Handytarife mit Vertrag Vergleich

Mobilfunktarife mit Vertragsvergleich

Vergleicht man die Mobilfunktarife, so ist die Basis jedes Angebots mit dem Gültigkeitszeitraumtarif, d.h. für ein Handy mit Vertrag, die monatliche Grundgebühr. Fortfahren Für wen sind Mobilfunktarife mit Vertrag geeignet? Mobilfunkvertrag für Studenten und Auszubildende: Haben Sie einen günstigeren Vertrag mit mehr Möglichkeiten?

Mobilfunktarife im Vergleich: Hier erhalten Sie die meisten Gigabyte pro EUR.

Vergleichstest: Smart Watches für das Apple Smartphone - was soll man denn nun einkaufen? Welche Tarife haben die meisten Gigabyte pro EZ? Die meisten Smartphone-Tarife verfügen über eine Telefon-Flatrate in allen Netzen. Entscheidend für viele ist daher das Quotient aus inklusivem Volumen in Gigabyte und bezahltem monatlichem Betrag in EUR. Wichtigste sind die Auswahl des Netzwerks, die Höchstgeschwindigkeit des Downloads und weitere vertragliche Optionen, wie der Ausschluss von bestimmten Diensten wie Netflix oder Youtube aus dem Datenaufkommen (Nullbewertung: Telekom-Streaming on und Vodafone Passage im Vergleich).

Eine Faustregel lautet: Je mehr Volumen, umso niedriger die Einstandskosten. Die O2 Free L Boost* Tarife mit 60 Gigabyte für 45,32 EUR pro Tag bieten das günstigste "Preis-/GByte-Verhältnis" - hier bezahlen Sie nur 0,76 EUR pro Garantiert. Den besten Wert in der Klasse der 1GByte-Verträge hat Discoplus Flat M* mit EUR 4,61 pro Kalendermonat, was bis auf GB heruntergerechnet etwa das Sechsfache kostet.

Um eine bessere Übersichtlichkeit zu gewährleisten, haben wir die Kontrakte in die Rubriken 1 bis 4 GB, 5 bis 9 GB und über 10 GB unterteilt. In der Einstiegsklasse erhalten unsere PremiumSIM M*-Kunden mit 4 Gigabyte für 9,16 EUR das meiste Volumen für ihr eigenes Bargeld. Hervorzuheben ist auch der 3 GByte*-Tarif für 7,32 EUR.

Wenn Sie 1,20 EUR pro Kalendermonat dazurechnen, können Sie mit dem Discoplus Flat L*-Tarif mehr als das Doppelte im gleichen Netzwerk trinken. Die Allnet Flat 4000 MByte* ist der erste Preis im Telekommunikationsnetz. Sie zahlen jedoch 4,18 EUR pro Gigabyte und die maximale Downloadgeschwindigkeit ist auf 25 Mbit/s begrenzt.

Der 1GByte Vertrag Diskoplus-Flat M* ist mit 4,61 EUR für die Teilnehmer vergleichsweise wenig inklusive Lautstärke, dafür aber eine sehr vorteilhafte Telefonie-Flatrate in allen Netzen. Mit je 1 Gigabyte sind diese jedoch nahezu gegenläufig. Im Vodafone Red XS*-Tarif würde das Datenaufkommen bei einer Downloadgeschwindigkeit von 500 MBit/s nach weniger als 17 sec. ausgelastet sein.

Die Otelo Allnet-Flat Comfort* Rate beträgt 6 Gigabyte für 10,61 EUR pro Kalendermonat. Mit 1,77 EUR pro Gigabyte unterschreitet sie damit viele Preise mit einem signifikant höheren Eingliederungsvolumen. Den günstigsten, etwas schnelleren Preis in dieser Klasse hat auch Otelo: Der Allnet Flat Comfort Highspeed* verfügt über nutzbare 50 MBit/s im Verkehr. Gegenüber dem oben erwähnten Counterpart ohne den Zuschlag "Highspeed" bezahlen die Kundinnen und Kunden 5,42 EUR mehr pro Jahr.

Für 21,86 EUR stellt das Allnet Flat 8000 MByte* 8 Gigabyte im Telekommunikationsnetz zur Verfügung. Für alle, die es gerne etwas rascher mögen und trotzdem auf dem D1-Netz senden möchten, könnte der MD Magenta Mobil L EU* sein. Bei 34,74 EUR für 6 Gigabyte hat dieser Komfort seinen Platz.

Das 1&1 All-Net-Flat LTE M* erreicht eine ähnliche Übertragungsrate von 225 MBit/s, jedoch mit 20,82 EUR für 6 Gigabyte zu einem wesentlich niedrigeren Tarif. Bei den Tarifen mit den meisten Gigabyte pro EUR steht das dreifache O2 mit O2 Free L Boost*, O2 Free L* und O2 Free M Boost* auf dem Siegerpodest, wenn Sie 60 Gigabyte pro Tag nutzen, erhalten Sie mit dem O2 Free L Boost* einen verhältnismäßig günstigen Tarif.

Wird die Menge bis zum Monatsende aufgebraucht, kann O2 in all seinen freien Tarifen als einzelner Provider auf 1 MBit/s gedrosselt werden. Mit LTE All 10 GByte* bieten wir Ihnen den billigsten Preis in der Kategorie 10 Gigabyte. Selbst im O2-Netz stehen für 22,16 EUR Download-Geschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s zur Verfügung.

Im Telekommunikationsnetz ist die einzig mögliche Variante Congstar mit 23,13 EUR für 10 Gigabyte im Allnet Flat Plus* Tariff, jedoch mit wesentlich geringeren Downloadgeschwindigkeiten. So können Partner wie Amazon oder Netflix Videostreams durchführen, ohne den Traffic auf das Gesamtvolumen anzurechnen. Lesen Sie mehr im Beitrag Zero Rating: Telekom Stream On und Vodafone Passport im Vergleich.

Wenn Sie 81,60 EUR pro Tag bezahlen, erhalten Sie eine reale Pauschale ohne Einschränkung im D1-Netzwerk mit der maximalen LTE-Geschwindigkeit im MagentaMobil XL Telekom-Preis. Alle anderen Tarife sind ein Kompromiß, den die meisten Handy-Nutzer zu akzeptieren gewillt sind. Welche Netze bieten die besten Reichweiten in meiner Umwelt? Inwieweit verbraucht man pro Jahr?

Es gibt kaum eine billigere Komplettpauschale mit 4,61 EUR. Für diejenigen, die auf die hohen Downloadraten verzichtet haben, bieten die Otelo Allnet-Flat Comfort* Tarife ein Inklusivvolumen von 6 Gigabyte für 10,61 EUR. Der O2 Free L Boost* liefert das optimale Preis-/Leistungsverhältnis von EUR zu EUR. Der Preis beträgt 45,32 EUR für 60 Gigabyte, hat eine schnelle Downloadgeschwindigkeit von 225 MBit/s und eine gleichmäßige Geschwindigkeit von 1 MBit/s.

Transparenz: Alle im monatlichen Beitragssatz errechneten Durchschnittspreise gelten für einen 24-monatigen Vertrag inklusive aller anfallenden Gebühren und Skonto. Wenn der Vertrag nicht beendet wird, sondern danach weiterläuft, steigt der durchschnittliche Preis.

Auch interessant

Mehr zum Thema