Internet Stick für Laptop ohne Vertrag Aldi

Laptop-Internet-Stick ohne Vertrag Aldi

Kaufen Sie Hardware mit oder ohne Mobilfunkvertrag für den Internetzugang über GPRS oder UMTS. Der "Web-Stick" von Aldi ist ebenfalls auf dem Markt, ist aber ausdrücklich für Netbooks oder Laptops gedacht. Der Aldi Talk Webstick funktioniert nicht. Wollen Sie auf öffentliche WLAN-Hotspots verzichten?

Aldi Internet Stick mit Pauschale

Insbesondere ein Giga-Byte Aldi Talks ermöglicht äußerst sparsames Surfverhalten, bevor die Industriestandard-Drossel die zur VerfÃ?gung stehende Bandbreite einschrÃ?nkt. MEDION bietet auch den Aldi Internet Stick mit typischer Wohnung für 24 Std. oder einen ganzen Kalendermonat an, für den natürlich unterschiedliche Preise erhältlich sind. Unmittelbar danach steht das mobile Internet zur VerfÃ?gung.

Wenn das entsprechende Gerät den Aldi-Stick in seinem USB-Steckplatz erkennt, wird die erforderliche Treibersoftware vom zugrunde liegenden System mitinstalliert. Das implizite Ergebnis der wirtschaftlich starken MEDION AG mit einem Jahresumsatz von fast 1,5 Mrd. EUR im Jahr 2011 ist der gefragte Aldi Talks zumindest mittelfristig recht beständig.

SÜDALDI - ALDI TALK WebstickS4222 (MD 99079)

Inklusiv ALDI TALK Starter-Set1 mit 10 Euro Anfangsguthaben als kostenlose Aufzahlung. Nähere Infos zu unseren ALDI TALK Internet Flatrates hier. Innerer. Konversationen (Tarif 60/1) und SMS an ALDI TALK 0,03 , innen. Standardanrufe/SMS (ohne Sonderrufnummern und Mehrwertdienste) 0,11 , Paketvermittlung 0,24 ?/MB (pulsierend in 10-KB-Schritten).

Dienstanbieter des Mobilfunkdienstes ist die E-Plus Service GmbH u. Co.KG. Die ALDI und MEDION agieren im Auftrag und für eigene Rechnung der E-Plus Service GmbH & Co.KG.

Billig aber mit Aufhänger

Eigentlich ist es ein MEDIONmobiler Web-Stick S4011, wie Sie in den ALDI TALK Broschüren nachlesen können. Bei RTL kosten die 1 GB täglich nur 1,99 EUR. Der Web Stick bietet technologisch keine schnelleren Verbindungen als 7.2 Mbps. Mein Tipp: Wählen Sie ein Angebot mit einem verbesserten UMTS-Netz.

Er wurde bereits zwei Mal reduziert und beläuft sich nun auf nur noch 39,95 statt 59,95 EUR. Größter Nachteil des Aldi-Talk-Angebots im Jahr 2011 ist jedoch das erbärmliche UMTS-Netz von E-Plus. Ein weiteres Jahr ist vorbei, wieder hat E-Plus kaum seine pompösen Meldungen mit Aktionen verfolgt. Im Jahr 2012 wird E-Plus weiterhin weit hinter seinen drei Hauptkonkurrenten (O2 und vor allem gegenüber den Anbietern T-Mobile und Vodafone) im 3G-Netzwerk zurückbleiben.

Preisfalle mit Preisen von E-Plus, und damit auch Aldi-Gespräch! Seit dem 01.07.2013 gibt es eine kleine Veränderung bei allen E-Plus Tarifvarianten. Wer einen Prepaid-Tarif benutzt und sich ins Mobilfunknetz wählt, ohne zuvor eine monatliche Flatrate oder einen täglichen Zugang (!) zu reservieren, bezahlt ab jetzt 0,99 EUR pro Megabyte Datenvolumen für seine Einwahl.

Aus einem weiteren Grunde rate ich von diesem Preis ab. Weil es keine solche Preisfalle mit den von mir vorgeschlagenen Prepaid-Tarifen gibt (siehe oben).

Auch interessant

Mehr zum Thema