Günstigster Anbieter Internet und Telefon

Billigster Anbieter Internet und Telefon

Die Kombination von Einzelverträgen ist in der Regel günstiger. über das Telefonnetz erhältlich, da andere Varianten kaum oder zu teuer sind. Pakete mit Internet, Telefon und TV sind wesentlich günstiger als bei der Konkurrenz erhältlich. Superschnelles Surfen und erstklassige Sprachqualität dank Fiberoptik. Wahlweise mit Telefonie als Ersatz für Ihren Festnetzanschluss.

Internetdienstanbieter: Tarif- und Servicetest

Das Internet geht auf Hochtouren: Bis 2020 soll fast ganz Österreich mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von mindestens 100 Mbit/s ausstatten. Ob nun rasch oder schleppend - wer eine Internetverbindung braucht, hat die freie Auswahl unter einer steigenden Anzahl von Anbietern. Mit welchem Anbieter man die gÃ?nstigsten Preise und den besten Dienst finden kann, hat die Ã-GVS nun in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift NEWS prÃ?fen lassen.

Folgende sechs Anbieter wurden in die Test einbezogen:: Es wurden nur Firmen einbezogen, die Internet über DSL (A1, UPC, tele2, Telematica), UPC oder LTE (Drei, T-Mobile) bereitstellen. Die Anbieter von Radio und Satelliten-Internet wurden aufgrund der niedrigen Netzwerkabdeckung (Radio) bzw. der zusätzlichen erforderlichen Technik (Satellit) nicht mitberücksichtigt.

Die Testbewertung besteht aus der Performance der Internetprovider in den vier nachfolgenden Hauptkategorien, die mit unterschiedlichen Gewichtungen in das Gesamtrating einbezogen wurden: Dabei wurden die Dienstleistungen in den Bereichen Tarif, Angebotspalette und Transparent & Comfort von Fachleuten durchleuchtet. Jeder Anbieter wurde fünfmal per E-Mail und fünfmal per Telefon ausprobiert.

Für die Tarifanalyse wurde der für jeden Anbieter günstigere Internet-Tarif mit einer Maximalbandbreite von 80000, 16000, 30000, 50000 oder 100000 kBit/s gewählt. Dabei wurden die fünf so erzielten Preise nach den Einmal- und Monatskosten, den darin eingeschlossenen Dienstleistungen und den Vertragskonditionen beurteilt. Durch die Auswahl des geeigneten Providers können insbesondere bei schnelleren Preisen Einsparungen von bis zu 40% erzielt werden.

Beispiel: Ein Internet-Tarif mit bis zu 50000 kBit/s kosten pro Kunde tatsächlich monatlich rund 500 Euro beim teuerste Anbieter dieser Klasse (Telematica), während der billigste Anbieter (UPC) nur 30,15 Euro berechnet. Reicht zum Beispiel eine langsamere Rate von 16.000 kBit/s aus, sind die Preisdifferenzen nicht ganz so groß. Der billigste Anbieter in diesem Bereich (T-Mobile) bezahlt sogar 21,66 Euro pro Tag, der teuerste (Tele2) 27,19 Euro.

Im Durchschnitt wurden die besten Angebote im Testbetrieb von UPC angeboten, die vor allem bei einer Geschwindigkeit von ca. 3.000 kBit/s, danach von Telefon 2 und 1, immer die besten Angebote haben. Lediglich drei Anbieter (Tele2, Telematica und UPC) gaben auf Wunsch eine eigene Bandbreitegarantie, d.h. die Rücktrittsmöglichkeit, wenn eine gewisse Minimalbandbreite in den ersten Tagen nach Freischaltung der Verbindung nicht zustandekommt.

Im Angebotsbereich wurde festgehalten, unter wie vielen unterschiedlichen Preisen ein Kunden von einem Anbieter auswählen kann und welche zusätzlichen Pakete ebenfalls zum Preis geboten werden. UPC hat sich mit Preisen bis zu einer Breite von 250.000 kBit/s und einer großen Anzahl möglicher buchbarer Zusatzleistungen den ersten Rang in der Produktkategorie gesichert.

Die dritten Kriterien im Rahmen des Tests waren Übersichtlichkeit und Bequemlichkeit des Auftritts. Darüber hinaus wurden umfangreiche Preis-/Leistungslisten, in denen z.B. auch die für Anrufe im In- und Ausland angefallenen Entgelte für die in der Regel enthaltenen Telefonverbindungen, bei einigen Providern nur sehr verborgen gefunden. T-Mobile bietet den klarsten und benutzerfreundlichsten Internet-Auftritt unter den Untersuchten.

Über Telefon und E-Mail wurden u. a. die Frage der Tarifwahl, technische oder rechtliche Aspekte wie die gemeinsame Benutzung einer Internetverbindung mit dem Nachbarland erörtert. Bei über 90% der Testanrufe waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Telefon-Hotlines nicht nur nett und hilfsbereit, sondern haben auch 93% der Rückfragen richtig beantwortet.

Besonders zufrieden war der Kundenservice von T-Mobile und belegte den ersten Rang in dieser Test-Kategorie - es folgten die Testsieger in der Gesamtwertung und die Testsieger in der Kategorie A 1 und Tele 2 - UPC, die mit den besten Preisen und der breitesten Produktpalette überzeugten.

Auch A1 wies vorteilhafte Preise mit umfangreichen Dienstleistungen und gutem Kundenservice auf. Mit dem sympathischsten und fachkundigsten Hotline-Mitarbeiter und einer niedrigen, unbegrenzten Einstiegsrate von 8500 kBit/s punktet die Firma TELES. Das Ergebnis der verschiedenen Prüfkategorien des Versuchs können Sie hier einsehen. Die Top 3 Anbieter in der entsprechenden Test-Kategorie werden angezeigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema