Flatrate Tarife Handy

Handy-Flatrate

Die Allnet- und SMS-Flatrates in allen deutschen Flatrates sind in den letzten Jahren immer günstiger geworden. Weil ein Mobiltelefon nicht mehr nur ein Telefon ist, muss der Begriff "Handy-Flatrate" genauer betrachtet werden. Kosten- und Anbietervergleich Flatrate-Tarife. Handy-Flatrates, Datenflatrates und SMS-Flatrates im Kostenvergleich.

Handy-Flatrate im Vergleich

Es gibt heute nur noch wenige Smartphone-Tarife, in denen Telefongespräche, SMS und mobiler Breitband-Internetzugang individuell abrechenbar sind. Diese Smartphone-Angebote werden von den Verbrauchern immer mehr abgelehnt, weil sie nicht sehr benutzerfreundlich sind und es schwierig ist, die Mobilfunktarifkosten zu managen. Die Mobilfunktarife hingegen steigen. Die Handy-Flatrate ermöglicht uneingeschränktes Telephonieren, SMS und Mobile Web-Surfen; der Benutzer bezahlt eine monatliche Flatrate.

Mobilfunk-Flatrates gibt es in Deutschland in den Netzen von o2/E-plus, der Deutschen Telekom und in Deutschland. Handy Flat Tarife werden entweder von den Netzwerkbetreibern selbst oder über andere Provider wie z. B. otelo und mobilcom-debitel bereitgestellt. Häufig sind die Handy-Flatrates der Billiganbieter billiger. Hierbei ist es lohnend, einen Handy-Flatrate-Tarifvergleich durchzuführen. Wer bereits ein Handy besitzt oder ein separates Endgerät erwerben möchte, benötigt eine Flatrate für Mobiltelefone oder einen Minutenpreis.

Die Tarife von Sim Cards-only sind in der Regel billiger als Flatrates mit einem Mobiltelefon. Zahlreiche Mobilfunkanbieter bieten Mobilfunkverträge ohne Handy an; die Verbraucher erhalten geringe Basisgebühren. Eine weitere wichtige Größe beim Vergleich von Handy-Flatrates, die sich oft in der Grundvergütung widerspiegelt, ist die Vertragsdauer. Berücksichtigt man die Monatskosten, ist der Terminkontrakt oft billiger.

Auf der anderen Seite sind die Kunden weniger beweglich, weil sie sich für mehr als zwei Jahre an einen einzigen Provider binden. Dabei haben die kurzfristigen Handy-Flatrates mit einer Dauer von einem Jahr einen klaren Vorteil: Der Benutzer bezahlt eine erhöhte Grundvergütung, kann aber zu jeder Zeit den Mobilfunkprovider ändern. Anwender mit einem Handy wissen, dass die mobile Datenübertragung außerhalb des WLAN-Netzes ohne Internet-Flatrate nicht funktioniert.

An dieser Stelle sollten Sie über den Handy-Vertragsvergleich nachdenken, denn bei den Mobilfunkdaten gibt es die grössten Differenzen zwischen den Providern. Wenn diese Datenpakete verbraucht sind, wird die Downloadgeschwindigkeit gedrosselt. Der Benutzer kann dann bis zum neuen Vormonat mit einer begrenzten Transferrate von max. 64 kBit/s surfen. Bei einigen Handytarifangeboten kann das monatliche Volumen später erhöht werden, was jedoch teuer sein kann.

Manche Handy Flat Tarife sind außerdem mit einer so genannten Datenautomation ausgestatte. D. h. das neue Volume wird beim Aufbrauchen des Download-Volumes neu hinzugefügt. Die Höchstgeschwindigkeit ist je nach Provider und Flatrate-Terminkontrakt unterschiedlich. Netzwerke, die mit 3G/HSPA- und 4G-Mobilfunktechnologien ausgerüstet sind, ermöglichen hohe Datenübertragungsraten. Die Internet-Datenflatrate sollte bei einer maximalen Downloadgeschwindigkeit von 7,2 Mbit/s liegen, sonst ist mobiles Internetsurfen mit dem Handy umständlich.

Die LTE-Norm ermöglicht erhöhte Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s. Im LTE-Bereich gibt es ebenfalls erhebliche Preisunterschiede bei den Mobilfunk-Flatrates. Neben dem Downloadvolumen für Mobiltelefone beinhaltet eine Flatrate für Mobiltelefone in der Regel auch eine Smartphone-Flatrate. Auch wenn die Differenzen im Bereich der Mobilfunkdaten groß sind, sind die Tarife für Smartphone-Flatrates sehr ähnlich.

Wenn Sie eine Smartphone-Flat buchen, können Sie unbegrenzte Anrufe in alle deutsche Mobilfunknetze zu einem monatlich festgelegten Preis tätigen. Ausgeschlossen von der Pauschalregelung sind Servicerufnummern und andere gebührenpflichtige Telefonnummern. Anrufe ins benachbarte Land müssen auch dann separat gezahlt werden, wenn der Besteller keine Auslandsoption hat. Einige Provider haben zusätzliche Optionen oder eine ausländische Handy-Flatrate im Angebot. In Zeiten von Instant Messaging-Programmen wie WhatsApp, iPhone oder Facebook Messaging verweisen Provider nicht mehr auf die SMS-Flatrate, da diese Komponente nicht mehr als kaufentscheidend eingestuft wird.

Die SMS-Flatrate ermöglicht es Ihnen, eine unbegrenzte Anzahl von SMS in alle deutsche Netzwerke zu senden. Sie haben entweder beim Anrufen ein wachsames Ohr am Messgerät oder Sie wählen ein Flatrate Handy. Bei einem Smartphone Allnet Flat sind Anrufe in alle deutsche Mobilfunknetze uneingeschränkt und ohne Zuschlag möglich. D. h., der Preis beinhaltet kostenlose Monatsminuten.

Auch interessant

Mehr zum Thema