Handy eu Flat

Mobile eu Wohnung

Die Allnet-Flatrate mit EU-Paket: Smartphone-Tarife für Reisende. EU-Roaming ist in fast allen unseren Tarifen enthalten. Europe Flat-Abonnements können EU-weit wie in der Schweiz genutzt werden. Muß ich Zusatzoptionen wie EU-Flat? einfach deaktivieren, dann bleibt das Handy im deutschen Netz ;

-).

Telephonieren im In- und Ausland: "EU Flat Plus" der Telekom getestet

Obwohl die Preise für Surfing, SMS und Telefonie in anderen EU-Ländern in den letzten Jahren regelmässig stark gesunken sind, ist die Nutzung mobiler Informationen auf Smartphones fernab der Heimat oder detailliertere Telefonate in der Regel immer noch deutlich günstiger als in Deutschland, wo Netz-Flatrates zum Standardtarif geworden sind. Die Deutsche Telekom will nachweisen, dass Auslandsreisen und Anrufe von Deutschland ins Ausland nicht unbedingt mit einer großen Summe verbunden sein müssen.

Letztes Jahr präsentierte das Untenehmen seine "EU Flat Plus", die jetzt erhältlich ist. Dies bedeutet, dass Sie als Kunden die im Handyvertrag festgelegte Telefonflatrate ins Fest- und Mobilfunknetz sowie die SMS-Flatrate und die Datenflatrate in den 32 erwähnten Staaten zu den gleichen Bedingungen wie in Deutschland verwenden können.

Wenn Sie beispielsweise in Italien Urlaub machen, sind alle ankommenden und ausgehenden Gespräche nach Deutschland, innerhalb des Reiselandes und in andere europ. Länder inbegriffen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein Handy oder einen Festnetzanschluss anrufen. Eine weitere für die Verbraucher besonders erfreuliche Entwicklung ist, dass auch Telefongespräche aus Deutschland in diese Staaten im Paket "EU Flat Plus" inbegriffen sind.

Dies ist kein roamen, da Sie nicht mit Deutschland im Auslande sind, sondern in dem Staat, in dem Sie den Mobilfunkvertrag haben. Zwar werden die Roamingkosten bei anderen, billigeren Providern als der Deutschen Telekom immer geringer oder werden inzwischen teils gar durch eine Pauschale erstattet.

Diejenigen, die für die "EU Flat Plus" der Telekom aktiviert wurden, können auch von ihrem heimischen Festnetz aus kostenlos in die einzelnen Staaten anrufen. Soll das rasante Datenaufkommen des Mobilfunkvertrages einmal aufgebraucht werden, kann man auch im weiteren Verlauf weiter reservieren, heisst es. Die " EU Flat Plus " kann jedoch nicht ohne weiteres gebucht werden.

Sie ist stattdessen den Kundinnen und Kunden der Telekom-Option "Magenta One" reserviert. Sie haben sowohl Festnetz- als auch Mobilfunkanschlüsse im Haus und bezahlen zwischen 54,90 EUR ("Magenta Eins S"; in den ersten 12 Monate 39,90 EUR) und 94,85 EUR ("Magenta Eins L", 69,95 EUR in den ersten 12 Monaten) pro Monat.

Jeder, der sich für dieses Angebot "Mobilfunk und Festnetz/DSL aus einer Hand" entschieden hat, bekommt Sonderkonditionen wie besonders schnelle LTE und besonders hohe Datenmengen auf einem Handy. Das " EU-Flat Plus " ist für zehn Euros pro Tag zuzüglich zum normalen "Magenta One" Paketpreis erhältlich und verpflichtet den Käufer für zwölf Mon. Sie sollten auch wissen, dass Sie als "Magenta One"-Kunde 24-monatig an die Deutsche Telekom gebunden sind.

Inwieweit sich der Preis von zehn Cent pro Tag lohnt, hängt davon ab, ob das Smartphone im Inland genutzt wird - und wie oft Sie aus Deutschland ins europäische Fest- oder Mobilfunknetz telefonieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema