Internet für Laptop Unterwegs ohne Vertrag

Das Internet für unterwegs ohne Vertrag

WLAN Netzwerke oder möchten Sie überall unterwegs auf das Internet zugreifen? Fast alle Mobilfunkanbieter bieten spezielle Verträge für Internet-Sticks an. Wenn Sie in Kroatien arbeiten, können Sie das Internet nach Herzenslust bereisen. Mobiltelefon, Smartphone, Tablett, Laptop oder Internet-Stick zum Surfen im Internet.

Stick.net Foren

Guten Tag Roger, danke für Ihr Kompliment! Vorteile: Sie haben einen sehr günstigen Preis in Italien, bei dem Sie sich keine Sorgen um das Datenaufkommen machen müssen. Zurück in Deutschland bestellen Sie dann wieder über erwähnte Prepaid-Angebote erwähnte Ihre Stelle in Deutschland. Wieso Prepaid-Angebote?....kein Vertrag.

Very günstige bewertet für die gelegentliche Nutzung und zusätzlich das Top-UMTS-Netz von Vöodafone.

Überall Internet: Mit WLAN-Router und Internet-Stick

Die Karawane am Norddeutschlandstrand, die kleine Wohnung in der Toskana oder das kleine Cafe um die Ecke: Das alles hat seinen ganz eigenen Zauber. Wer sicher gehen will, dass er unterwegs und im Internet seine Nachrichten einsehen, aktuelle Facebook-Aktivitäten verfolgen oder Fotos einstellen kann, dem bietet ein Surf-Stick oder ein WLAN-Router den Weg ins Internet.

Beide Endgeräte haben wie ein Handy ein Funkmodem, mit dem sie das Netzwerk eines Mobilfunkbetreibers nutzen können. Der mobile WLAN-Router ist ein kleines Endgerät in der Grösse eines Smartphones und einer Zigarrenbox. Wie bei einem Handy erfolgt der Zugriff auf das Netzwerk des entsprechenden Mobilfunkbetreibers über den Funknetz.

Es bietet dann - wie Sie es von einem DSL-Modem zu hause gewohnt sind - ein WLAN-Netzwerk, mit dem je nach Ausführung bis zu zehn Geräte vom Handy über den Laptop bis zum Smart TV auf das Internet zugreifen können. Ein WLAN-Router wird über den integrierten Akkumulator mit Strom versorgt.

Einige WLAN-Router haben ein Gewicht von nur etwa 70 g, andere mehr als das Zweifache. Mobil-WLAN-Router werden auch als 3G- oder 4G-Router bezeichnet, entsprechend den Namen für Mobilfunknetze der dritten und vierten Mobilfunkgeneration. Weil dieser Begriff nicht in allen Fällen geschÃ?tzt ist, werden nun auch andere Anbieter ihre Mobilhotspots unter diesem Namen anbieten.

Gegenüberstellung: Surf-Stick oder Mobile WLAN Router? Das Surf-Stick ist gewissermaßen der Wegbereiter des Mobile-Routers. Der Surf-Stick baut dagegen kein WLAN-Netzwerk auf, sondern ist über einen USB-Port mit dem Laptop oder Tablett gekoppelt. Dementsprechend können Sie den Internetzugriff nur für ein einzelnes mobiles Gerät einrichten. Wie bei einem Mobiltelefon steckt man die SIM-Karte in einen kleinen Steckplatz auf dem Surf-Stick für den Zugriff auf das Netzwerk des Mobilfunkproviders, das dann per Funk-Modem erzeugt wird.

Entsprechende Programme, die auf dem Laptop oder Tablett zu installieren sind, befinden sich entweder auf dem Surf-Stick als CDs oder sind bereits auf dem Surf-Stick vorinstalliert. Surf Sticks werden oft in Verbindung mit einem Prepaid-Tarif verwendet, in dem Sie für den Netzwerkzugang Kredit kaufen, der dann nach und nach aufgebraucht wird - zum Beispiel mit einem Zugriff für einen Tag.

Wenn Sie den Surf-Stick überhaupt nicht benutzen, schützen Sie sich vor längeren Laufzeiten und hohen Preisen. Mit einem Prepaid-Modell bezahlen Sie nur, wenn Sie auch wirklich online gehen. Grundvoraussetzung für den Internetzugriff über einen Surf-Stick oder Mobile-Router ist die Nutzung einer SIM-Karte, die Sie von Ihrem Anbieter beziehen können. Wie bei einem Handy können Sie einen Surf-Stick oder mobile Wireless LAN Routers entweder gleich oder in Verbindung mit einem Kollektivvertrag erstehen.

Schicken Sie Ihre Weihnachtsgrüße direkt über das Internet an Ihre Bekannten oder veröffentlichen Sie Ihre besten Fotos in den Social Networks. Vor Abschluss eines solchen Vertrages sollten Sie sich folgende Frage stellen: Brauchen Sie vorübergehend einen Zugang zum Internet, z.B. für eine Fahrt, oder als permanente Variante, z.B. wenn Sie als Außendienstmitarbeiter ständig unterwegs sind?

Für den vorübergehenden Zutritt, z.B. für eine Fahrt, ist ein Prepaid-Angebot billiger. Wenn Sie einen Festvertrag mit monatlicher Bezahlung haben, notieren Sie sich bitte die Mindestvertragsdauer und erkundigen Sie sich, ob Sie den Zugriff für den ganzen Monat haben. Brauchen Sie einen Internetanschluss nur in Deutschland oder auch im Auslande?

Welche Datenmenge erwarten Sie? Bei E-Mail-Verkehr und den meisten Online-Aktivitäten, wie z.B. dem Posting auf Twitter oder dem Einlesen von E-Mails, sind in der Regel 500 MB pro Kalendermonat ausreichen. Wenn Sie jedoch öfter Fotos und Filme hoch- oder runterladen wollen, brauchen Sie wahrscheinlich mind. 1GB oder - je nach Anzahl und Grösse der Files - vielleicht 2GB oder mehr.

Zusätzlich zur Wahl des Datenträgers haben Sie die Möglichkeit der Hochgeschwindigkeitsbegrenzung oder der Datenautomation. Selbst ohne WLAN-Hotspot müssen Sie nicht auf eine Reise ins World Wide Web im In- und Ausland verzichten. Denn auch ohne WLAN-Hotspot gibt es kein Problem. Ein mobiler WLAN-Router oder ein Surf-Stick bietet gut funktionierender Ersatz, um irgendwo ins Netz zu gehen.

Sofern ein mobiles Netz vor Ort ist, können Sie mit dem richtigen Provider und einem dazugehörigen Preis im Internet sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema