Günstiger Internetanschluss für Zuhause

Billiger Internetanschluss für Ihr Zuhause

Sie werden oft von städtischen Gemeinden quersubventioniert und können DSL-Verträge oder Kabel-Internet-Verträge noch günstiger gestalten. Sie suchen für Ihr Zuhause oder Büro einen günstigen Telefonanbieter, oft in Kombination mit einem günstigen Internet-Tarif, z.B. weil Sie oft umziehen oder immer einen aktuellen und günstigen Tarif wünschen. Das könnte etwas für Sie sein.

Wie finde ich eine günstige Internet-Flatrate für mein Zuhause?

Ab 10 Jahren günstiger: Internet-Preise vs. Doppel-Flatrates

Abhängig vom Betreiber dürfte wird eine Festnetz-Flatrate mit der Tarifberechnung zwischen 5 und 10 ? pro Monat erstellt. Deshalb halten viele unserer Kundinnen und Kunden einen reinen Internettarif für günstiger günstiger Doppelte Flatrates sind oft besser als reine Internet-Tarife. Deshalb haben wir uns auf die Suche nach reinen Internet-Tarifen gemacht und herausgefunden, ob diese gegenüber eine doppelte Flatrate des selben Providers bieten.

Damit die Tarifauswahl etwas größer bleibt, haben wir auch Tarifauswahlen als Internet-only berücksichtigt, die über Telefonleistungen verfügen, aber keine Pauschale. Bereits vor einigen Wochen wurde Tele Columbus kritisiert, weil der Provider einige günstige Internettarife ohne Ersatz eingestellt und in den teureren 2er Kombi 16 migriert hat.

Der nur einen günstigen Internettarif wünschte, der die Ankündigung also in die Röhre geschaut hat. Derjenige, der eine günstigen Verbindung mit Tele Columbus wünscht, zahlt 19,99 ? für eine Doppelwohnung mit einem Upstream von max. 16 Mbit/s. Wenn Sie jedoch eine reine Internetverbindung reservieren möchten, zahlt dafür jeden Monat mind. 24,99 ? (max. Downstream: 50 MBit/s).

Auffällig auch bei Tele Columbus: Weit reichende Preisnachlässe gibt es nur auf die Kombitarife. Im Schlusswort heißt es angesichts der derzeitigen Preisnachlässe, dass Anschlüsse, Internet 50 und Internet 100 über für 24 Monate den gleichen Preis haben wie die Pendants mit zusätzlicher Festnetz-Flatrate. Wenn Sie auf Performance verzichten, sparen Sie genau 0 EUR.

Seit dem dritten Jahr des Vertragsabschlusses führen die reinen Internet-Tarife zu niedrigeren Betriebskosten. Und mit dem schnellen Internet-Tarif 150 geht es gleich weiter: Über zwei Jahre berechnet beträgt die Verbindung mit der Festnetz-Flatrate gar 120 EUR günstiger Ein Jahr später, also nach drei Jahren, wird der Kostenvorteil der doppelten Flatrate jedoch bereits unter später ausgeglichen, danach wird der reine Internetpreis in der Konzernbilanz unter günstiger ausgewiesen.

Der reine Internet-Tarif bei Tele Columbus scheint sich daher zu lohnen, wenn der Preis länger für zwei oder drei Jahre Gültigkeit hat. Bei den Tarifen mit oder ohne Festnetzanschluss gibt es Unterschiede in den jeweiligen Downstream- und Upstream-Geschwindigkeiten. Die günstigste Internet-only Preis ist das Internetelefon 10, die Grundgebühr ist bei 18 ? pro Monat (dauerhaft auf über die Gesamtlaufzeit des Vertrages) und es fällt ein Grundgebühr von 9,99 ?.

Erstaunliches: Die Preise ohne Telefonfunktion sind nur für neue Kunden verfügbar - ein Herabstufung also nicht möglich. Für Ein direkter Abgleich ist mit dem Preis Internet 100 geeignet - dieser reine Internet-Zugang kostet dauerhaft monatlich 30 Euro. Der 2play Komfort 120 kann als Gegenstück zu ungefähres angesehen werden. Diese kosten derzeit 24,99 EUR in den ersten 24 Monate und damit einen Doppel-Flat-Kandidaten, der günstiger als reine Internet-Variante sein könnte.

In den ersten beiden Jahren verrechnet die Firma reguläre Grundgebühr 39,99 ? pro Jahr. Über zwei Jahre kostet die Doppel-Flat rund 50 EUR günstiger Zusammengefasst trifft bei Tele Columbus folgendes zu: Wenn Sie einen Langzeittarif suchen, können Sie mit dem reinen Internettarif Geld verdienen - wenn Sie dagegen rasch umsteigen wollen, profitieren Sie von der vergünstigten Doppelflatrate.

Welcher Provider den Internet-Tarif erst nach zehn Jahren als Doppel-Flatrate anbietet, können Sie auf der zweiten Bildschirmseite nachlesen. Auch DSL-Tarife, die ohne Festnetz-Flatrate zur Verfügung stehen - aber manchmal nicht einmal günstiger als Internetzugänge mit Allnet-Flatrate.

Auch interessant

Mehr zum Thema