Handyvertrag

Mobilfunkvertrag

So werden Sie den alten Handyvertrag los. Handy-Vertrag VS-Prepaid-Karte Wenn Sie ein mobiles Gerät benötigen, können Sie es entweder mit einer Prepaid-Karte nutzen oder es in Zusammenhang mit einem Handyvertrag erstehen. Getrennt erworben, ist der klassische Verkaufspreis, der in der Regel recht hoch ist, zuzüglich der Monatsgebühren für die Prepaid-Karte. Im Zusammenhang mit einem Vertrag wird das neue Handy jedoch gefördert.

Vorkasse oder Vertrag? Der Mobilfunkvertrag hat viele Vorzüge gegenüber Prepaid-Angeboten. Eine davon ist zum Beispiel die Schnelligkeit. Die Datenmenge kann auch flexibel verteilt werden. Sie haben mit dem GigaDepot von GigaDepot die Chance, ungenutzte Datenmengen in den Folgemonat zu transferieren, anstatt sie passieren zu lassen. 2. Andererseits konsumieren viele Anwendungen Datenmengen ohne den aktiven Einfluss des Benutzers.

Aber einer der wesentlichen Vorzüge des Vertrages gegenüber Prepaid ist die Bestellmöglichkeit eines subventionierten Smartphones. Damit ist das Handy in Verbindung mit einem Vertrag für Sie wesentlich günstiger. Es zahlt sich also aus, ein Handy mit Vertrag auf den ersten Blick mitzunehmen. Die Gesamtpreise sind wesentlich niedriger, allein das Handy ist für ein knappes Sechstel des Endkundenpreises zu haben - die Förderung macht es möglich.

Die Vorzüge des Vertrags werden auf den zweiten Blick noch deutlicher. Weil die Dienste mit dem Prepaid-Tarif begrenzt sind, der Vertrag aber viele Möglichkeiten zu einem günstigen Tarif anbietet und zudem flexibel ist. Einige weitere Anwendungsbeispiele belegen, dass auch ein Vodafone-Vertrag mit LTE-Geschwindigkeit billiger sein kann als eine Prepaid-Karte.

Sogar ein Congstar-Vertrag mit bis zu 5GB Datenvolumen ist tatsächlich billiger. Wenn Sie ein Handy benötigen, kommen Sie mit einem Vertrag viel billiger davon als mit dem Prepaid-Angebot. Der Grund dafür ist die Wirkung des geförderten Smartphones. Auch der Prepaid-Nutzer macht sich Sorgen um die explodierenden Preise und muss deshalb bei der Nutzung eines Smartphones immer ein Auge auf seinen Konsum haben.

Bei einem Vertrag dagegen werden Sie diese Belastungen und Befürchtungen auf einen Streich los. Zudem gibt es inzwischen viele Kontrakte auf dem Versicherungsmarkt, die wesentlich mehr Optionen anbieten als die Prepaid-Angebote - und das zu einem vernünftigen Tarif. Schließlich werden die geförderten Mobiltelefone immer zusammen mit dem Vertrag verkauft.

D. h.: Sie können nicht erst einen Vertrag abschließen und später Preisnachlässe für ein Handy in Anspruch nehmen. Mobiltelefon und Vertrag werden zusammen offeriert, wie hier:

Mehr zum Thema