Handytarif Angebote mit Handy

Mobilfunk-Tarifangebote mit Handy

Der congstar-Tarif "as I like" ist als Prepaid- und als Postpaid-Angebot erhältlich. Es gibt EU-Optionen, die flexibel zum bestehenden Mobilfunktarif hinzugefügt werden können. So können Sicherheitsbehörden Mobiltelefone kontrollieren Berlins (dpa) - Unter gewissen Bedingungen können die Bundessicherheitsbehörden die Mobiltelefone von Beschuldigten aufzeichnen. Meistens geht es nicht darum, Anrufe abzufangen, sondern die Vorrichtungen aufzufinden. Kann die Sicherheitsbehörde den Aufenthaltsort eines Mobiltelefones bestimmen?

Allerdings haben die Forscher in der Regel keinen Zugang zu diesen Informationen, sondern lokalisieren die Mobiltelefone im Funkverkehr.

Was ist die Positionsbestimmung im Mobilnetz? Zur genaueren Standortbestimmung sendet die Sicherheitsbehörde eine "stille SMS" an das Mobiltelefon. Wenn die SMS-Nachricht empfangen wird, reagiert das Mobiltelefon auf die Funkgeräte. Die Anbieterin kann sehen, in welcher Funkstelle das Handy registriert ist und kann diese Informationen an die Behörde weitergeben.

Nein, eine "stille SMS" wird im Anzeigefeld nicht dargestellt und erzeugt kein Warnsignal. Bei Android Smartphones können Sie unter gewissen Bedingungen aber auch "silent SMS" mit Anwendungen wie z. B. NoopSnitch wiedererkennen. Ist eine " Silent SMS " auch bei ausgeschaltetem Handy möglich? Ist es möglich, ein Fahrprofil mit "silent SMS" zu erzeugen?

Ja, wenn "stille SMS" in kleinen Intervallen versendet werden, können Sie verhältnismäßig präzise sehen, wo sich das Mobiltelefon aufhält. Obwohl der Standort nicht so präzise ist wie bei GPS, ist er für die Forscher oft ausreichend. Inwieweit nutzen Strafverfolgungs- und Geheimdienstbehörden in Deutschland "stille SMS"? Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz hat nach Auskunft der Regierung im ersten Semester 2018 etwas mehr als 103'000 "stille SMS" zur Lokalisierung von Mobiltelefonen verschickt.

Welche Rechtsgrundlage darf "stille SMS" haben? In Deutschland gibt es keine Rechtsnorm, die nach ihrem Text die Verwendung von "stillen SMS" im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens zulässt. Dies schließt auch den Standort von Mobiltelefonen ein. Der BGH hat letztmals im Feb. 2018 die Möglichkeit der Nutzung von "stillen SMS" für Detektive bekräftigt. Was halten Datenschutzbeauftragte vom Gebrauch von "Silent SMS"?

Beschränken sich die Forscher auf die Verwendung von "stillen SMS"? Nein, unter gewissen gesetzlichen Bedingungen können sie auch bestimmen, welche mobilen Geräte zu einem gewissen Zeitraum in einer Funkstelle registriert wurden. Allerdings wird dieses Gerät nur relativ wenig genutzt, da eine große Zahl von Bürgern von jeder Operation in Mitleidenschaft gezogen werden kann.

Auch interessant

Mehr zum Thema