Internetanschluss ohne Festnetz

Breitband-Internetanschluss ohne Festnetz

DSL-Flatrates werden in der Regel als Kombipaket mit Telefon und Internet angeboten. Das Internet ist in den meisten Haushalten an einen Festnetzanschluss der Deutschen Telekom angeschlossen. Bei den Kabelnetzbetreibern finden Sie immer noch reine Internetverbindungen ohne Telefon. Viele Internetnutzer haben einen DSL-Anschluss. Sicheres Surfen mit Ihrer gebuchten Geschwindigkeit ohne Drosselung.

Kabelinternetanschluss ohne Fernsprecher - Kabelbetreiber im Überblick

Deutsche DSL-Anbieter vermarkten zwar technische Möglichkeiten, aber keine Internetanschlüsse ohne Festnetz. Mit der aktuell besten Variante zu DSL, dem Internetanschluss über den Kabelnetzanschluss, ist das Produktangebot flexibel. Fast alle Kabelnetzbetreiber bieten auch ohne Festnetzanschluss pure Internet-Flatrates an. Außerdem ist die Kabelinfrastruktur wesentlich leistungsstärker als die Kupferpaare konventioneller Fernsprecher.

Bis zu 400 Bandbreite (Vodafone und Unitymedia) sind bereits auf dem freien Feld verfügbar. Kleiner nachteiliger Nebeneffekt gegenüber herkömmlichen DSL-Anschlüssen, z.B. der Deutschen Telekom, ist, dass es keinen flächendeckenden Kabelbetreiber gibt. Sämtliche Provider können auch ohne Telekom-Anschluss verwendet werden. Die meisten Haushalten in Baden-Württemberg wurden von der Firma Kabelnetz BW beliefert.

Inzwischen hat sich das Unternehmen jedoch mit Unitymedia zusammengeschlossen und firmiert unter dem neuen Warenzeichen. Seit jeher sind Hessen und Nordrhein-Westfalen das Wassereinzugsgebiet von Unitymedia. Nach dem Erwerb von Kabeln Deutschland ist das Unternehmen in den übrigen 13 Ländern der bedeutendste Anbieter. Die Struktur eines Kabel-Internetanschlusses ist in einem Wohnhaus oder einer Ferienwohnung kaum von einem DSL-basierten Anschluss zu unterscheiden.

Das Einwählen ins Netz geschieht von Hand. In einer Headstation konvergieren die Impulse und werden in das Rückgrat des ISP (Internet Service Provider) gespeist. Konventionelle DSL- und VDSL-Verbindungen erzielen ihre maximale Geschwindigkeit nur in einem schmalen Radius um die Zentrale herum, während die Datenübertragungsrate für Kabel-Internetverbindungen nicht so sehr durch die Distanz zur Zentrale beschränkt ist (detaillierte Information kann durch Klicken auf die Graphik abgerufen werden).

Internetzugang ohne Festnetz

Ich würde behaupten, es gibt keinen Weg ohne sensible Zusatzkosten für Sie. Was ist der nächste Ort mit Handyempfang in Ihrer Nähe? Das Gerät wurde entwickelt, um den Zugriff auf Websites zu ermöglichen, die nicht über das mobile oder das Festnetz auf das Netz zugreifen können.

Ca. 500m weiter gibt es einen Ort, an dem das mobile Surfen möglich ist. Ist die Verlegung eines Festnetzkabels prinzipiell möglich? Der nächstgelegene Streckenabschnitt ist ca. 1,5 Kilometer von hier. Übrigens nur eine Frage: "Brauchen Sie nicht eine Uplink-Leitung in der Art einer Telefonleitung für das Sat-Internet?"

Für die Überwindung der 500m gibt es zwar einige preiswerte Möglichkeiten, aber sie sind alle mehr oder weniger in Österreich oder Europa verboten (Stichwort Richtfunk Wlan). So wie ich es verstehe, ist dies ein eigenständiges bidirektionales Satellitensystem (also Downlink und uplink; auch dort ist es nicht der einzigste Anbieter), nur haben Sie eine Wartezeit von mindestens 700 ms; aber es erscheint mir dann etwas zu kostspielig und komplex, besonders der Ankauf und die Montage des Satellitensystems....

Beim Richtfunk-WLAN habe ich das Dilemma, dass am Ort mit Handy-Empfang natürlich kein Stromanschluß da ist. Hört sich sehr spannend an! Haben Sie schon nachgesehen, ob es dort Internetprovider per Richtfunk gibt? Haben Sie schon nachgesehen, ob es dort Internetprovider per Richtfunk gibt? Ich habe aber noch nie von Radio Relay Internet erfahren, hört sich auch so an.

"Multiband LTE / 4G Antennen für 800/1800/2600Hz - Richtantennen mit bis zu 14dBi Verstärkung" von Amazon ! oder die "LTE Hochleistungs-LTE Antennen (800 MHz) mit 15dBi Verstärkung" auch von Amazon ! @Ingrid-1, vielen Dank, ich habe mich gefragt, ob eine Stabantenne überhaupt etwas nützen würde. Aber ich werde versuchen, ob ich den Empfänger über eine eigene Sendeantenne erreichen kann.

Auch interessant

Mehr zum Thema