Dsl Splitter

Dsl-Splitter

Der bestellte Splitter kam vor dem angekündigten Termin an und war gut verpackt. Zur Trennung von DSL- und Telefonsignalen wird der DSL-Splitter benötigt. Aber wann braucht man einen DSL-Splitter und wie installiert man ihn? Bei DSL ohne Splitter handelt es sich um eine Variante des IP-basierten Anschlusses. Wie funktioniert der DSL-Splitter oder der DSL-Switch?

Ein DSL-Splitter - was ist das? Einfaches Erklären

Ein DSL-Splitter ist eine Komponente, mit der Sie Ihren Telefonanschluss und DSL-Anschluss verwenden können. Sowohl das Festnetztelefon als auch der Internetanschluss können über diese Verbindung zu Ihnen nach Haus gelangen. Weil das Telefonsignal und das Internetsignal über das gleiche Verbindungskabel ankommen, wird ein Splitter gebraucht, der das Telefonsignal für Sie aufspaltet.

Sie als Endbenutzer können Ihren Verteiler an den Splitter anschliessen und ein Telefon benutzen. Normalerweise ist der Splitter in der Naehe des Routers zuhause. Wie lange dauert DSL mit Splitter? In der Zwischenzeit wird jedoch immer weniger ein Splitter verwendet. Bei DSL ohne Splitter wird das System nicht mehr in DSL und DSL unterteilt, sondern alles wird über das Internet abgewickelt.

Die Verbindung für das ISDNTelefon wird nicht mehr benötigt und Sie können auch über die ISDNAnschlussleitung anrufen. Auf diese Weise wird IP-Telefonie (VoIP), Telefonie über das Netz genutzt. Damit wird nicht nur die Verdrahtung vereinfacht: Die vom ISDNAnschluss nicht mehr benötigte Bandweite kann nun auch für den DSL-Anschluß genutzt werden.

DSL-Splitter anschliessen - so funktioniert's

Sie müssen die DSL-Splitter vor der Installation mit dem PC verbunden haben, da sonst nichts funktioniert. In diesem Handbuch werden wir Ihnen schrittweise erläutern, wie Sie dies richtig machen und in wenigen Augenblicken mit dem Telefonieren und Wellenreiten beginnen können. Schließen Sie zuerst die Telefonbuchse an den Splitter an. Dazu wird das Splitterkabel entnommen und der dicke Steckverbinder in den Mittelanschluss der Telefonbuchse (F-Buchse) gesteckt.

Die andere, schmalere Seite befindet sich in der linken unteren Ecke des Splitters. Diese Einfahrt ist oft mit "Amt" markiert. Fügen Sie ihn in die untere rechte Ecke des Splitters ein, der Ausgang ist in der Regel mit "DSL" bez. Die andere Seite ist nun mit dem "DSL"-Eingang des Routers verbunden. Schließen Sie den Fräser an die Stromversorgung an und die Leitung wird hergestellt.

Anschließend müssen Sie den Fräser einrichten. Wenn Sie auch ein Analog- oder ISDN-Telefon verwenden wollen, verbinden Sie es mit dem Mittelport des Teilers. Dies wird auch als F-Buchse bezeichnet. Wenn Sie jedoch ein Y-Kabel mit Ihrem Kreuzschienenrouter bekommen, verbinden Sie ein Ende mit dem DSL-Ausgang des Verteilers, wie in Punkt 3 der oben genannten Anweisungen beschrieben.

Die zweite Seite ist mit einem Netzteil ausgestattet und mit der mittigen F-Buchse am Splitter angeschlossen.

Mehr zum Thema