Handy D Netz Tarife

Mobile D-Netz Tarife

bei Telefónica: sim. de an der Spitze. 1&1 Netz- und Netzwerkqualität in der Mobilkommunikation

Die Gesellschaft unterhält kein eigenes Netz, sondern vermietet sich an die Kapazität anderer Netzbetreiber. Der 1&1 DSL-Anschluss nutzt daher sein Kabelnetz und ist ebenfalls abhängig vom Ausbaustatus. 1&1 hat auch kein eigenes Mobilfunknetz. Vielmehr werden für die Mobilfunktarife und Pauschaltarife die beiden Partner Wodafone und Eplus als Technologie-Partner eingesetzt.

Die Tarife im Eplus-Netz wurden mit der Uebernahme von Eplus durch O2 auch in das O2-Netz uebernommen. So erhalten Sie im Moment nicht nur Eplus-Tarife bei 1&1 - diese können auch das O2-Netz mitbenutzen. Bei den Tarifen von Wodafone jedoch nicht. Mit diesen Angeboten gibt es immer nur das Netzwerk von D2.

Wenn Sie wissen wollen, wie gut der 1&1 Empfangsbereich vor Ort ist, sollten Sie nach dem Empfangsbereich von 1&1 fragen (je nach ausgewähltem Netzwerk). Dies ist entscheidend dafür, wie gut die Qualität des Empfangs bei 1&1 ist und wie rasch Sie mit den Internet-Flatrates des Hauses navigieren können. Obwohl 1&1-Kunden das komplette Vodafone-Netz (bis HSDPA+) benutzen können, ist das LTE-Netz des Konzerns für Vodafone-Originalkunden reserviert.

Diese Beschränkung besteht im Eplus-Netzwerk nicht. Sie können auch die kostenlose Eintrittskarte von Wodafone für die Untersuchung einlösen. Bei 1&1 ist LTE zur Zeit nur in Eplus-Tarifen und nur dort möglich, wo Eplus LTE bereits erweitert wurde. Aufgrund des National Roamings können Eplus-Kunden auch O2-Netze verwenden, dies wirkt sich jedoch nur auf die UMTS-Verbindungen aus, die Verwendung des O2-Netzes im LTE-Bereich ist nicht möglich.

Inzwischen wurde auch die Geschwindigkeit der O2-Tarife bei 1&1 signifikant gesteigert. Mit bis zu 225 Mbit/s surft die SIM-Karte des Herstellers im O2-Netz. Zum Vergleich: Die Callya Prepaid-Karte von Wodafone ermöglicht eine Geschwindigkeit von bis zu 500Mbit/s und viele andere Anbieter im O2-Netzwerk können mit bis zu 50Mbit/s im Internet surfen. 1&1 ermöglicht Ihnen mit eigenen Mobilfunkkarten einen schnellen Anschluss - aber es gibt auch günstigere Mobilfunktarife auf dem heimischen Mobilfunk.

Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern im O2-Netz ist 161 glücklicherweise nicht auf eine automatische Datenübertragung angewiesen. Ihre 1&1 All-Net-Flat enthält genügend High-Speed-Volumen, um im Netz zu navigieren, E-Mails zu verfassen und unendlich viel unterwegs zu sein. Auch wenn Ihr monatlicher High-Speed-Inklusiv-Volumen einmal übersteigt, können Sie mit 64 kBit/s uneingeschränkt weitersuchen.

Ganz nach dem Leitspruch "Fair goes first" können Sie bei 1&1 zu jeder Zeit wählen, ob Sie zusätzliches High-Speed-Volumen einsetzen wollen. 1&1 hebt sich damit von vielen anderen Providern wie Smartmobil, Vodafone, O2, Basis, yourphone, WinSim und Deutschland Sim ab, da diese Provider Ihr Datenaufkommen mit Kosten aufstocken.

Um 1&1-Geräte das Netz benutzen zu können, müssen folgende Angaben als Access Point gespeichert werden. Dies ist aber natürlich keine Gewähr für ein wirklich rasches Surfen im Netz. Aber auch im Web gibt es sie, wie die Vorgängerversion aus dem Jahr 2015, aufgrund der breiten Angebotspalette sind die Erlebnisse, die man in Weblogs und auf Websites vorfindet, sehr abwechslungsreich.

Der Kunde schreibt seine Meinungen (meist) nur, wenn etwas nicht stimmt und er sich über gewisse Dinge aufregt.

Auch interessant

Mehr zum Thema