Internet Tarife Mobil

Handy-Tarife

Wieso funktioniert das Internet nicht? Aktuelle Internet-Tipps Beliebteste Internet-Tipps Gesponserte Links. Weshalb T-Mobile den Internet-Provider UPC kaufte Sie ist der grösste Telekommunikations-Deal in Österreich seit dem Börsegang der Telekom Austria im Jahr 2000, wobei der Mobilfunkbetreiber T-Mobile Austria den Internet- und TV-Anbieter UPC für 1,9 Mia. Der Mobilfunk betritt mit der Akquisition neue Geschäftsbereiche, um wieder auf den Wachstumspfad zurückzukehren und seine Wettbewerber auf Distanz zu bringen.

Mit dem Einsatz von Keksen bin ich einverstanden. Selbst wenn ich diese Webseite weiterhin benutze, wird dies als Einwilligung betrachtet. Du hast die Cookie-Funktion ausgeschaltet. In Ihrem Webbrowser müssen Sie die Annahme von Plätzchen zulassen und die Webseite wiederherstellen.

Kundentreue im Mobilfunk in Deutschland: Faktoren und Erfolge.... - wolfgang Rams

Möglich wird der Sprach- und Datendienstmarkt, in dem der Kunde über ein Mobilfunknetz verfügt, durch zellulare, digitale GSM-Funktechnik (to gangs), die mit dem Begriff Mobilfunk gemeinhin etwas falsch anspricht.

Infolge der technologischen Entwicklungen, die zu einer besseren Funkabdeckung und kleineren, leistungsfähigeren und kostengünstigeren mobilen Endgeräten geführt haben, d.h. zu einer deutlichen Erhöhung der Vorteile mobiler Dienste und zur Ablösung von Marktmonopolen durch wettbewerbsfähige Netzbetreiber, die den Betrieb von Mobilnetzen ermöglichen, Aufgrund der Preisanstrengungen und der verstärkten Anstrengungen der Anbieter, die Verfügbarkeit und Erkennbarkeit von Mobilfunkangeboten für die Kunden zu erhöhen, stieg die Anzahl der Mobilfunkanschlüsse allein in Deutschland bis Ende Mai 2001 auf 55,1 Millionen.

Die Wirtschaftsliteratur beschränkt sich trotz der wachsenden ökonomischen Relevanz des Mobilfunkmarkts bisher auf die Untersuchung der wirtschaftspolitischen Zwänge dieses Markts, wie die Anzahl der zu lizensierenden Mobilfunk-Netzbetreiber, das Prozessdesign für die Lizenzvergabe von Mobilfunk-Lizenzen oder die Anforderungen der großen Diensteanbieter im Mobilfunk. Andererseits gibt es betriebswirtschaftlich orientierte und naturwissenschaftlich abgesicherte Studien, die sich konzeptionell und erfahrungsgemäß mit den Erfolgsfaktoren von Mobilfunkbetreibern auseinandersetzen.

Ein solches Maß für den Erfolg erscheint die Fortführung der Geschäftsbeziehung zwischen einem Mobilfunkkunden und einem Mobilfunkbetreiber, d.h. - genauer gesagt - die Kundentreue zu einem Mobilfunkkonzern, die auf den Vertrieb eines Mobilfunkanschlusses folgt und so lange wie möglich andauert.

Mehr zum Thema