Günstiger Internetanschluss ohne Telefon

Billiger Internetanschluss ohne Telefon

Fixnetz/Internet Kombination günstiger als reine Online-Verbindung. Viele günstige Tarife und Flatrates bereit, in denen das Internet enthalten ist. Die deutschen Internet-Provider haben wir für Sie ausgewählt, die eine günstige Internet-Flatrate ohne Telefon anbieten. Ohne Grundanschlusskosten von Quickline angeben.

Internetzugang ohne Festnetzanschluss

Bis vor wenigen Jahren war ein Internetzugang ohne festen Anschluss nicht möglich, da eine Internetverbindung ein Funkmodem erforderte, mit dem man sich über die Festnetzleitung ins Netz wählen konnte. Es gibt heute viele andere Wege, sich mit dem Netz zu verbinden, so dass Sie es ohne festen Anschluss zu Hause oder auf der Straße benutzen können.

Internetanschluss mit Surf-Stick. Der Zugang zum Netz mit dem Mobilfunk war zunächst sehr kostspielig, aber heute bieten die Mobilfunkbetreiber viele billige Preise und Pauschalen an, die auch das Netz beinhalten. Auch Prepaid-Pakete sind für das Netz von Mobilfunkbetreibern verfügbar und das Telefon kann als Funkmodem auf dem Heimcomputer verwendet werden.

Das hochverfügbare Angebot des Mobilfunks ist auf den immer stärkeren Aufbau des Mobilfunks zurückzuführen. Damit ist das bewegliche lnternet um ein Vielfaches kürzer als eine Internetanbindung über ein Wählmodem. Darüber hinaus wird die neueste Mobilfunkstandardsgeneration (LTE) künftig die Nutzung des schnellen Internets ohne festes Netz auch in abgelegenen Gebieten ermöglichen.

Durch die unterschiedlichen Up- und Download-Volumina der Provider gibt es für das Netz ohne festes Netz verschiedene Tarif-Angebote. Durch die Unabhängigkeit des Internets ohne feste Netzanbindung von bestehenden Telefonanschlüssen entsteht ein großer Wettbewerb zwischen den einzelnen Providern. Damit man in diesem Wettbewerb überleben kann, werden sehr vorteilhafte Preise bereithalten, über die man sich mit einem Kostenvergleich unterrichten kann.

Selbst wer das Netz über das TV-Kabel benutzt, braucht keinen weiteren Festnetz-Anschluss mehr. Die unterschiedlichen Pakete der Kabelnetzbetreiber beinhalten immer zumindest eines mit Internetanschluss. Internetanschluss und Flatrate von Kabelanbietern sind relativ kostengünstig, da Sie das Kosten für einen weiteren Festnetzverbund einsparen. In der Regel ist in den Angeboten der Kabelnetzbetreiber auch ein Telefonanschluß zu haben.

Der SurfStick ist eine einfache Möglichkeit für alle, die das Netz ohne Festnetztelefon nicht nur auf der Straße, sondern auch zuhause auf Ihrem Computer benutzen wollen. Über einen konventionellen USB-Port oder ein mobiles internetfähiges Endgerät kann der Surf-Stick problemlos an einen Computer angeschlossen werden. Danach wird auf dem Rechner eine eigene Installation ssoftware erstellt, mit der man sich mit dem Netz verbindet.

Zugleich eröffnet diese Lösung die Möglichkeit der Kostenüberwachung. Wenn Sie sich jedoch für den Surf-Stick eines gewissen Providers entscheiden und dessen SIM-Karte einlegen, ist der Preis für immer festgelegt. Daher sollten Sie sich vorab über die unterschiedlichen Preise der Surf-Stick-Anbieter unterrichten. Hierfür steht Ihnen das Portal zum Preisvergleich zur Verfügung.

Vergleicht man die Preise und Bedingungen für das Netz ohne Festnetzanbindung mit den Preisen für Internetverbindungen, für die das Netz eine Grundvoraussetzung ist, ergeben sich viele Vorzüge.

Auch interessant

Mehr zum Thema