Günstige Mobilfunkanbieter

Billige Mobilfunkbetreiber

So drängen immer mehr Low-Cost-Mobilfunkanbieter auf den Markt und versuchen mit extrem günstigen Mobilfunk-Flats zu punkten. Auf diese Weise bewerten die Kunden die verschiedenen Mobilfunkanbieter. Hier finden Sie Ihren günstigen Prepaid-Tarif. Die Anbindung von Mobilfunkanbietern kann zu Problemen führen.

Billige Mobilfunkbetreiber: Congstar, Lidl Mobile und Blue sind Testsieger

Für den Nachrichtensender n-tv hat das Bundesinstitut für Servicequalität 21 Mobilfunkanbieter genauer unter die Lupe genommen, die unter anderem mit Rabattpreisen überzeugen. Die Low-Cost-Anbieter punkteten zudem auch beim Thema Dienstleistung. Die aktuelle Pressemeldung zur Handy-Studie 2015 zeigt, dass insbesondere diejenigen, die weniger Handys nutzen, von dem großen Einsparpotenzial partizipieren werden.

Wenn Sie mit Ihrem Handy oder Tablett viel im Mobilfunknetz surfen, sollten Sie sich die Tarifbedingungen und die Geschwindigkeit ansehen. Günstige Preise können auch mit niedrigeren Datenraten oder mit Datenautomation einhergehen: Ein guter Preis hängt auch vom Benutzer und besser gesagt vom Benutzerverhalten ab.

Deshalb lag der Fokus auch auf dem Thema Dienstleistung im Sinne einer kompetenten Tarife. Damit konnten sich alle Netzwerkbetreiber an dieser Stelle das Prädikat "gut" verdienen. Geprüft wurden Netzwerkbetreiber, Wiederverkäufer und mobile Discounter. Die vier Benutzerprofile "wenige Telefonbenutzer", "Smartphone-Nutzer", "häufige Telefonbenutzer und Tablett-Multisurfer" wurden mitberücksichtigt. Congstar gewann das Wettrennen im Niedrigpreissegment (Prepaid-Tarife) und bei den Tablet-Quad-Surfern (data L Flex).

Die Netzbetreiberin punktet mit einem schnellen Datenaufkommen, einer verhältnismäßig kurzfristigen Frist von 14 Tagen und einem sehr günstigen Vorkassepreis. Congstar hat am Ende auch das Serviceteam überzeugt und die anderen Mitbewerber weit hinter sich gelassen. Der Netzwerkbetreiber erzielte daher zwei Tore. Smartphone-Benutzer dagegen können am besten mit dem Angebot von Lidl Mobile mitfahren. Blau Mobilunk ist führend im Segment der "frequent callers".

Darüber hinaus überzeugt das Unternehmen durch eine flexible Ankündigungsfrist nach 30 Tagen sowie einen zufrieden stellenden Kundenservice und weitere kundenfreundliche Konditionen. Insbesondere die Firmen aus dem Bereich der Telekommunikation, insbesondere die Firmen Kongstar, Wodafone und Blue Mobilunk, wurden mit dem Gütesiegel "gut" ausgezeichnet.

Günstiger internationaler Tarif: Die TUI wird zum Mobilfunkanbieter

Urlauber können ab dem Jahr 2014 über die in Hamburg ansässige Tochtergesellschaft TUI Connect Handykarten für ihre Mobiltelefone und Tabletts kaufen, mit denen sie ohne Roamingzuschläge ins europäische Festnetz gehen und Anrufe tätigen können. Warum das mobile Surfen im Internet im Ausland extrem kostspielig sein muss, hat TUI Connect-Geschäftsführer Kai Czeschlik in einem Interview mit der Zeitung "Die Welt" erklärt.

Die Gruppe beabsichtigt, Mobiltelefonkarten dort zu verkaufen, wo TUI aktiv ist, vor allem in den Bereichen Hotellerie, Reisebüro und über das Netz. Handykarten können auch vom Personal an Bord während des Urlaubsflugs mitgebracht werden. Die Reisegruppe will ihren Gästen auch Smart-Phones und Tabletts bereitstellen. Die TUI Connect mit Hauptsitz in Hamburg ist eine 100-prozentige Tochter der TUI AG und wird zukünftig die Telekommunikations-Aktivitäten des Touristik-Konzerns bündeln.

Der 42-jährige Kai Czeschlik ist seit dem 01.04.2014 geschäftsführender Gesellschafter des Vereins.

Mehr zum Thema