Internet Telefonie

Online-Telefonie

Was für Hardware wird für die Internet-Telefonie benötigt? Mit welcher Software können Sie telefonieren? Der größte Unterschied zwischen Internet-Telefonie und Festnetztelefonie ist die Art der Übertragung: Die Internet-Telefonie ist die Telefonie über ein Computernetzwerk. Also warum über das Internet telefonieren?

Internettelefonie - einfaches Telephonieren mit WoiP

Beim Versenden von Informationen über das Internet laufen diese in der Regel über einen Webserver. Ob E-Mail oder Dokument, Ihre Informationen werden von dem Datenserver, auf dem der Service bereitgestellt wird, abgespeichert oder gesendet. Wir hosten Ihre sensiblen Informationen in Deutschland. Worin besteht der Unterscheid zwischen internetgestützten und herkömmlichen Telefongesprächen?

Beim Telefonieren wird das Internetprotokoll verwendet. Gewöhnlich wurde über das öffentliche Telefonnetz (PSTN) telefoniert. Das PSTN war zunächst ein analogen Festanschluss. Das System umfasst einen gemischten Bestand an Telefonanschlüssen, Lichtwellenleitern, Mobilfunknetzen und Unterwasserleitungen. Die PSTN ist ein leitungsvermittelter Verbund, der sich von VoIP unterscheidet.

So wird für jedes Telefongespräch eine eigene Telefonleitung eingerichtet. Bei VoIP wird das Internet-Protokoll (IP) verwendet. Für VoIP-Anrufe wird keine Festnetz-Verbindung hergestellt. Dabei werden die gesendeten Informationen über die leistungsfähigste Strecke und die einzelnen Pakete über verschiedene Knoten durch das Netz geschickt. Bei VoIP wird die bestehende Netzarchitektur des Internet genutzt. Weil kein Festnetz eingerichtet werden muss, ist VoIP viel günstiger als herkömmliche Telefonie.

Kann man mit Hilfe von Voice-over-IP fremde Rufnummern oder herkömmliche Telefonapparate wählen? Mit den meisten Voice-over-IP-Lösungen können Sie sich an Abonnenten wenden, die kein Voice-over-IP-Netz haben. Entsprechend ermöglicht diese Anbindung die Wahl eines PSTN-Teilnehmers (Festnetz). Das geht auch umgekehrt, so dass ein PSTN-Teilnehmer einen VoIP-Teilnehmer anspricht.

Was sind die Optionen für die Nutzung von IP? Prinzipiell gibt es vier Wege, um die Nutzung von Voice-over-IP zu ermöglichen: Als weitere Möglichkeit können besondere IP- fähige Terminals oder IP- und Telefonapparate eingesetzt werden. Im Gegensatz zu konventionellen Mobiltelefonen ermöglichen sie den Datenaustausch über das Internet. Die Mobiltelefone verfügen in der Regel über einen Ethernet-Anschluss, der eine Verbindung zu Ihrem Funkmodem oder Ihrem Netzwerkrouter herstellt.

Voice-over-IP: Telefonieren mit dem Internet über

Telephonieren über Dank kostenloser Sprachchats wie z. B. über Google Talk oder iChat hat sich das Internet als Ersatz für Gesprächen im herkömmlichen Telefonnetzwerk durchgesetzt. Aber VoIP lässt kann auch anders genutzt werden - wir stellen die unterschiedlichen Ausprägungen vor. Telephonieren über Dank kostenloser Sprachchats wie z. B. über Google Talk oder iChat hat sich das Internet als Ersatz für Gesprächen im herkömmlichen Telefonnetzwerk durchgesetzt.

Aber das ist nur eine von vielen Möglichkeiten, den Breitband-Internetanschluss über das Internet via Internet über das Internet (VoIP) über anzurufen und gleichzeitig Geld zu sparen: Über ein spezielles IP-Telefon, das den SIP Standard unterstützt erfüllt, oder mit dem herkömmlichen Telefon in Kombination mit einem IP-Adapter oder anschlussfähigem.

Von gelegentlichem Gesprächen durch Voice-Chat bis hin zur Umsetzung der kompletten Telefonie inkl. Barrierefreiheit unter einer regulären lokalen Rufnummer. Deshalb integrieren wir erklären Sie auf den nachfolgenden Unterseiten, was Sie bei der Eingabe der Internet-Telefonie aufpassen. Unabhängig von der Geräten genutzt wird, benötigt die Internet-Telefonie eine Breitbandverbindung, um einen ausreichenden für

Zur Sicherstellung einer ausreichenden Anzahl von Qualität für Telefonie und gleichzeitiges Surfen im Internet auf gewährleisten sollte die Breitbandverbindung eine Upload-Geschwindigkeit von mind. 128 kbps aufweisen. Voice-over-IP: Die Internet Internet-Internet-Telefonie-Anbieter ziehen Anwender mit kostenlosem Gesprächen an. Das Telephonieren von über ist nicht wirklich kostenfrei, da wenigstens die Basiskosten für den notwendigen Internetzugang, etwa über DSL oder TV-Kabel, ergeben.

Wird darüber hinaus nicht die komplette Internetverbindung aufgebaut, sondern z.B. eine Rufnummer aus dem Festnetz des klassischen Telefonnetzes angerufen, so wird zusätzlich auch der Minutenpreis eines VoIP-Providers berechnet. Aber günstige Gespräche wie im OpenCall byCall sind immer dabei. Dies macht Voice-over-IP zu einer praktikablen Einsparmöglichkeit für Haushalten mit Telefon-Anschlüssen, bei der die Benutzung von Call per Anruf erfolgt eingeschränkt

Weiteres Plus: Da der VoIP-Anschluss an den Internet-Anschluss angekoppelt ist, sind Anwender weltweit unter der gleichen Telefonnummer unter überall zu erreichen und können z.B. von Übersee nach Haus zum Lokaltarif führen telefonieren (nomadische Nutzung). Neueste Beiträge über "Telephoning über the Internet" Die neue Skype-Version 8. 0 bietet einige neue Features - und damit das Ende der Vorgänger-Version.

Die SatelliteApp gibt Interessierten eine Mobilfunknummer von der SIM-Karte unabhängige und 100 Gratisminuten pro Monat. Bis Ende des Jahres will die Telekom alle Telefonanschlüsse auf IP (Internet Protocol) umstellen. Wofür steht das Wort Stimme über IP? Die Bezeichnung "Voice Over IP" bezeichnet nur die technische Grundlage. QoS-Lösungen erwähnte jedoch zusätzlich verbessert die Qualität der Anbindung, da Übertragungsverzögerungen und Datenverlust Sprachqualität beim Anrufen über das Internet beeinträchtigen können.

Die großen Telekommunikationsunternehmen wie die Telekom stellen ihre Telefondienste ebenfalls auf IP-Infrastruktur um.

Auch interessant

Mehr zum Thema