Internet Anschluss

Verbindung zum Internet

Breitband-Internetanschluss: Ob DSL oder Kabel, ob Komplettpaket oder ohne Telefon - hier finden Sie alle Informationen rund um den Internetanschluss. Hier finden Sie den richtigen Internetanschluss für Ihre Bedürfnisse. Auf einen Internetanschluss kann heute kein Haushalt mehr verzichten. Die Frage, welche Internetverbindung für Sie die richtige ist, kann oft nicht so allgemein beantwortet werden. Möchten Sie Internet für Ihre Wohnung oder Ihr Haus bestellen?

Internetverbindung: Den richtigen Internet-Tarif suchen

Wo finde ich die richtige Internetverbindung? Wer auf der Suche nach einer geeigneten Internetverbindung ist, kann die Übersicht verlierer. Andererseits wetteifern viele Internetprovider, vom Netzbetreiber bis zum Billiganbieter, um die Vorteile der Konsumenten. Es ist nicht so leicht, sofort die beste Internetverbindung zu haben. Internetverbindung: Der beste Weg, sich mit dem Internet zu verbinden, ist der Preiskalkulation.

In einem ersten Arbeitsgang geben Sie Ihre Vorwahl ein und wählen die Übertragungsrate in Mbit/s. Die verfügbaren Anschlusstarife sind nach Angabe der Kriterien nun klar nach Grundgebühren pro angefangenem Kalendermonat aufbereitet. So ist es ein Leichtes, den geeigneten Preis für eine Internetverbindung zu wählen. Dennoch sollten Sie nicht nur auf die ausgeprägten Preise billiger Internet-Provider achten, da sich die DSL-Tarife auch hinsichtlich der Schnelligkeit, einschließlich zusätzlicher Optionen und monatelanger Mindestlaufzeiten, voneinander abheben.

Wie viele Mbit/s werden für eine Internetverbindung gebraucht? Für die Internetgeschwindigkeit von DSL gibt es folgende Faustregel: Wer nur im Internet surfen und E-Mails verfassen will, ist mit einer Internetverbindung mit einer Download-Rate von ca. 15.000 Kbit/s (16 Mbit/s) gut bedient. Fast jede Internetverbindung verfügt heute über diese Schnelligkeit.

Wenn Sie oft große Mengen an Daten herunterladen und regelmässig Streaming-Dienste wie Netflix und YouTube nutzen, sollten Sie über eine schnellere Internetverbindung mit mind. 25 MBit/s nachgedacht haben. Weil eine lahme DSL-Verbindung den Internetgenuss erheblich verlangsamt, ist es empfehlenswert, einen DSL-Tarif mit einer schnellen Internetverbindung zu verwenden. Einige Verbindungstarife beinhalten daher Datentransferraten von bis zu 200 Mbit/s und machen die Internetverbindung zu einer schnellen Datenautobahn.

Der Internetzugangstarif hat in der Regel eine Mindestdauer, die den Nutzer für 24 Monaten an den Internetprovider binden. Internet Service Provider können Konsumenten, die sich für eine Internetverbindung mit einer längeren Mindestdauer entscheiden, besser beraten und auszeichnen. Erstens ist es nicht möglich, schnell auf sinkende DSL-Marktpreise zu reagieren, und zweitens ist es nicht möglich, bis zum vergangenen Kalendermonat auf eine Internetverbindung mit schnelleren Zugangstechnologien wie z. B. bis zu 50 MBit/s umzusteigen.

Wenn Sie jedoch auf der Suche nach einer langfristigen Internetverbindung sind, können Sie von den Rabatten der Internet Provider für viele Wochen nutzen. Allerdings sollte die Frist eingehalten werden, um in dem Zeitraum, in dem der Vertrag endet, Anschlussangebote auswählen zu können, die Internetprovider nur für neue Kunden und Wechsel anbieten. Der DSL-Tarif ist in der Regel Teil eines Komplettangebots von Internet-Providern, das einen Festnetzanschluss mit Flatrate und einen Internet-Anschluss mitbringt.

Im Preis unterscheidet sich das Komplettpaket kaum von einem DSL-Tarif, der nur aus einem Internet-Anschluss mit DSL-Flatrate besteht. 2. Dennoch zahlen sich die Komplettangebote der Internetprovider nicht für jeden aus. Internetverbindung: Ist es ohne Festnetztelefon möglich? Deaktivieren Sie dazu das Kontrollkästchen "Telefonflatrate" und Sie sehen nur Anschlusstarife ohne Festnetz.

Falls Internet Service Provider vorort keine breitbandfähige DSL-Verbindung anbieten können, gibt es immer noch Wege, eine Internetverbindung herzustellen. Eines davon ist das so genannte Kabelinternet, das die Internetverbindung nicht über das Kupfer-DSL-Kabel, sondern über das Fernsehmodul aufbaut. Kabelbetreiber wie Unitymedia und Kabelnetz Deutschland bietet somit Internet-, Fernseh- und Telefonanschluß aus einer Quelle.

Durch günstige Tarife und bis zu 200 Mbit/s ist ein KabelInternet-Tarif weit mehr als nur eine Alternativlösung zu einem DSL-Anschluss! Jeder, der sich für den Anschluss an das Internet via Internet über das Internet entscheidet, sollte einen Abgleich der Kabelbetreiber anstreben. Der dafür verwendete Kupfer-Zwillingsdraht war nicht für die Übertragung von Hochfrequenzsignalen ausgelegt und trübt seither das Internetvergnügen.

Diese Problematik gehört dank der VDSL-Glasfaserlösung, die nun stark ausgebaut wird, mit an. Verglichen mit herkömmlichem DSL bieten VDSL-Verbindungen mehr Reichweiten, mehr Schnelligkeit - und bald auch mehr Erreichbarkeit. Mit einer Internetverbindung über Internet sind Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s möglich.

Durch ein spezielles Channel-Management innerhalb des DSL-Kabels können Internet-Provider bis zu 100 MBit/s verwirklichen, was für die nahe Zukunft für den Einsatz von VoIP und Vektorisierung der Internetverbindung sorgt.

Auch interessant

Mehr zum Thema