Internet über Telefon

Telefonische Internetverbindung

Mobilfunk und Internet nutzen auch Teile des heutigen Telefonnetzes. Telefon-Flatrate Festnetzanschluss, zwei Leitungen Flatrate ins deutsche Festnetz. Grundsätzlich dürfen Mitarbeiter das Internet, E-Mail und Telefon für private Zwecke am Arbeitsplatz nutzen. Breitband-Internet und Telefon über das Koaxialkabelnetz des SWR. ewl internet + Telefon "S".

Internetzugang und Telefon - Stadtspital Triemli Zürich

Im Städtischen Krankenhaus Tremli ist jedes Bett mit einem universellen Patiententerminal (PUT) ausgerüstet. Der PUT ermöglicht den Zugang zum Internet, zum Fernseher und zum Rundfunk. Zusätzlich steht den Gästen und Gästen in nahezu allen öffentlichen Räumen von Tremli ein kostenloser kabelloser Internet-Zugang (WLAN) zur Verfügung. An der Rezeption bekommen Sie den jeweils gültigen Zutrittscode. Die Cafeteria verfügt auch über eine Internetstation, die Sie kostenlos benutzen können.

Wenn Sie das Krankenhaus betreten, bekommen Sie Ihre Rufnummer und eine wiederaufladbare Verbrauchs- und Telephonkarte. Sie können mit dieser Personal Card Ihre Telefongebühren und den privaten Verbrauch während Ihres Krankenhausaufenthaltes bar auszahlen. Sie können Ihre Kreditkarte mit Geld (in CHF) an einer der Ladestellen aufladen: im Stationshaus (Etagen K und F), in der Cafeteria im Gebäude 2 (Turm), an der Rezeption am Haupteingang des Krankenhauses.

Im Haupteingang des Krankenhauses in der Passage zwischen Eingangshalle und Cafeteria befinden sich öffentliche Telefonzellen.

Starke>Relax Ihr Telefon und schnelles Surfing

Und das ohne Blick auf die Uhr und zu scharfen Einsparpreisen - das ist mit den preiswerten Telefon- und Internet-Angeboten von TKN möglich. Nutzen Sie unser umfassendes Servicepaket: Rufen Sie kostenfrei ins dt. Netz an. Wahlweise über das Zusatzangebot "phone-plus", insgesamt 10 Festnetznummern und insgesamt 2 Anrufkanäle. Unkomplizierte Nutzung Ihres vorherigen Telefons und Ihrer Vorwahlen.

Das passende Internet-Produkt für jeden Einsatz. 3 ) Die Verkaufspreise für TV-Produkte sind monatlich pro angeschlossene WE mit einer jährlichen Vergütung und einer Mindestvertragsdauer von 24 Monate. Für Internet- und Telefonieprodukte gelten eine Mindestvertragsdauer von 24 Monate (einmalig Gebühr ? 45,00) bzw. 12 Monate (einmalig Gebühr 139,00).

Rabatte (z.B. in den ersten paar Wochen günstiger Gebühren) können nur einmal pro Kunden vergeben werden. Für Internet- und Telefonieprodukte gelten eine Mindestvertragsdauer von 24 Monate (eine Gebühr von ? 45,00) bzw. 12 Monate (eine Gebühr von 139,00). In der Einmalgebühr enthalten: Die einmalige Bereitstellungsgebühr beinhaltet die Softwarekonfiguration eines Residential Gateways.

Kabel-Modem/Fräser - Sie haben die freie Auswahl. Wir bieten Ihnen für monatlich 0,00 ein Standard-VoIP-Kabelmodem ohne W-LAN und mit Ethernet-Anschluss. Zum Preis von monatlich 2,00 Euro bieten wir Ihnen ein VOICE Cablemodem mit W-LAN und vier Ethernet-Ports. Wollen Sie einen eigenen, technologiekompatiblen Fräser haben?

Die technischen Voraussetzungen für einen kundenspezifischen Fräser entnehmen Sie unserem Beiblatt. Erst dann können wir überprüfen, ob die Freischaltung Ihrer bestellten Telefon- oder Internet-Dienste über Ihr Terminal möglich ist. Anrufe in alle deutschen Mobilnetze 19,90ct/Min. Telefongespräche ins benachbarte Ausland ab 5ct/Min. Spezielle Telefonnummern sind von der Telefonflatrate ausgeschlossen. Der Vertrag wird um 12 Monaten verlängert, wenn er nicht 3 Monaten vor Ablauf der Mindestvertragsdauer in schriftlicher Form beendet wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema