Günstiger Festnetzanschluss

Billiger Festnetzanschluss

Das Finden und Behalten des Überblicks über günstige Festnetz-Telefonanbieter wird heutzutage immer schwieriger. Jetzt über günstige Festnetzanschlüsse informieren! "Die Verbraucher können jetzt sehr günstig über das klassische Festnetz telefonieren - Flatrates gibt es jetzt im In- und Ausland. Finden Sie die optimale Übersicht und die besten Angebote mit dem Festnetzanschluss-Preisvergleich. Die Kombination Festnetz/Internet ist günstiger als eine reine Online-Verbindung.

Direkter Weg ins dt. Fernsprechnetz

Den Festnetzanschluss für Anrufe von zu Hause aus gibt es jetzt in analoger und digitaler Form. Internetzugang ist auch mit dem herkömmlichen Festnetzanschluss möglich, allerdings nur mit geringer Geschwindigkeit. Die Vorteile des Festnetzverbundes liegen in der Versorgungssicherheit und der Störsicherheit. In der Alltagssprache ist ein "Festnetzanschluss" ein analoger oder ISDN-Telefonanschluss.

In Deutschland ist heute bundesweit das Angebot von ISDNAnwendungen zu haben. Ein Wechsel von einem Analog- zu einem Digital-Festnetzanschluss ist jedoch nicht erforderlich. Übrigens: Sowohl ein Analog- als auch ein Digital-Festnetzanschluss ermöglichen den Zugriff auf das Intranet. Einer der Vorteile, mit denen ein "klassischer" Festnetzanschluss überzeugen kann, ist die Versorgungssicherheit.

Bei einem ISDN- oder Analog-Festnetzanschluss können Sie auch bei einem Stromausfall anrufen, da - einfach ausgedrückt - der benötigte Energiebedarf über die Festnetzleitung übertragen wird. Geografisch ist auch eine herkömmliche Festnetzanbindung mitverankert. In der Regel haben Sie bei der VoIP-Telefonie eine Festnetznummer mit Vorwahl; da Sie diese aber auch "nomadisch" benutzen können, ist es nicht möglich, Ihren Standort zu bestimmen.

Finden Sie hier heraus, ob Sie über ein schnelleres Internetzugang verfügen! Vergleichen Sie jetzt niedrige DSL-Tarife und wechseln Sie Ihren DSL-Anbieter ohne Umwege.

Festnetz heute

Selbst wenn heute fast jeder ein Handy hat, wollen die meisten Menschen nicht auf einen Festnetzanschluss verzichten. Die meisten Menschen haben ein Handy. Dafür gibt es oft ganz simple Gründe: So ist das FlatSmartphone bei längeren Telefonaten weniger komfortabel zu halten als das Telefon im Mobilfunknetz und benötigt zudem wesentlich mehr Zeit. Obwohl es auch im festen Netz zu Interferenzen kommen kann, arbeitet der Festnetzanschluss in der Regel auch bei einem Stromausfall, da die Leitung die zum direkten Telephonieren notwendige Leistung liefert (was aber bei einer DECT Basisstation mit Netzstecker wenig Sinn macht).

Meistens sind im Pauschalpreis zwei Dienste inkludiert - Internetzugang und Telephon. Weshalb also auf die Festnetzrufnummer bei Vertragsabschluss mit der Firma Flach für das Heimsurfen aufgeben? Ob analoge oder analoge - welches Telefon ist das passende? Der Begriff "Festnetz" bezeichnet einen Telefonanschluß im Öffentlichen Fernsprechnetz, der in Deutschland mittlerweile nahezu komplett digitalisiert ist.

Das ist etwas kostspieliger, hat aber mehrere Vorteile: Mehrere Familienangehörige können zur gleichen Zeit anrufen und navigieren, in WGs bekommt jeder Einwohner seine eigene Nummern. Tönt am anderen Ende der Linie ein Belegtzeichen, können Sie bis zu drei Std. nach dem Gespräch eine automatisierte Gesprächsverbindung aufbauen bzw. aufbauen.

