Festnetz Vergleich ohne Internet

Vergleich Festnetz ohne Internet

Mit den hohen Kosten der Festnetz-Flatrate bieten sich Alternativen zum klassischen Festnetztelefon an, so zum Beispiel Mobilfunkverträge. Betroffen sind reine Telefonverbindungen ohne Internet oder Fernsehen. Führen Sie einen Online-Festnetzabgleich durch, wählen, vervollständigen und sparen Sie viel.

Internetverbindung ohne Festnetz 2018 - alle Tarifvergleiche

Wer einen Internetzugang sucht, braucht keinen Festnetz- oder Telefonanschluß mehr. Vor allem, weil es jetzt möglich ist, über das Internet (VoIP) oder Mobiltelefon billig zu telefonieren. 2. Deshalb wollen viele Konsumenten auf die Zusatzkosten sparen und können einen Internetzugang ohne Festnetzanschluss ordern.

Auch wenn DSL dort nicht zur Verfügung steht, wo der Anschluß erforderlich ist, gibt es heute geeignete Möglichkeiten, auch ohne Telephon im World Wide Web zu sein. Inwiefern ist eine Internetverbindung ohne Festnetzanschluss möglich? Ein seriöser Anbieter, der einen Internetzugang ohne Festnetz anbietet, ist nicht so leicht zu bekommen.

Weil bei nahezu allen Providern der Festnetzverbund im Lieferumfang enthalten ist. Dabei muss der Konsument jedoch nicht mit Benachteiligungen gerechnet werden, sondern ganz im Gegenteil: Er bekommt neben dem Internetzugang auch einen festen Netzanschluss und das kostenlos. Falls der Anschluß für das Festnetztelefon nicht erforderlich ist, muß er nicht verwendet werden.

Es gibt aber auch Anbieter, die es erlauben, einen Internetzugang ohne Festnetz zu bebuchen. In Deutschland werden für die reine Internetanbindung unterschiedlichste Techniken eingesetzt: Mobiler Internetzugang wie HSDPA, UMTS oder LTE. Für wen ist ein Internetzugang ohne Festnetzanschluss interessant? Bei bestimmten Benutzergruppen ist es zweckmäßig, eine Internetverbindung ohne Festnetz zu bebuchen.

Gerade in einer Zeit, in der Mobilfunktarife immer billiger werden und viele Menschen nur noch mit ihrem Mobiltelefon telefonieren, gibt es immer mehr Anlässe, sich vom Festnetzanschluss zu trennen. Aber schon heute gibt es dafür eine Lösung, wie zum Beispiel die zusätzlich buchbare Festnetzrufnummer für das Mobiltelefon. Dadurch wird der Festnetzanschluss redundant und eine Internetverbindung ohne Festnetz ist die einzige Möglichkeit, wenn es darum geht, in den eigenen vier Wände im Internet anzukommen.

Der auf der Suche nach einem Internet-Anschluss ohne Festnetz ist, der um diese Bezeichnungen genauso wenig herumkommt, wie die Konsumenten, die an einem Gesamtpaket (Internet & Festnetz) interessiert sind. Bei der Beantragung einer Internetverbindung ohne Festnetz ist die Schnelligkeit ein entscheidender Faktor, der bei der Entscheidungsfindung berücksichtigt werden muss.

Ein schneller Internetzugang ist ein Muss für alle, die gerne im Internet surfen, Videos abspielen, Videos anschauen und abspielen. Wer schnell ins Internet will, aber keinen Festnetzanschluss braucht oder sich nicht auf ein LTE-Angebot einlassen will, kann mit einem Surf-Stick ( Internet via Stick) oder einer Speicherkarte mit DSL-Geschwindigkeit ins Internet gehen.

