Internet Sim Karte ohne Vertrag

Online-Sim-Karte ohne Vertrag

So wird Ihnen nur die SIM-Karte zur Verfügung gestellt, mit der Sie dann blitzschnell surfen können. Dies bedeutet: Österreichweites Breitbandsurfen ohne Vertrag - wann und wo Sie wollen! Hier haben wir einen Vergleich mit kostenlosen SIM-Karten gemacht. Stecken Sie nun Ihre Kreditkarte in den dafür vorgesehenen Steckplatz, ohne vorher etwas zu drücken. Die Datenkarte ermöglicht mobiles Surfen auch ohne WLAN.

Ganz unproblematisch: Mit dtac Happy 4G mobiles Internet in Thailand

In Thailand ist der Zugriff auf das mobile Internet in jedem kleinen Markt möglich. Eine SIM-Karte erwerben, in ein Handy, Tablett oder Internet-Stick einlegen und schon sind Sie im Internet "drin". Die " Happy " Prepaid-Karte von der Firma DTC in Bangkok habe ich zum ersten Mal im Jahr 2013 erprobt. Seitdem hat sich mit dem Mobile Internet in Thailand viel verändert.

An vielen Stellen wurden 3G und langsamere EDGE-Geschwindigkeiten durch 4G (LTE) ersetzt, und auch in Thailand ist mobiles Surfen "high speed". Über 5? pro Tag sollte ich für den Internet-Zugang rechnen, bei einem Raumpreis von zehn? extrem steil. Für 49 B, das entspricht 1,25 EUR, wähle ich unter den diversen Providern eine "Happy Tourist" aus.

Dies ist eine Prepaid-Telefonkarte mit Internetanschluss. Ein Vertrag ist nicht erforderlich. Zum Zeitpunkt des Kaufs muss jedoch ein Pass oder ein anderer Personalausweis vorgewiesen werden. Nebenbei: Thailand begeistert mich! Weitere Insider-Tipps für Thailand finden Sie im Fascination Thailand E-Book*. Mit der Prepaid-Karte erhalten Sie 15 Euro Guthaben für Anrufe nach Thailand und ins Ausland.

Telephonieren ist für mich aber zweitrangig - ich möchte das Internet nutzen. Interentsurfing ist mit 4G Speed (LTE) möglich. Damit man im Internet navigieren kann, sind "add ons" in Datenpakete vonnöten. Als Alternative gibt es Happy Tourist Sim Pakete mit enthaltenem Datenaufkommen (z.B. 1,5 GB und 100 GB Telefonguthaben für 299 Bft, 7 Tage gültig).

Der Kleinbuchstabe enthält die SIM-Karte und eine Bezeichnung in Englisch, Chinesisch, Russisch, Indisch, Arabisch und Thai. Mit der SIM-Karte passen alle gängigen Handys, USB-Mobil-Sticks und auch ein mobiler W-LAN-Router, mit dem man auch unterwegs einen Hot Spot erstellen kann. Auf der dtac-Karte sind die Größen Mikro-Sim und Nano vorgelocht und ebnen den Weg ins Thai-Internet für jedes einzelne Smartphone, verschiedene Handys und Tabletts.

Die Willkommens-SMS sollte nach dem Einsetzen der SIM-Karte innerhalb kurzer Zeit auf dem Bildschirm angezeigt werden, dann wird die Thai-Rufnummer aktiviert. Wenn Sie die SIM-Karte für Ihren Urlaub in Thailand zu Haus erwerben möchten, können Sie die dtac Karte hier kaufen*. Bei Reisen in mehrere Ländern kann ein Mobile Wireless LAN Router* eine für Sie attraktive Variante sein.

Wenn das mobile Internet aktiviert ist, wird eine weitere Nachricht gesendet. Nachdem das Datenguthaben aufgebraucht ist, bekommt der Käufer eine Nachricht, dass die unbegrenzte Internetphase verstrichen ist. Das Tempo ist zwar etwas geringer, aber ich hatte immer noch eine sehr schlechte Internetverbindung. Damit Sie wieder mit Vollgas im Internet unterwegs sind, können Sie in jedem kleinen Markt (z.B. Family Mart, Seven-Eleven) eine Kreditkarte einkaufen.

Erst wird das Kredit geladen, dann wird das gewünschte Internetpaket mit einem Freischaltcode ausgewählt. Hier finden Sie alle Internetangebote und Preislisten von datc Happy. Für einen Monatsinternet mit 1,5 GB High Speed Datenvolumen z.B. 299 Baht, ca. 8 EUR. Für teurere Pakete kann man auch das dtac WiFi-Netzwerk (W-LAN) nutzen.

Zusätzlich zu den täglichen, wöchentlichen und monatlichen Paketen werden auch Pakete für das Internet nach Datenvolumen oder verwendeter Internetzeit bereitgestellt. Thailand-Besuchern wird ein mobiler Internetzugang für alle Surfgewohnheiten geboten. Die SIM-Karte entpacken, in das Handy einstecken und kurz darauf sind Sie mit dem Handy & Co. im Internet. Ein Vertrag besteht nicht, Kredit kann in nahezu jedem Markt gekauft werden.

Meine Erfahrung mit der Firma Happy habe ich bei diversen Reisen nach Thailand in Bangkok und der näheren und weiteren Region gemacht. Verschiedene Berichte besagen, dass die Anbindung an das Internet mit diesem Provider auch in ländliche Gebiete gut funktionieren sollte. Außer dem Einsatz von DC habe ich auch das Internet von True Move H in Thailand ausprobiert. Meine Erlebnisse mit der Touristen-SIM-Karte in Thailand finden Sie hier.

Was haben Sie mit dem mobilen Internet in Thailand erlebt?

Auch interessant

Mehr zum Thema