Dsl Ausbau

Dsl-Entfernung

DSL- und VDSL-Anbieter wie die Deutsche Telekom und Vodafone bauen ihre Netze mit dem DSL-Ausbau kontinuierlich aus. Hier erfahren Sie, ob Ihr Standort bald über DSL verfügen wird. Sie können auf dieser Karte auch die Entwicklung in Ihrem Distrikt verfolgen und erhalten detaillierte Informationen. Die DSL-Erweiterung der Telekom ist abgeschlossen. DSL (Broadband Deployment): diskriminierungsfreier Zugang für alle Anbieter.

Informationsvectoring, VDSL, Glasfaser

Möglich wird diese Geschwindigkeitserhöhung durch das so genannte Vektoring, ein Daten-Turbo für das kupferne Kabel. Durch die Vektorisierung werden die auftretenden Störungen zwischen den Leitungen, die von der straßenseitigen Anschlussdose zum Fräser im Haus des Auftraggebers verlaufen, eliminiert. Die Glasfaser wird an den Endkunden näher geliefert. So ist die Basis für weitere Entwicklungsstufen bereits geschaffen.

DSL-Ausbau in Deutschland - Ist-Zustand und Planung

DSL- und VDSL-Anbieter wie die Telekom und Wodafone weiten ihre Netzwerke mit dem DSL-Ausbau kontinuierlich aus. Zu den Pionieren in Deutschland gehört das Bonner Unternehmen: Seit dem ersten Juli 1999 betreibt die Telekom in Deutschland DSL-Anschlüsse. Die Nachfrage nach Highspeed-Internet nimmt weiter zu: Auch die regionalen Provider wie NetCologne, M-net &Co bauen ihren Internetzugang nun kontinuierlich mit eigenen Netzwerken aus und setzen damit auf den Expansionskurs von DSL.

Nach eigenen Angaben hat die Deutsche Telekom die Anzahl der Anschlüsse von 12 auf 24 Mio. bis Ende 2016 erhöht. Telekom-Chef Tim Höttges gab im MÃ??rz bekannt, dass er mit Super-Vectoring das deutsche Mobilfunknetz mit bis zu 250 Mbit/s beliefern wird. Das Gerät ist prinzipiell für bis zu 300 MBit/s konzipiert.

Telekom erwartet kommerzielle Nutzung im Jahr 2018 Der DSL-Ausbau-Newsticker auf online. Über einen täglich aktualisierten DSL-Erweiterungs-Newsticker auf online.de werden die aktuellen Ausbauprojekte der einzelnen Provider nach Standorten geordnet angezeigt. Bei der DSL-Erweiterung vertrauen die Firmen auf Vektorisierungstechnologie, mit der bis zu 100 Mbit/s heruntergeladen werden können.

Bis zu 40 Mbit/s können pro Minute hochgeladen werden. Ohne Vektorisierung könnten die Provider nicht mehr als 50 MBit/s bereitstellen. Eine weitere Ursache, warum Vektorisierung bei DSL-Erweiterungen häufig vorgezogen wird, ist der niedrigere Anschaffungspreis, da die alte Kupferleitung, die so genannte "letzte Meile", weiter verwendet werden kann.

Die Kupferleitungen, die von der Zentrale zum Verteiler führen, müssen für die Vektorisierung zusätzlich durch Lichtwellenleiterkabel ausgetauscht werden. Die Vektorisierung hat noch einen weiteren wesentlichen Vorteil. Neben dem Ausbau von DSL über das feste Netz wird auch die Bereitstellung von mobilem High-Speed-Internet immer wichtiger: High-Speed-Surfen ist auch über die Netzwerke der Mobilfunknetzbetreiber Telekom, Wodafone und O2 möglich.

Nebst DSL und VDSL stehen auch verschiedene Kabelbetreiber wie Unitymedia, das deutsche Telekommunikationsunternehmen Kabell Deutschland und TeleColumbus zur Verfügung. Die Firmen stellen über ihre Kabelnetzwerke bis zu 400 Mbit/s zur Verfügung. Die Datenrate von 500 Mbit/s liegt bereits bei 500 Mbit/s. Laut Wodafone können über das Kabelnetzwerk bis zu 20 Gbit/s erreicht werden.

Bis Ende 2018 will der Netzverbund der deutschen Regierung alle privaten Haushalte bis zu 50 MBit/s bereitstellen. Gemeinsam mit den Firmen will die deutsche Regierung bis 2025 rund 100 Mrd. EUR in den Ausbau der elektronischen Kommunikation in Deutschland investieren: Der Ausbau von DSL wird damit auch von der Regierung verstärkt unterstützt. Das ist die maximale Geschwindigkeit, mit der Internetprovider in Deutschland im Internet unterwegs sein können.

Mit uns können Sie die Erreichbarkeit der entsprechenden Provider nachvollziehen. Bitte beachte die Tarife und Konditionen der Provider.

Auch interessant

Mehr zum Thema