Handy Flat mit Vertrag

Mobiltelefon-Wohnung mit Vertrag

Optimal, wenn Sie nur gelegentlich von Ihrem Handy aus anrufen. Arcor-Zelle gebühr¼gbar seit 01.04.2008, Minimumlaufzeit 5,00 pro Kalendermonat Mindestlaufzeit24 m. M.

Die Preise sind unter grundsätzlich in Cents pro Min. angegeben. Gespräche von einer Arcor-Verbindung zu den entsprechenden SIM-Karten sind gratis. Sie kann bis zu 4 Partner-SIM-Karten zusätzlich zu je 5, jeweils im Monat gemietet werden, wovon die Gespräche unter sich frei sind.

Mobilfunkvertrag - Prepaid, Flatrate oder Kombi-Angebot - digital

Häufige Telefonierer, häufige Surfer, wenige Nutzer: Bevor man sich für einen Mobilfunktarif entschließt, sollte man die eigenen Verbrauchsgewohnheiten untersuchen. Worauf Sie bei der Auswahl der einzelnen Angebote achten sollten - und ob sich der Erwerb eines Gebrauchtmobiltelefons auszahlen wird. Welche Handy-Vereinbarung die passende ist, richtet sich nach Ihren individuellen Telefon- und Surfergewohnheiten. Gegenwärtig werben die Provider mit Pauschaltarifen, mit denen Sie unlimitiert in alle Netzwerke anrufen und pauschal im Netz browsen können.

Rechnung nach Verbrauch: Wenn Sie Ihr Handy nur wenig nutzen, lohnt es sich oft, nur für das zu zahlen, was Sie im vergangenen Kalendermonat genutzt haben. Sie können aber auch Pauschalangebote mit Minuten, SMS und einem gewissen Datenaufkommen bestellen. Kombi-Angebote mit Surf-Flatrate: Discount- und Prepaid-Anbieter offerieren Kombi-Angebote, die in der Regel zusätzlich zu einer gewissen Zahl von Telefon-Minuten und SMS eine Surf-Flatrate beinhalten.

Oftmals kommt es jedoch zu einer Geschwindigkeitsbremse: Wird das vertragsgemäße Datenaufkommen übertroffen, so wird nicht mehr mit der schnellsten möglichen Geschwindigkeit gesurft, sondern nur noch so lange wie bisher mit einer Modembetrieb. Manche Provider nehmen die so genannte Datenautomation in ihre Preise auf: Danach wird das neue Volumen für zwei bis drei Euros bei Verbrauch des gebuchten Pakets aufaddiert.

Die Nachbestellung von zusätzlichen Daten ist oft kostspieliger als ein Preis mit größerem Datenaufkommen. Flexible Tarife: Mit einem neuen Handy verändern sich oft Ihre Nutzung. So kann ein anpassungsfähiger Preis oder ein Prepaid-Angebot ohne Vertragsdauer sinnvoller sein als ein Zweijahresvertrag, auch wenn dieser teilweise etwas günstiger ist oder ein neuer Handy im Lieferumfang enthalten ist.

Es ist am besten zu klären, in welchem Umfang eine Option bei Vertragsschluss gebucht oder deaktiviert werden kann. Netzwerkqualität: Denn bei der Auswahl eines Providers sollten Sie auch bedenken, welches Netzwerk er auswählt. Bei den vier großen Anbietern Telekom, Wodafone, o2 und E-Plus gibt es in Großstädten und Ballungsräumen kaum Qualitätsunterschiede.

Aber auch in den Randgebieten und in ländlichen Gebieten kann es zu gravierenden Unterschieden kommen, wie Untersuchungen ergaben.

Auch interessant

Mehr zum Thema