Handy mit Internet Flat

Mobiltelefon mit Internet-Wohnung

Die Allnet- und SMS-Flat. auf Deutsch Deshalb entscheiden sich kostenbewusste Nutzer eher für eine mobile Internet-Flat ohne Vertrag. Im Vergleich dazu Datenraten für mobiles Internet: Viel Datenvolumen mit Minuten und SMS im Paket oder als Allnet Flat. FLACHE Telefonie; FLACHE SMS;

FLACHE EU Ausland Klicken Sie hier für Details!

Android: Mobiles Internet geht nicht oder verursacht Schwierigkeiten - die richtigen APN-Einstellungen

Wenn das Internet auf dem Handy oder auf Smartphones nicht läuft, ist das oft auf Schwierigkeiten mit den Zugriffsdaten und der Einrichtung zurückzuführen. Insbesondere bei einem Netzwerkwechsel durch einen neuen Provider oder nach einem Update auf die neueste Generation des Betriebssystems gibt es viele Schwierigkeiten mit dem Internetzugang.

Normalerweise erscheint die Meldung, dass die Datenverbindung nicht aktivierbar war. Hier haben wir ein paar Arbeitsschritte zusammengefasst, die Sie in solchen Situationen hintereinander durchlaufen sollten, um den genauen Ort des Fehlers zu überprüfen. Es geht in erster Line um Android-Geräte, die solche Schwierigkeiten auf einem iPod oder iPod haben, sollten diesen Beitrag nutzen: kein Internet auf iPod oder iPod.

Sollte die Netzwerkkarte auch in anderen Endgeräten und an anderen Orten die selben Fehler aufweisen, sollten Sie sich an den Provider wenden. Fehlfunktionen auf diesen Kreditkarten werden Ihnen allerdings nicht dargestellt, Sie müssen den Kundendienst des entsprechenden Providers nachfragen. Ist das Internet mobilisiert? Über den Menüpunkt Settings > mobil data oder auf einigen Endgeräten auch unter Settings > Wireless&Networks > mobil data können Sie alle Verbindungen vollständig ein- und ausblenden.

Um den Internetzugang zu ermöglichen, sollte diese Funktion eingeschaltet sein. Teilweise wurde auch der Flugzeugmodus aus Versehen oder zum Schutz der Batterie eingeschaltet, was zudem alle Verbindungen verhindert. Sie können dies auch unter Settings > Wireless&Networks > Flight Mode überprüfen und ggf. ändern. Unglücklicherweise kann es vorkommen, dass es nicht ausreicht, den Flugbetrieb über das Menu ein- oder ausschalten zu können, da nicht alle Services danach oft wieder richtig freigeschaltet werden.

Ist dies der Fall, empfiehlt es sich, die Mobiltelefone und Smartphones vollständig durchzufahren. Damit werden alle Services richtig gestartet und Sie können sich darauf verlassen, dass es sich nicht um einen nicht aktiven Service handelt, wenn keine Internetverbindung verfügbar ist. Um sich mit dem Internet verbinden zu können, müssen die korrekten Zugriffsdaten gespeichert werden.

Sie können die richtigen APN-Einstellungen per SMS oder per Hand vornehmen. Sie finden die entsprechende Einstellung unter Settings -> More -> Mobilnetze -> Access Points. Hier können Sie überprüfen, ob die Einstellung mit der des Providers oder des Netzwerkbetreibers übereinstimmt. Sie richten im günstigsten Falle einen neuen Access Point mit den Providerdaten ein und aktivieren ihn.

Diese Zugriffsdaten verwendet das Endgerät dann für die Internetverbindung. Mit einem Softwareupdate auf eine neue Android-Version und beim Reset des Geräts werden in den meisten FÃ?llen auch die Web-Einstellungen zurÃ?ckgesetzt, sofern nicht ein angepasstes Protokoll gespeichert ist. Sie sollten daher nach der Aktualisierung überprüfen, ob die APN-Einstellungen noch richtig sind.

Sollten sich dennoch Unterschiede ergeben, sollten Sie die jeweils gültigen Zugriffsdaten erneut beim entsprechenden Provider einholen. Alle großen Netzwerkbetreiber haben in der Regel eigene Subseiten, mit denen Sie sich die korrekten APN-Zugangsdaten auf Ihr Mobiltelefon senden lassen können. Falls diese Tipps nicht funktioniert haben, kann es auch sein, dass das Mobiltelefon oder die SIM-Karte fehlerhaft ist.

Derartige technische Irrtümer sind jedoch rar und daher in den meisten FÃ?llen die Ausnahmen. Ungeachtet dessen sollten Sie sich in solchen Situationen (wenn Sie die Aufgaben nicht alleine lösen können) an den Kundendienst Ihres eigenen Providers wenden und dort klären, welche zusätzlichen Aufgaben auftreten können.

Auch interessant

Mehr zum Thema