Festnetz nur Internet

Nur Festnetz Internet

Ist Internetzugang und Telefonanschluss jetzt fast alles in einem Paket? Der Verbraucher muss lediglich seine Festnetzvorwahl eingeben und die gewünschte Internetgeschwindigkeit festlegen. Telefonieren Sie über das Internet (VoIP): Verbinden Sie einfach Ihr vorhandenes Telefon mit Ihrer WinBox. Wenn Sie wirklich nur das Internet wollen, sollten Sie yallo, TalkTalk oder Sunrise in Betracht ziehen. Zusammengefasste Tarife lohnen sich nur, wenn Sie dies berücksichtigen.

Kaufe P?UR: Dies sind unsere Angebote

Hinweis: Unser Kundendienst ist zur Zeit sehr beschäftigt. Um den schnellstmöglichen Dienst zu gewährleisten, nutzen Sie unser Formular auch in Eilfällen. Wir setzen so genannte Chips ein, um unsere Website für Sie zu optimieren und kontinuierlich zu optimieren. Mit der weiteren Benutzung der Website erklären Sie sich mit der Benutzung von Plätzchen einverstanden. Nähere Angaben zu diesem Thema finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.

Internetzugang und Festnetz? Fernsehempfang und Mobiltelefonie? Und das Internet? Internet, Fernseher und Festnetz.

Seit heute: Festnetztelefonie nur noch auf IP-Basis.

Sehr geehrte Community, alles hat einmal ein Ende: Ab heute werden neue A1-Festnetz-Telefonieverbindungen nur noch auf IP-Basis produziert. Dies bedeutet: POTS/ISDN ade, ab sofort nur noch IP-Telefonie. Achtung: Für die bestehenden A1-Festnetz-Telefoniekunden bleibt es unverändert. Der Vorteil der IP-basierten Telefonie: und verringert die Kompliziertheit von Sprach- und Datenservices.

Automatische Rückrufaktion bei "Besetzt" Hier finden Sie ausführliche Informationen zu All-IP auf A-1. Welcher von Ihnen benutzt noch Ihren A1-Festnetzanschluss?

Swisscom: Internetzugang ohne Festnetz - aber nur mit Handy-Abonnement und teurer DSL

In der Schweiz besteht seit einiger Zeit die Bestellmöglichkeit eines DSL-Anschlusses ohne Festnetz. Im Regelfall fordern die Provider von Ihnen nur den Abschluss eines mobilen Abonnements. Allerdings ist dieses Leistungsangebot keinesfalls ein Novum; DSL mit Mobiltelefon gibt es seit 2007 unter dem Begriff DSL nackt, die einzige Neuerung ist, dass es nur in Zusammenhang mit dem teuerst möglichen DSL-Anschluss gibt.

War es bisher möglich, den Standard-DSL-Anschluss für 49 Francs mit einem mobilen Abonnement zu verbinden, so ist das Paket jetzt nur noch mit dem teueren 20'000 kbit/s-Anschluss für 59 Francs und einem mobilen Abonnement ab 29 Francs pro Monat erhältlich. Es ist nicht gewährleistet, dass Sie die hohe Leistung erhalten, für die Sie bezahlen. Wie schnell die Internet-Verbindung tatsächlich ist, richtet sich nach Ihrem Telefonanschluß, wie Swisscom mitteilt.

Anders übrigens beim Sunrise: Es gibt auch ohne Handy-Abonnement für 69 Francs monatliches Festnetz ohne Internet. Bei einem Mobilabonnement beträgt der Preis für die Anbindung mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 10'000 kbit/s noch CHF 40.

Mehr zum Thema