Internet Vergleichsportal

Vergleichsportal im Internet

Vergleichen Sie die Preise kostenlos und unverbindlich. Internet-Preisvergleiche sind im Gegensatz zu Preisagenturen für Online-Nutzer in der Regel kostenlos. Mit dem Internet-Preisvergleich sehen Sie alle Internet-Tarife im Vergleich. Flug, Möbel, Technik - fast alles ist heute im World Wide Web vergleichbar. Beschreibende Studie über Vergleichsportale im Internet.

Internetvergleichsportal - Verteidigung durch Attacke - Wirtschaftlichkeit

Die privaten Krankenkassen richten ein Vergleichsportal ein, um mit Unternehmen wie z. B. Checks24 zu konkurrieren. Die drei privaten Krankenkassen richten ein Internet-Vergleichsportal ein, auf dem potentielle Käufer Raten und Preisvergleiche durchführen können. Initiiert wurde die Initiative von den Marktführern Debeka, Concordia und HUK-Coburg Krankenversicherung. 2. Ziel des Portals ist es, die Tarifvergleiche von 30 privaten Krankenkassen, darunter auch Anbieter, die nicht zu den Verursachern gehören, durchzuführen.

Laue: "Wir tun dies, weil wir ganz gezielt einen wichtigen Schritt zu mehr Markttransparenz bei Vergleichsportalen für die PKV machen wollen. "Mit der Etablierung von KV-Fux tragen die drei Versicherungen der Erkenntnis Rechnung, dass die klassischen Vertriebskanäle von Vertretern, Maklern und - im Falle von HUK-Coburg - Betriebsräten im Öffentlichen Sektor nachlassen.

Der Großteil der Verbraucher erhält heute Informationen mindestens über das Internet, und viele von ihnen unterschreiben dort auch schon. In solchen Online-Transaktionen gehen die Kundinnen und Kunden allerdings kaum auf die Seite der einzelnen Versicherungen. Online-Vergleichsportale wie z. B. Checks24 oder Vernivox sowie digitale Spezialbroker und Neueinsteiger wie z. B. Knip oder Clark blühen. Er vergleicht die digitalen Raten und erhält als Makler eine höhere Vergütung vom Versicherungsunternehmen im Falle eines Vertrages, die bis zu neun Monatsprämien betragen kann.

Die drei Krankenkassen wollen mit dem KV Fux eine Variante einführen. "Das neue Internetportal wird im Unterschied zu anderen vergleichenden Internetportalen ohne finanzielle Interessen hinsichtlich des Vertragsabschlusses betrieben", so Laue. Einige Versicherungen haben jedoch bereits mit ihren eigenen Internetportalen negative Erfahrung gemacht: HUK-Coburg hatte in der Kfz-Versicherung den Versuch unternommen, sich mit dem Internetportal Transparenz auf die Seite von Checks24 zu stellen.

Sie werden das Vorhaben den Verbraucherschutzverbänden präsentieren und wünschen sich Unterstuetzung. Für die drei Versicherungen arbeitet die Handelsplattform im Namen des Dienstleisters KVpro. de, der Tarifvergleichssoftware ausarbeitet. Die Debeka reagiert mit KV Fux auf den Kundentrend - auch wenn sie sich bisher gut über herkömmliche Vertriebskanäle vertrieb. Das Beitragsaufkommen der Debeka-Kranken stieg um 1,3 Prozentpunkte auf 5,5 Mrd. EUR.

Zu Beginn des Jahres steigerte die Debeka die Prämien um durchschnittlich 8,5 Prozentpunkte. Zuvor hatte sie fünf Jahre lang die Tarife fuer Beamte und sechs Jahre fuer Angestellte nicht erhoeht, sagte Laue.

Auch interessant

Mehr zum Thema