Nahezu jeder Anbieter von Telekommunikationsdiensten hat diese Empfänger im Angebot. Der Giga Würfel von Wodafone ist eine zeitgemäße Variante für eine Internetverbindung ohne Festnetz. Dies ist durchaus praktikabel, denn hier muss nichts verdrahtet werden, da die Anbindung an das Internet über das LTE-Mobilfunknetz des Anbieters erfolgt. Dies geschieht jedoch nicht ohne Vorankündigung, da der Kunde von Wodafone zwei Mal per E-Mail über die drohende Kürzung benachrichtigt wird.

Wer nicht im Handumdrehen fahren will, kann die so genannten Speedbucket-Pakete buchen: Durch den Einsatz des Gigawürfels können Anwender alle Applikationen im Internet einfach ausprobieren. Manche Anbieter haben die beiden Services DSL und Festnetz getrennt, um den Kundinnen und Kunden die so genannten "DSL-only"-Angebote ? Internetangebote anzubieten.

Allerdings ist es sinnvoll, die Tarife der Gesamtangebote desselben Anbieters mit dem eines Internetanschlusses ohne Festnetz zu vergleichen. Ein komplettes Paket beinhaltet sowohl einen DSL-Anschluss als auch einen Festnetz-Anschluss, in der Regel zum Pauschalpreis. Wenn der Kostenunterschied nicht zu groß ist, kann ein komplettes Paket ohne Probleme genutzt werden, auch wenn der Festnetz-Anschluss nicht genutzt wird.

In den Tarifen ist auch ein unbegrenzter DSL-Anschluss inkludiert, der Anschluss wird jedoch minutengenau verrechnet. Wenn eine Festnetzleitung jedoch nicht benutzt wird, ist es egal, wie sie abrechnet wird. So kann der Konsument auch bei einem solchen Vorschlag mit gutem Gewissen auffallen. Weil die Kosten für den Anschluss nur dann anfallen, wenn dieser ausgenutzt wird.

Sinnvoll kann die Variante mit dem Festnetzanschluß in jedem Falle sein, z.B. wenn der Akkublock des Mobiltelefons einmal entladen ist oder man keinen Telefonempfang hat und absolut ein Anruf von zuhause aus geleitet werden muss. Ein weiterer Weg, um ohne Festnetz schnell es Internet in den eigenen vier Wände zu bekommen, ist das Kabel.

Mit dem " Internet via Internet via Internet " ist es möglich, die Informationen über das Kabelfernsehnetz zu empfangen und zu senden. In puncto Geschwindigkeit sind sie den konventionellen DSL-Anschlüssen in nichts nachstehen, in manchen Fällen auch nicht. Vor allem in ländlich geprägten Gebieten, in denen DSL sehr träge ist, ist das Internet über das Internet eine gute Wahl.

Von wem wird ein Internetzugang ohne Telefonanschluss angeboten? Moderne Technik ist heute so konzipiert, dass nicht jeder, der zu Haus einen Internetzugang haben will, zugleich einen festen Netzanschluss hat. Es gibt sicher eine Reihe von Argumenten, warum Sie sich für eine Internetverbindung ohne Festnetz entschieden haben. Der Vergleich der Netzbetreiber ergibt jedoch, dass es kaum einen nationalen Netzbetreiber gibt, der einen DSL-Tarif ohne Festnetzanbindung bereitstellt.

Derzeit gibt es nur wenige Optionen für diese Variante, wie das Beispiel mit dem Präfix 05731 verdeutlicht (Stand 19.06.2018): Erst Vergleiche, dann bucht! Der Vergleich der Anbieter macht eindeutig ersichtlich, dass es nur wenige Wege gibt, einen reinen DSL-Anschluss ohne Handy zu bekommen. Anders ausgedrückt: Komplettpakete mit Festnetz und entsprechenden Flatrates beherrschen den Gesamtmarkt - hier sollten die Tarife eindeutig aufeinander abgestimmt sein.

Nach der Entscheidung des Verbrauchers muss er entweder seinen Anbieter ändern oder einen neuen Antrag einreichen. So können Sie sicherstellen, dass es keine "Lücke" gibt und Sie für eine Weile auf eine Internetverbindung verzichten müssen.

Auch interessant

Mehr zum Thema