Günstige Tarife

Vorteilhafte Preise

Bei unserem Erdgasrechner finden Sie jederzeit günstige Preise. Klicken Sie auf "Tarif berechnen", um den Tarif auszuwählen. Die Krankentaggeldversicherung - Berater und günstige Tarife. Welcher hat die günstigsten Stromtarife im Angebot? Elektrizitätsrechner einsetzen, ihre Strompreise verbilligen, Energiekosten nachhaltig senken.

Gegenüberstellung von 800 Tarifen:

Teuere und erschwingliche Preise

Denn in die neuen Unisex-Tarife gehen die jungen, meist gesunden Versicherungsnehmer, die von den Versicherungen nicht mehr aktiver werden. Lothar Taubert aus Maxhütte war ebenfalls in einem solchen Zolltarif mit vielen erkrankten und damit teueren Kassen. Im Jahr 2012 soll er 806,36 EUR pro Jahr auszahlen. Die pensionierte Zahntechnikerin wollte einen billigeren Preis.

Nur als er sich bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht beschwert hat, hat sich die Axa registriert: 466,61 EUR pro Kalendermonat für den Sockelbetrag. Eine unabhängige Beraterin hat für ihn einen Preis gefunden, der mit 337,95 EUR pro Kalendermonat noch billiger war als der Grundtarif, aber die selben Vorteile bietet wie sein früherer privater Krankenversicherungsvertrag - nur dass er jetzt bis zu 300 EUR pro Jahr selbst zahlen muss.

Erwirtschaften sie mehr als die erforderliche Versicherungspflichtgrenze von zurzeit 53.550 ? im Jahr? Schätzen Sie die Betreuung von Kindern im Falle einer Erkrankung? Schätzen Sie Eltern-Kind-Kuren? Ist die Rückerstattung von Gläsern für Sie wichtig? Sie schätzen unscheinbaren Prothesen? Schätzen Sie andere Heilverfahren? Sie schätzen das tägliche Krankengeld, wenn Sie mehr als sechs Monate in einem Jahr an derselben Erkrankung erkrankt sind und Ihr Dienstgeber deshalb die Zahlung des Krankengeldes aufgeben kann?

Allerdings zögern sie, weil sie keine älteren, erkrankten Versicherungsnehmer in neuen Tarifvarianten wollen - hier sollen neue Kunden zu vorteilhaften Bedingungen gewonnen werden. Derjenige, der seinen Preis ändern will, sollte ausdauernd sein. Wenn der neue Vertrag zusätzliche Leistungen vorsieht, muss sich der Versicherungsnehmer einer Gesundheitskontrolle stellen. Die Minerva unterstützt Versicherungsnehmer bei der Tarifänderung gegen Gebühr.

Versicherungsnehmer, die nicht über 55 Jahre alt sind und bestimmte Voraussetzungen erfüllt haben, können zur gesetzlichen Krankenkasse zurückkehren (siehe untenstehende Kurztexte). Bruttoverdienst 550 EUR pro Jahr. Viele Versicherungsnehmer haben laut Angaben von Frau F. Ferranese wegen des Gesundheitschecks zu unrecht auf eine Tarifänderung verzichtet. Für ein Quartal ist der Aufpreis annehmbar, für den übrigen Teil empfiehlt Ihnen die Firma die Aufrechnung.

Sollte der Umstieg auf einen Normaltarif nicht möglich oder zu kostspielig sein, hat die Versicherungsnehmerin weiterhin Zugriff auf den Standard- oder Grundtarif. In beiden Tarifen ist nur die Höhe der gesetzlich vorgeschriebenen Krankenversicherung enthalten. Es gibt jedoch Unterschiede: - Der Einheitstarif ist eine günstige Variante für Ältere, die nicht in die gesetzliche Krankenversicherung zurückkehren können und für die ein normaler Tarife zu aufwendig ist.

Sie steht nur Versicherten zur Verfügung, die bereits vor 2009 versichert waren, 65 Jahre oder älter sind und seit mehr als zehn Jahren versichert sind. Derjenige, der 55 Jahre oder älter ist, seit mehr als zehn Jahren in der Krankenkasse ist, vom Dienstgeber einen Zuschuß zur Krankenkasse erhält und höchstens 53.550 EUR pro Jahr erhält (Versicherungspflichtgrenze in der GKV), kann auch die gleichen Leistungen wie in der GKV erhalten.

  • In den Basistarif, der die Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung übernimmt, können alle nach 2008 von einem Privatversicherer aufgenommenen Personen einsteigen. Der maximale monatliche Beitrag beträgt zur Zeit 627,75 EUR. Diejenigen, die erst 2009 oder später in die private Krankenversicherung wechselten, können zu einem anderen Privatanbieter gehen, verlieren aber einen Teil ihrer Altersvorsorge.

Dies gilt in der Regel nur für Personen, die erst seit wenigen Jahren in privater Trägerschaft sind. Wenn Sie 2008 oder früher zu einem Privatversicherer wechselten, verlieren Sie Ihre gesamten Reserven, es ist nicht wert, geändert zu werden. Anstelle eines Wechsels der Leistungserbringer oder Tarife können Versicherungsnehmer, die nicht über 55 Jahre alt sind, in die GKV zurückkehren.

Auch interessant

Mehr zum Thema