höheren Datenübertragungsraten zu erreichen, ist es erforderlich, die Daten über das Glasfasernetzwerk in der Umgebung des Auftraggebers zu übertragen.

Bei Vorhandensein von VoIP können jedoch Datenübertragungsraten von bis zu 50 oder gar 100 Megabit pro Sekunde erzielt werden. Das Hochladen mit WDSL ist auch viel einfacher als mit EDSL. Nicht unüblich sind 10 Mbit/s stromaufwärts, 40 Mbit/s unter guten Vorraussetzungen. Dennoch ist der Einsatz von WDSL für alle, die nicht lange auf große Datenmengen aus sind.

Und: Wer sich für den Einsatz von WDSL entscheidet, kann sich auf Unterhaltung über das Netz verlassen. Mit der richtigen Bandbreitennutzung bietet das Netz ein personalisiertes Entertainment-Programm - und es besteht kein Zweifel, dass die Bedeutung schneller Breitbandangebote zunimmt. Während der Einsatz von bis zu 100 Mbit/s möglich ist, setzen Kabelprovider wie z. B. Wodafone oder Unitymedia bereits auf noch mehr Mbit/s - allerdings nicht über das Telefonnetzwerk, sondern über das TV-Kabel, das noch grössere Reichweiten über noch grössere Distanzen erlaubt.

Auch interessant

Mehr zum Thema