Vor einigen Jahren war die Einführung von Telefonie auch im Bereich des Internets ein echter Meilenstein: Endlich war es möglich, parallel zu den Telefonaten zu surfen und Telefonate zu führen. Da die Ausbreitung des DSL-Anschlusses jedoch nicht mehr interessant ist, jedenfalls im Hinblick auf das Internet: Während eine konventionelle DSL-Leitung (A-DSL) bereits eine Übertragungsrate von rund 64 Kilobit aufweist, erlaubt die wieder moderne Variante mit bis zu 80.000 Megabit pro Minute auch das Herunterladen von bis zu 60.000 Megabit pro Minute.

Wenn zum Beispiel Anrufe in Mobilfunknetze nicht im Tarif inbegriffen sind, können unvorhersehbare Ausgaben entstehen. Wenn Sie im benachbarten Ausland oft telefonieren, kann sich auch eine billige internationale Flatrate rechnen - andernfalls sind Call-by-Call oder Call-Through-Nummern eine probate Möglichkeit, den Tarif gering zu halten. 2. Wenn Sie Ihr Festnetz-Telefon jedoch nur vereinzelt nutzen, können Sie mehr von einem Festnetzanschluss mit minutengenauer Rechnungsstellung profitieren.

Das billigste Angebot selbst zu bekommen ist oft so schwer wie die berühmte Stecknadel im Heuschober. Es erinnert Sie auch an besondere Rabatte und Aktionen - damit Sie in Zukunft garantierte günstige Anrufe aus dem Mobilfunknetz tätigen können. Noch vor etwa einem Jahrzehnt waren sich viele Beobachter einig, dass das feste Netz untergehen wird.

Warum brauchen wir einen Festnetzanschluss, wenn nahezu jeder ein Mobiltelefon hat? Der Festnetzanschluss ist lebendiger denn je. Die reinen Telefontarife kosten 39,95 EUR pro Kalendermonat; außerdem wurde in anderen deutschen Telefonnetzen ein Zuschlag für jede angefangene Stunde erhoben. Der Kunde erhält heute eine sehr hohe Internet-Flatrate von bis zu 100 Megabits pro Sekunde zum Selbstkostenpreis.

"Die Konsumenten können jetzt sehr günstig über das herkömmliche Telefonfestnetz anrufen - im In- und Ausland gibt es jetzt Pauschalpreise. Pauschalpreise für Kerneuropa liegen unter vier Euros pro Kalendermonat. Wie wichtig das Thema Festanschluss ist, zeigt sich auch an der Investition: Es ist ein wichtiger Schritt in die Zukunft: Zwischen 2005 und 2013 investierten die Netzbetreiber über 36,8 Mrd. EUR in den Aufbau der stationären Netzwerke, aber nur 20,8 Mrd. EUR in Mobilfunksysteme (Zahlen: BNetzA, VATM und WIK).

Zweiter Hauptgrund für die zunehmende Wichtigkeit des Festnetz, so Ehrmann, ist die Entstehung bisher nicht gekannter Internetanwendungen: "Seit der Einführung von YouTube vor zehn Jahren hat sich die Internetnutzung völlig umgestellt. Noch vor zehn Jahren haben die meisten Menschen in Deutschland mit 1 oder 2 Megabit gesurft - diese Schnelligkeit genügt nur zum ab und zu mal durchsuchen.

Im Gegensatz zum festen Netz werden die Mobilfunktarife jedoch ab einer gewissen Höhe gesenkt. Daher bleibt der Festnetzanschluss nach wie vor ein wichtiger Aspekt, sagt Ehrmann: "Die meisten Konsumenten können sich ein Leben ohne den Einsatz des Mobile Internet nicht mehr vorstellen.

Auch interessant

Mehr zum Thema