Handy Karte

Mobile Karte

Eine SIM-Karte ist ein elementarer Bestandteil jedes Mobiltelefons. Sie können hier herausfinden, ob eine automatische Aktivierung erfolgt oder ob Sie Ihre SIM-Karte selbst aktivieren müssen. Die SIM-Karte wird für Sie registriert und aktiviert. Nur mit einer SIM-Karte wird Ihr Mobiltelefon voll funktionsfähig. Wissenswertes und Tipps rund um Ihre SIM-Karte.

SIM-Karte: Das Herz eines jeden Handys

Eine SIM-Karte ist ein elementare Komponente jedes Handys. Anhand der SIM-Karte werden die PIN, die Telefonnummer und das jeweilige Adressbuch abgespeichert. Zusätzlich bieten die Mobilfunknetzbetreiber dem Anwender Mobiltelefon- und Datenverbindungen über die SIM-Karte an. Welche Daten sind auf der SIM-Karte abgelegt? Die SIM-Karte ist wie ein kleiner Rechner mit einem internen Speicher: Sie dient der Zuordnung eines Handys oder Smartphones zu einem Mobiltelefon.

Der Zugang zum Netzwerk wird freigegeben und die Sprach- und Datenübermittlung mit auf der SIM-Karte hinterlegten Zahlencodes gesichert. Auf der SIM-Karte können auch temporär netzwerkbezogene Angaben abspeichert werden. Telefon und Notebook, ein SMS-Speichermedium und die letzten angewählten Rufnummern sind ebenfalls in die SIM-Karte eingelassen. Durch ein sogenanntes SIM-Toolkit können auch kleine Programmierungen auf der SIM-Karte abgelegt werden, z.B. Nachrichtendienste, mit denen Sie aktuelle Nachrichten erhalten.

Diese kleinen Programmpakete, die auf der SIM-Karte abgespeichert sind, haben den Vorteil, dass sie mobiltelefonunabhängig genutzt werden können. So kann die SIM-Karte auch in einem neuen Mobiltelefon ohne offensichtliche Änderung der Funktionalität wiederverwendet werden. Auch an SIM-Karten knabbern die Verwüstungen der Zeit: Sie haben keine unbeschränkte Nutzungsdauer, denn jedes Mal, wenn sich die SIM-Karte in das Mobilnetz einloggt, "altert" sie.

Nach Angaben der meisten Anbieter liegt die Lebenserwartung solcher Authentifizierungsverfahren bei etwa 100.000. Bei Erreichen des Zählers Null wird die Karte sofort deaktivert. Sie können mit einem Mobiltelefon zwei SIM-Karten gleichzeitig verwenden und damit auch zwei unterschiedliche Preise verwenden, über zwei Rufnummern erreichen und Ihre Mobilfunkrechnung erheblich reduzieren - kein Thema dank Dual-SIM-Handys.

Der Benutzer kann vor jedem Gespräch, SMS oder Internetzugang festlegen, welche der beiden Möglichkeiten genutzt werden soll. Mit der Verkleinerung von Mobiltelefonen und Smartphones gibt es auch eine Miniaturversion der SIM-Karte - das Micro-SIM. Die SIM-Karte ist nur 15 x 12 mm groß.

Eine Standard-SIM-Karte misst 25 x 15mm. Das Nachfolgemodell des Micro-SIM ist das noch kleiner dimensionierte Nano-SIM, mit dem Smartphone-Hersteller noch flacher eskalieren. Sie sind rückwärts kompatibel - Ältere Simkarten können auf das gewünschte Ausgabeformat umgestellt werden. Mit solchen Landkarten funktionieren das Apple Smartphone 5 und das Galaxy SIII.

Auch interessant

Mehr zum Thema