Internet Flat für Handy

Handy-Internet Flat

Kategorie: Aldi sprechen Internet-Daten Android. Basis Internet Flat Data Roaming? Ist die Normal Internetflat S von Aldi Talk auch in England gültig? Ihr Datenvolumen ist aufgebraucht oder Ihre Flatrate ist abgelaufen, so dass die ALDI TALK Internet Flat auf Ihr Mobilfunknetz zugreifen kann.

Benutzen Sie Ihr Handy für das mobile Internet, sogar auf Ihrem Notebook!

Der Surf-Stick kann oft durch das Handy ersetzt werden. Mit vielen Smart-Phones können Sie das Internet auf Ihrem Notebook über WiFi, USB oder andere Kabel mitnehmen. Wer also ein großes Monatsvolumen an Daten hat und von seinem Provider keine zweite SIM-Karte zum Internetsurfen von Notebooks und Tablet-Computern erhält, muss nicht auf diese Möglichkeit zurückgreifen.

Am besten, Sie können Ihr Handy trotzdem nutzen, wenn Sie einen Anruf erhalten oder etwas anderes überprüfen wollen. Die Smartphones werden lediglich als Mobilantenne genutzt, mehr nicht. Für das Apple Mobiltelefon geht das Gerät davon aus, dass der Nutzer das populäre Apple-Mobiltelefon als " Personal Hot Spot " nutzen möchte. In der Menüleiste Ihres Mobiltelefons auswählen: "Personal Hotspot" einschalten.

Jetzt erläutert Ihr Mobiltelefon, wie Sie die Internetverbindung mit Ihrem Mobiltelefon verbinden: über WiFi, Bluetooth oder USB. Wähle die Variante, die dir am besten zusagt, die leichteste Variante ist sicher die drahtlose Verbindung mit deinem I-Phone. Selbstverständlich kann nicht nur das Apple iPod als Hot Spot genutzt werden, dies ist auch mit Android-Smartphones möglich.

Anschließend gibt man ein Kennwort ein und bestätigt mit "Speichern". Dies ist nicht jedes Mal notwendig, wenn Sie Ihren Hot Spot nutzen wollen. Sie können Ihren eigenen Hot Spot später mit der Option "Mobile Hotspot" ein-/ausschalten. Sie müssen das gewählte Kennwort auf dem Computer eintragen, um über Ihr Mobiltelefon ins Internet zu gelangen.

Bei eingeschaltetem WiFi-Empfang erscheint Ihr persönliches Netzwerk in der Nähe Ihres PCs. Wenn Sie Ihrem Hot Spot oder Ihrem Handy einen eigenen Name geben, erscheint dieser auch unter diesem auch. Hierzu wird bei Android Smartphones das bei der Einrichtung festgelegte Kennwort oder das von Ihrem Mobiltelefon bereits festgelegte WLAN-Kennwort benötigt.

Du solltest in der Lage sein, mit der gleichen Schnelligkeit wie auf deinem Handy zu navigieren. Dies bedeutet jedoch, dass keine Internet-intensiven Applikationen im Hintergund ablaufen. Bei unserem Versuch wurde ein Notebook mit einem Mobiltelefon mit einer Downloadgeschwindigkeit von 7,2 Mbit/s verbunden. Tatsächlich ist das Resultat recht befriedigend, wenn man berücksichtigt, dass einige Software-Anwendungen immer im Hintergrund ablaufen, sei es Programm-Updater, Push-Mitteilungen auf Handys oder schlicht und ergreifend auf Handys wie z. B. Skypes, die, selbst wenn sie nicht benutzt werden, immer noch ein bestimmtes Datenaufkommen benötigen.

Es kommt natürlich immer auf den Empfangsbereich an - wenn Ihr Handy keinen oder nur wenige hat, können Sie mit Ihrem Notebook nicht zu besten Konditionen navigieren. Jetzt liegt es an Ihnen zu bestimmen, ob Sie einen Surf-Stick mit einer zweiten Karte oder einem anderen Anbieter verwenden oder über Ihr Handy navigieren möchten.

Das Praktische ist, dass Sie Ihr Handy wahrscheinlich immer dabei haben, während Sie sich an den Surf-Stick erinnerten. Und auch das Handy hebt sich nicht vom Computer ab, wie zum Beispiel ein Surf-Stick. Sie werden jedoch einen wesentlich höheren Batterieverbrauch auf Ihrem Handy feststellen, was nicht immer von Vorteil sein kann.

Dennoch ist es gut zu wissen, dass Sie Ihr Handy für alle Eventualitäten zu jeder Zeit als Hot Spot nutzen können.

Auch interessant

Mehr zum Thema