Handytarife Angebote ohne Handy

Mobilfunktarife ohne Handy

Die mit * gekennzeichneten Links sind in der Regel Partnerlinks, die auf provisionspflichtige Angebote verweisen. Medienmarkt & Saturn: Mehr Datenmenge für ausgewählte Tarife Die Mobilfunktarife Select von Media Markt u. Saturn bauen zum bisherigen Tarif um mehr Datenmenge aus. Media-Markt und Saturn steigern das Datenaufkommen in den Super Select-Tarifen. Mit bis zu 60 Prozent mehr Datenaufkommen bauen die Unternehmen ihre Tarife für den Select-Mobilfunk aus.

Bei Select-Plänen können unsere Gäste ihren mobilen Plan anpassen und ihn mit anderen Personen, der Familie oder auf mehreren Endgeräten wie Tabletts und Smart-Phones mit mehreren SIM-Karten austauschen.

Bis zu sechs SIM-Karten mit eigener Rufnummer, bis zu 50 Mbit/s Surfgeschwindigkeit und bis zu 12 GB Datenvolumen sind inbegriffen. Mit dem Einführungspreis von 7,99 EUR pro Monat bieten Ihnen die beiden Unternehmen Super Select XS, einen monatlichen Kündigungstarif mit SIM-Karte, 2 GB Datenvolumen und 250 Gratis-Minuten und Gratis-SMS.

Tariff S bietet 3 GB Datenvolumen, das auf mehrere Simkarten aufgeteilt werden kann. Der Basispreis beinhaltet eine SIM-Karte, Zusatzkarten 2 EUR pro Jahr. Eine Allnet- und SMS-Flatrate kann für EUR 2. Die Gebühr für den Preis S beträgt 9,99 EUR pro Jahr. Der Kunde erhält 5 GB Datenvolumen für 14,99 EUR pro Kalendermonat im Preis M. Der Kunde erhält 7 GB im Preis L für 19,99 EUR pro Jahr.

Zwei SIM-Karten sind im Lieferumfang enthalten. Mit dabei sind drei SIM-Karten und 12 GB Datenmenge für 39,99 EUR pro Tag. Media Markt und Saturn-Kunden können für nur zwei Cent pro Kalendermonat weitere SIM-Karten sowie Allnet- und SMS-Flatrates hinzufügen. Der Super-Select Tarif mit erhöhter Datenmenge gilt nur für Erstkunden.

Helfen, mein Handy macht das Gehirn leise: Lach- und Faktengeschichten aus dem.... - Jedermann Kaschin

Man stelle sich vor, jemand rufe dich in der Nähe der Angst an und frage dich: "Du musst mir ja mal kurz zu Hilfe kommen, mein Handy ist schwarz" Du weißt nicht, was das ist und was du tun kannst?dann fühlst du dich für einen Augenblick wie zahllose Mitarbeiter auf den Service-Telefonen der Handyanbieter aus Deutschland.

Allerdings berichten tagtäglich mehrere tausend Anwender mit solchen oder vergleichbaren, völlig ungenauen Fehlermeldungen an die Hotline ihrer Anbieter. Diese beschweren sich über völlig richtige Abrechnungen, beschuldigen das Netz des unbefugten Zugriffs auf ihre Mobiltelefone oder verfügen über wunderbare Kennwörter, die sich ganz von selbst abändern. Aber das ist noch lange nicht das Ende des Fahnenmastes: Diese Kundinnen und Kunden stellen Ihren Wunsch so dar, dass ein normaler Mensch die Worte hört, die meisten von ihnen erkennt, aber oft nicht in der Position ist, eine Bedeutung aus dem Geschwätz zu erahnen.

Wenn man als Telefonistin denkt, dass diese Höllengeburten einen nur zum Verrücktwerden aufrufen, hat man oft den Anschein, dass sich die Mobilfunkstrahlung auf die Hirnfunktionen in irgendeiner Weise verschlechtert. In unzähligen Fällen spiegelt sich die Tätigkeit bei PHONE*4*ALL, einem erfundenen Mobilfunkprovider, in witzigen Erlebnissen wieder.

Die lächerlichen Geschichten kamen ans Licht, denn die Besitzer eines Mobiltelefons scheuen nicht davor zurück, ihr geliebtes Handy abzuholen und die Kurzwahltaste ihres Mobilfunkbetreibers für das kleinste Detail zu verwenden. Wenn man hinter die Kulissen schaut, sieht man, dass die schlechten Callcenter-Agenten zwar alles tun, um allen Menschen zu dienen, aber oft kann nur ein magischer Stab oder eine allwissend schöne Glaskugel dazu beitragen, den Menschen wirklich zu befriedigen, zusätzlich zu den lustigen Geschichten, ist der Betrachter bestens auf seinen nächstfolgenden Telefonanruf zum Kundenservice vorzubereiten.

Auch interessant

Mehr zum Thema