Internet Festnetz Anbieter

Festnetzanbieter im Internet

Nun auch Telefon und Internet im Komplettpaket. Bewertungen über den Festnetzanbieter finden Sie mehrmals im Internet. Sie sollten darauf achten, bevor Sie Ihren Provider wechseln. So wählen Sie den richtigen Anbieter: Zahlreiche Festnetzbetreiber sind auch als Mobilfunkanbieter tätig.

Festnetz und Internet-Provider: Die große Hotline im Vergleich

In der gesamten Telekommunikationsindustrie zeigt sich ein gutes, zum Teil aber auch ein unvorhergesehenes Bild: So stehen zum Beispiel verhältnismäßig wenig bekannte Teilnehmer an der Spitze unseres Hotline-Rankings mit telecolumbus und EWE-Tel. Die dominierenderen Anbieter im Bekanntheitsgrad - Vodafone oder O - mit immer noch guter Performance - stehen weiter nach.

Im Hotline-Test heben sich wie bei unserem letzen Hotline-Check die Telefon- und Internetanbieter besonders ab. Dabei sind die Standzeiten auch hier nicht gerade vorbildlich: im Durchschnitt 2:29 Min. Dies ist vor allem auf zwei Ausreißer (O und Tele2) zurückzuführen, die den Cut verschlimmern. In der Rangliste brilliert Tele Columbus mit sehr gutem Ergebnis in nahezu allen Kategorien.

Doch auch O?; als Rücklicht der Branche macht es mit einem "Gut" immer noch eine annehmbare Zahl - bis auf den Fehler mit der hohen Wartedauer (' 8:52 Minuten).

Internetzugang und Festnetzanbieter mit gutem Testergebnis - Economy

Wenn Sie über einen schnellen Internetzugang verfügen, haben Sie ihn gut - die meisten Anbieter halten auch, was sie Ihnen zusagen. Auch die Testsiegerin schwächt sich in einer nicht ganz unbedeutenden Zucht ab. Dies muss sich jedoch nicht zwangsläufig im alljährlichen Festnetztest der Fachzeitschrift Connect widerspiegeln. Die neun untersuchten Lieferanten wurden vier Mal mit "sehr gut", vier Mal mit "gut" und nur einmal mit "befriedigend" bewertet.

Damit hat die Deutsche Telekom das höchste Netzwerk in Deutschland, kurz vor ihrem Wettbewerber 1&1, während der Münchener Netzbetreiber M-Net (alle mit "sehr gut" bewertet) unter den Regional- und Divisionsanbietern siegt. Mit Zafaco hat Connect seine Versuche gemacht und zwischen Mai und Juli an 48 Orten in ganz Deutschland Daten erhebt.

Unter anderem sammelt die Untersuchung Informationen über die Stimmqualität von Telefongesprächen, die Download- und Upload-Geschwindigkeit und die Video-Streamingqualität. Beim Telefonieren überprüften die Testpersonen die Qualität der Anrufe in ihr eigenes und in andere Netze sowie in deutsche Mobilnetze. Telekom, 1&1 und M-Net kommen in dieser Klasse am besten weg, am schlimmsten sind sie.

In den meisten FÃ?llen bieten alle neun Anbieter die zugesagte Bandbreiten. Telekom, Unitymedia und M-Net erhalten in der Connect-Studie für ihre Download- und Upload-Geschwindigkeit gleich die komplette Note. Die Connect-Studie findet aber auch Defizite beim Testsieger: Wer auf YouTube mit einem Telekom-Anschluss Video anschaut oder über Netflix oder die ZDF Mediathek filmt, muss offensichtlich mit besonders hohen Reaktions- und Pausenzeiten kalkulieren.

Bei der Unterrubrik Imagequalität und Fehlerquote ist das in Bonn ansässige Traditionsunternehmen selbst der schlechteste.

Auch interessant

Mehr zum Thema