Flatrate Angebote

Pauschalangebote

Das ePaper öffnet oder lädt einen Kunden mit seiner Flatrate. Auf diese Weise können wir sie verbessern und Ihnen passende Angebote unterbreiten. Sämtliche Optionen können flexibel hinzugefügt und entfernt werden, egal ob Datenvolumen oder Telefonflatrate. Sie locken mit günstigen Paketen aus Finanzierung, Versicherung, Wartung und Mobilitätsgarantie. Sie wollen Geld sparen und pauschal auf alle Netze und das Internet zugreifen?

Pauschale - Welche Pauschale ist in welchem Paket inklusive?

Lassen Sie uns kurz klarstellen, was Flatrate (die echte!) ist, damit deutlich wird, worum es hier geht. Pauschal heißt generell: Man bezahlt eine (meist monatliche) Pauschale und kann ab sofort ein kostenloses Gebot abonnieren. Beispiel DSL-Flatrate: Sie bezahlen Ihre Flatrate und können über DSL so oft und so lange Sie wollen ins Intranet einsteigen.

Die Flatrate ist inzwischen bei Techniken für den Zugang zum Breitbandinternet wie DSL oder Kabelinternet und zum Teil auch für das Satelliteninternet üblich, obwohl die Telekom kürzlich bekannt gegeben hat, dass ab 2016 reale DSL-Flatrates nur noch gegen Mehrpreis zur Verfügung stehen werden. Datendrosselung ist bereits der allgemeine Maßstab im Bereich des Mobile-Internets.

Deshalb ist es immer lohnenswert, genau hinzuschauen und dem Kleingedruckten besondere Aufmerksamkeit zu schenken, denn Flatrates sind nicht immer gleich Flatrates. Nur wer ein ähnliches Angebot hat, kann es angemessen gegenüberstellen. Es ist aber auch eine Tatsache, dass eine Flatrate in der Regel ein lohnenswerter Preis ist, da sie für Sicherheit bei den Kosten bürgt.

Bei der DSL-Technik ist die Internet-Flatrate Standard, das Gleiche trifft auf die Kabel-Internetangebote zu. Manchmal können gewisse Services, z.B. File-Sharing, mit einem täglichen Limit verknüpft werden. Ein bisschen komplizierter ist die Flatrate, wenn man das Thema Fernsehen über Satelliten oder das mobile Fernsehen als Alternative betrachtet.

Beim Internetzugang über Satelliten werden immer noch Geschwindigkeitsvolumina für wie viele Gebühren verwendet, aber auch hier hat die reale Flatrate ihren Weg gefunden. Das mobile Netz hat in der Regel ein fixes Monatsdatenvolumen, bei Überschreitung dieses Limits steht bis zum Ende des Monats eine wesentlich niedrigere Anschlussrate zur VerfÃ?gung, aber auch nach einer Drosselung der Daten fallen in der Regel keine weiteren anfallenden Mehrkosten an.

Die heutigen Angebote für den schnellen Internetzugriff werden oft mit anderen Anbietern verbunden. Bei DSL und Kabelinternet wird beispielsweise oft eine Verbindung von Telefon- und DSL-Anschluss von einem Provider geboten, der dann sowohl für das Telephonieren als auch für den Internetzugriff eine Flatrate in das Angebot einbindet.

Mehr zum Thema