Internet Flat für Zuhause ohne Telefon

Haus-Internet-Wohnung ohne Telefon

LTE-Flatrate als DSL-Ersatz für zu Hause. Darüber hinaus können hier auch reine Internetanschlüsse ohne Telefon bestellt werden. per Funk und zu Hause bei Vodafone). Breitband-Internet und Telefonie ohne Grenzen. Manche Kabelnetzbetreiber haben Einstiegsangebote, die ohne Telefonanschluss angeboten werden.

Telekom: DSL zukünftig auch ohne Festnetztelefonie

3. September 2017 um 13:15 Uhr. Zukünftig wird die Telekom mit dem neuen Preis "Magenta Zuhause Surf" auch einen Internetanschluss ohne Festnetztelefonie anbieten. Dies ist jedoch nicht für jeden zugänglich. Zuvor hatte sich die Telekom geweigert, einen Internetanschluss zur Verfügung zu stellen, doch nun wird "Magenta Home Surf" eingeführt. Der neue Zolltarif ermöglicht eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s, aber nicht jeder erhält eine solche Verbindung und ist auch nicht individuell verfügbar.

Das Programm ist nur für Menschen unter 27 Jahren erhältlich und ist mit einem Handyvertrag verbunden. Rundum einen weiteren Telefonanschluß, hier jedoch in Handyform, kann man so nicht herumkommen. Die Gesamtlösung heisst Purpurrot One Jung. Auf einer hausinternen Bilanzpressekonferenz zur IFA 2017 sagte Michael Hagspihl über Privatkunden: "Jugendliche benutzen den Handytarif zum Internetsurfen und Anrufen.

Menschen telefonieren kaum zu sich selbst. Warum sollten Sie für einen Service zahlen, den Sie nicht nutzen? Deshalb bekommen unsere kleinen Gäste jetzt das Angebot für einen leistungsstarken DSL-Anschluss ohne Festnetzanschluss und einen Handytarif nach Wahl". Drei Beispiele auf der Website der Telekom zeigen, wie eine solche Verbindung letztendlich aussehen kann und vor allem, was sie kosten wird.

In der günstigsten Version für 31,90 EUR im ersten Jahr und 41,90 EUR im zweiten Jahr, Magenta Eins S Jung, sind eine Handy-Flatrate in alle deutsche Mobilfunknetze und 4 Gigabyte Datenmenge für das mobile Internet inklusive Streaming von Musiktiteln enthalten, so dass kein Volumen für das Streaming von Musiktiteln aufgeladen wird. Zu Hause gibt es dann nur noch eine DSL-Geschwindigkeit von bis zu 16 Mbit/s.

Vielleicht interessiert Sie das auch:

Dieses extrem rasche Management ist besonders für die Familie oder Wohngemeinschaft interessant. Wie groß der Hausrat auch sein mag: Alle Benutzer können gleichzeitig strömen, Skype nutzen, abspielen und hochladen - Schluss mit Wartelisten. Diejenigen, die regelmässig große Datenmengen herunterladen, auf Backup-Servern speichern oder Spielsitzungen auf YouTube hochladen, profitieren von einer bis zu 100 Mbit/s schnellen Datenübertragung - vor allem, wenn die betreffende Person nicht alleiniger Power-User im Hause ist.

Wenn Sie das Internet modern benutzen wollen, wählen Sie eine Verbindung mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s. Auch für Anwender, die regelmässig viele Dateien downloaden, lohnt sich die große Downloadgeschwindigkeit. Egal ob hochaufgelöste Bilder oder große Videos: Das Gleiche trifft auf den Upload zu: Hochaufgelöste Bilder und wertvolle Unterlagen sind im Handumdrehen in der Wolke.

Das Schönste: Mit einer Bandbreite von bis zu 50 Mbit/s können mehrere Menschen zugleich scrollen, strömen und herunterladen. Diejenigen, die das Internet nur in Ausnahmefällen nutzen, werden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16 MBit/s ausgelastet. Bei dieser DSL-Geschwindigkeit können Anwender nicht nur Online-Zeitungen und E-Mails abrufen, sondern auch ohne zu zögern über das Internet anrufen.

Vielleicht interessiert Sie das auch: Um so mehr ist es wichtig, dass Sie Ihren Computer und Ihre Dateien sichern. Automatisch und ohne Vorankündigung um 12 Monaten verlängern. Weitere Informationen zum DSL-Anschluss: DSL ist nahezu überall zu haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema