Internet für Zuhause Günstig

Breitband-Internet für Zuhause billig

Heute wird mit eazy eine neue Internet-Marke der Vertriebswerk GmbH eingeführt. Finden Sie günstige Tarife für das Internet zu Hause:. für stationäre Tarife, die über den mobilen Zugang, wie z.B. LTE zu Hause gemacht werden.

Festnetz-Flatrate ohne Internet. Vor allem bei günstigen DSL-Angeboten sollten Sie jedoch sehr genau auf die Details achten:

Neu, günstige Leitungen

Die neue Website günstige mit den Tarifen für Kabelinternet wird eingeführt: eazy. Schon ab ca. 17? pro Monat ist eine doppelte Flatrate zu haben. Heute wird mit der Firma e-azy eine neue Internetmarke der Firma vertrieben. Dieses Angebot umfasst günstige Preise in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg über das Etikett eazy unter der Webseite www.eazy.de Dort gibt es für die Telephonie und das Internet auf Verfügung

Damit ist für 11,99 ? pro Monat ein Preis eazy20 zu haben, mit dem der Verbraucher mit bis zu 20 Mbit/s im Internet nachgeschaltete Dienste nutzen kann. Für erhält der Nutzer eine Internet-Flatrate von bis zu 50 Mbit/s für weitere acht ? pro Kalendermonat. Dabei ist der Upload beträgt je nach Tarifen bis zu 1 MBit/s (eazy20) bzw. 2,5MBit/s ( "eazy50") zusätzlich ein Funk-Router und die Rufnummer entnahme bereits im Paketpreis enthalten.

Auf Wunsch kann der Auftraggeber auch eine Anlage durch einen Monteur nutzen, die auch Teil der Bedingungen ist. Das einzigartige gebühr beträgt 39,99Euro. Nach Angaben des Anbieters gibt es ab den 25 Monaten keine Preiserhöhung. Die neue Tarifmarke eBay nutzt das Unitymedia-Netzwerk zurück Der Telefonanschluß ist in den eBay-Tarifen inbegriffen.

Dabei werden für Gespräche im deutschen Festnetz für 2,5 cent pro Min. und in den nationalen Mobilfunknetzen für 19,9 ct/min verrechnet. Unter für kann eine Festnetzpauschale für EUR 4,99 pro Monat gebucht werden. So würden die Preise von Faul als Doppelwohnung mit monatlichen 16,98 ? bzw. 24,98 ? in den Büchern. Die DSL S von Telefónica verfÃ?gt Ã?ber einen DSL-Anschluss mit einer Geschwindigkeit von bis zu 25 Mbit/s.

In ihr ist im Durchschnitt 24,57 EUR auch eine Doppelwohnung enthalten. Übersteigt das verbrauchte Volumen jedoch 300 GB pro Kalendermonat, wird eine Daten-Drossel verwendet, die den Internetzugang auf GPRS-Geschwindigkeit drosselt. Vom Preis her ist das Gebot also weit entfernt, wie unser Tarifvergleich von Festnetz-Flatrates und mind. 20 MBit/s im Downstream-Modus aufzeigt.

Dabei steht das Modell auf dem ersten Rang! Eine weitere Nachricht lautet, warum die Kabeltarife von günstigen nur mit Mühe zu erreichen sind für Unitymedia-Kunden für

Auch interessant

Mehr zum Thema